Imageschaden durch Corona – Die Schweiz verliert an Vertrauen

30.05.2021 14:30:00

Das Image der Schweiz bröckelt. (Abo)

Das Image der Schweiz bröckelt. (Abo)

Laut einer Umfrage stürzt das Land in einer Rangliste der vertrauenswürdigsten Marken ab.

Das Image der Schweiz im eigenen Land hat in der Corona-Krise gelitten.Was gilt ab nächstem Montag? Lesen Sie unseren Artikel zu den neusten Öffnungen des Bundesrats: Nächste Woche wieder möglich: Essen im Innenbereich von Restaurants.Was passiert, wenn das Covid-Gesetz im Juni vom Volk abgelehnt wird Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte.116 Millionen Dollar verlost.

Foto: Walter Bieri (Keystone) Bundesrat Ignazio Cassis sieht in der Schweiz nicht nur ein Land, sondern auch eine Marke.«Die Marke Schweiz hat Marketingpower», sagte er im Dezember, als er die neue Strategie der Landeskommunikation für die kommenden vier Jahre vorstellte.Privat sind wieder grössere Treffen möglich als bisher.Doch diese Marke hat laut einer Umfrage während der Corona-Krise gelitten.Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».Die Kommunikationsagentur Havas Switzerland hat untersucht, welche Marken bei den Kunden besonders gut ankommen.Damit soll die Coronavirus-Pandemie besser bekämpft werden können.4600 in der Schweiz wohnhafte Personen wurden für den in der Marketingbranche viel beachteten Havas Brand Predictor 2021 befragt.Impfende könnten beispielsweise eine Zahl zwischen eins und 1000 angeben.

Auch die Marke Schweiz war Teil der Studie.Am Überwachungsprogramm arbeiten das Nationale Zentrum für neu auftretende Viruserkrankungen an den Universitätskliniken Genf (Navi), die Eidgenössischen Technischen Hochschulen, Universitäts- und Privatlaboratorien, die Plattform NextStrain und die wissenschaftliche Covid-19-Taskforce mit, wie es weiter hiess.Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo..Die genomische Sequenzierung des Virus ermögliche eine Feineinteilung der im Laufe der Zeit neu auftretenden Mutanten.

Weiterlesen:
SonntagsZeitung »
Loading news...
Failed to load news.

Corona-Medienkonferenz am Freitag – Wo steht die Schweiz in der Pandemie?Das Land wird geöffnet, die Ansteckungszahlen sinken, die Impfkampagne kommt voran. Alles bestens also? Amtschefs und Expertinnen informieren. Wir berichten live ab 15 Uhr. Ja super, damit das Indien Virus und alle Unterarten auch zu uns kommen können. Habt ihr nichts gelernt

Einfach 30 Bilder, die unsere Gesellschaft in Corona-Zeiten perfekt beschreiben30 der witzigsten Memes, Karikaturen und Videos, die unsere Gesellschaft in Pandemiezeiten auf den Punkt bringen.

Geld als Anreiz - Lotterie soll Kritiker von Corona-Impfung überzeugenEine Million Dollar Cash oder ein vollständiges Stipendium: Wer sich piksen lässt, kann in Amerika viel Geld gewinnen. Das US-Impflotto könnte auch in der Schweiz funktionieren. Die Kosten tragen die Steuerzahler. Corona Ist Ausbruch Vom Bösartigen Schwarzen Adlerorden Der deutschen Polizei GdP Gestapo Wieder SCHEISS Faschisten SCHEISS Zu Betreiben. Wenn Du Wißen Willst Was Abgeht Kauf Dir Alle Playstation Und Die Resident Evil Spiele Und Filme Dazu. 🤦🏻‍♀️

Kommentar zur Corona-Pandemie – Es geht wieder aufwärts — aber eine Aufgabe bleibt nochDie Impfquote steigt rasant, die Ansteckungen gehen stark zurück, und am Montag wird weiter gelockert. Endlich! (Abo) Die ansteckungen gehen stark zurück? in der Schweiz ist eher ein Abflachen zu erkennen während unsere Nachbarn die Zahlen immer noch senken. Es beginnt die Durchseuchung der Jungen Bevölkerung, welche so lange solidarisch war. 10000 Tote= blaues Auge. Die Sonntagszeitung hat Mathematik und Ethik neu erfunden. Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung!!!