Illegale Party in Thailand aufgeflogen – Vier Schweizer festgenommen

27.01.2021 20:17:00

Corona-Regeln missachtet: Illegale Party in Thailand aufgeflogen – 4 Schweizer festgenommen.

Corona-Regeln missachtet: Illegale Party in Thailand aufgeflogen – 4 Schweizer festgenommen.

In einer Bar auf der thailändischen Insel Koh Phangan machten trotz Corona-Verbot rund 200 Menschen Party. Als die Polizei kam, floh fast die Hälfte, der Rest wurde festgenommen. Auch vier Schweizer sind unter den Verhafteten.

.Die festgenommenen Feiernden stammten aus mehr als zehn Ländern, sagte Polizeichef Suparerk Pankosol, etwa aus den USA, aus Grossbritannien und Dänemark.Was den Ausländernkonkretals Strafe für den Verstoss der Corona-Massnahmen droht, konnte der Polizeisprecher nicht sagen

. Ein Verstoss gegen den Ausnahmezustand kann mit bis zu zwei Jahren Gefängnis und einer Strafe von umgerechnet etwa bis zu 1200 Franken geahndet werden. Den Veranstaltern drohen ein Jahr Gefängnis und etwa bis zu 2900 Franken Strafe.Die Bar

Weiterlesen:
20 Minuten »

Korrekt die sollen lange sitzen und wehe Die Schweiz hollt di raus.... Sollen sie dort behalten, nur nen Monat dort im Knast dann vergeht die Partylaune 🤣🤣🤣🤣🤣 Yeeehhh ... lol ...