Ibrahimovic vs. Lukaku - «Geh zu deinem Voodoo-Blödsinn, kleiner Esel»

27.01.2021 17:22:00

Nach dem Mailänder Derby im Cup-Viertelfinal hat der Streit zwischen Lukaku und Ibrahimovic für Schlagzeilen gesorgt.

Ibrahimovic, Lukaku

Zlatan Ibrahimovic soll Lukaku gesagt haben: «Geh zu deinem Voodoo-Blödsinn, kleiner Esel.» InterMilan SerieA srffussball

Nach dem Mailänder Derby im Cup-Viertelfinal hat der Streit zwischen Lukaku und Ibrahimovic für Schlagzeilen gesorgt.

Passend zum Thema Ibrahimovic, der in der zweiten Halbzeit mit einer zweiten Verwarnung vom Platz flog, soll Lukaku gesagt haben: «Geh zu deinem Voodoo-Blödsinn, kleiner Esel.»Gemeinsame Vergangenheit bei ManUnitedDer Schwede spielte mit seinem Spruch an eine Episode während Lukakus Zeit bei Everton an. Damals hatte ein Verantwortlicher des Premier-League-Vereins behauptet, der Belgier hätte seinen Vertrag wegen einer Voodoo-Wahrsagung nicht verlängert.

Zeitungen kritisieren VerhaltenDie italienischen Zeitungen verurteilten das Verhalten der beiden Streithähne scharf. La Repubblica befand, der Streit habe die Freude am «schönen Match» verdorben. Corriere della Sera schrieb: «Ein Tor für beide, ein schlechter Sketch für alle.» «Beschämend» nannte der Corriere dello Sport das Verhalten von Lukaku und Ibrahimovic.

Weiterlesen:
SRF Sport »

Sport-News heute – Sperren gegen Ibrahimovic und Lukaku +++ Tausende Tennis-Zuschauer in Australien +++ Zwei Bayern-Spieler in Quarantäne +++Corona-Fall bei Gegner Ambri: Das heutige Heimspiel der ZSC Lions muss verschoben werden. Überschrift ZSC Lions - Foto entlassener Trainer von Chelsea... so geht Qualitätsjournalismus auf Praktikanten Ebene.

Über 6500 WM-Tote sind für Katar «ein kleiner Prozentsatz»Über 6500 Menschen sollen seit der Vergabe der Fussball-WM nach Katar gestorben sein. Eine schockierende Zahl. Nun meldet sich der WM-Gastgeber Katar zu Wort. Ebenso Amnesty International. Was für eine Idiotie + Menschenverachtung! Leider wurde von der FIFA MAFIA diese korrupte Entscheidung gefählt, hier in der Schweiz von Schweizern.... naja wieder keine gute Werbung für die „Moderne Schweiz“ Das ist Sklaven Handel frist Class by Sepp Blatter und Infantino, Das ist nichts neues

Esel-Schlachthof in Tansania geschlossen – aber jetzt streunen da 2000 Esel rumDer Esel-Diebstahl und -Handel in Ostafrika ist ein Problem. Jetzt wurden zwar Schlachthöfe (vorübergehend) geschlossen. Aber das Problem ist nicht gelöst.

Inters Romelu Lukaku und Milans Zlatan Ibrahimovic gerieten während der Partie, die Inter 2:1 gewann, immer wieder aneinander.LIVE TICKER BEENDET Eishockey: Ambri in Quarantäne, Match gegen ZSC verschoben Weil ein Teammitglied vom Ambri-Piotta positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, hat der Tessiner Kantonsarzt die ganze Mannschaft unter Quarantäne gestellt./ 8 Katar steht in der Kritik.China aus Eselhaut-Gelatine Ejiao – ein vermeintliches Heilmittel – hergestellt werden kann.

Kurz vor der Pause standen sich die Torschützen der ersten 2 Treffer Stirn an Stirn gegenüber und wurden verwarnt. Passend zum Thema Ibrahimovic, der in der zweiten Halbzeit mit einer zweiten Verwarnung vom Platz flog, soll Lukaku gesagt haben: «Geh zu deinem Voodoo-Blödsinn, kleiner Esel. Damit fällt der Match vom Freitagabend gegen die ZSC Lions aus.» Gemeinsame Vergangenheit bei ManUnitedDer Schwede spielte mit seinem Spruch an eine Episode während Lukakus Zeit bei Everton an. Von diesen Millionen Menschen sei ein «kleiner Prozentsatz» verschieden. Damals hatte ein Verantwortlicher des Premier-League-Vereins behauptet, der Belgier hätte seinen Vertrag wegen einer Voodoo-Wahrsagung nicht verlängert. Das Gericht bestrafte die Stürmer für ihre Auseinandersetzungen bei Inters 2:1-Sieg am vergangenen Dienstag. Zeitungen kritisieren VerhaltenDie italienischen Zeitungen verurteilten das Verhalten der beiden Streithähne scharf. Ob es zu einer Wiedereröffnung kommt, ist momentan unklar.

La Repubblica befand, der Streit habe die Freude am «schönen Match» verdorben. Februar gegen Juventus. Dies vermeldete der «Guardian». Corriere della Sera schrieb: «Ein Tor für beide, ein schlechter Sketch für alle.» «Beschämend» nannte der Corriere dello Sport das Verhalten von Lukaku und Ibrahimovic. In den tumultartigen Szenen teilte Ibrahimovic sogar eine Kopfnuss an seinen Gegner aus, in der zweiten Hälfte flog er mit Gelb-Rot vom Platz. Die Provokation verfehlte ihre Wirkung nicht. Die Zahl, die schockierte. Lukaku war ausser sich, sprach seinerseits Beleidigungen aus und musste mehrmals von Teamkollegen zurückgehalten werden. «In Zlatans Welt ist kein Platz für Rassismus», hatte sich der 39-Jährige am Mittwoch auf Twitter gewehrt. Leider wurden die Tierhändler nicht über den Schritt informiert.

Auch nach dem Pausenpfiff beschimpften sich die beiden begnadeten Stürmer, die vor drei Jahren einige Monate zusammen für Manchester United spielten. 00:37VideoMilan-Coach Pioli: «Zlatan hat sich entschuldigt. Die Mittelfeldspieler Leon Goretzka und Javi Martínez sind positiv auf das Coronavirus getestet worden und werden vorerst ausfallen, wie Trainer Hansi Flick am Freitag berichtete. Die Zeitung trug die Zahlen aus Regierungsquellen zusammen.» Aus Sport-Clip vom 27.01. Ersatztorwart Alexander Nübel hat sich zudem im Training am Donnerstag eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen.2021. Zu ihnen gehörten Studenten, Ältere und Arbeiter in verschiedenen Industrien. Christoph May von der Welttierschutzgesellschaft WTG sagt gegenüber watson: «Die rund 2000 Esel konnten zunächst auf Flächen in der näheren Umgebung des Schlachthauses grasen, doch sind diese Flächen Weiden zunehmend begrenzt, da die Gemeinden sie für ihre benötigen.

abspielen . (dpa) Tennis: Ungewohnte Bilder – Tausende Zuschauer in Australien Es sind ungewohnte Bilder wie aus vergessen geglaubten Zeiten: Vor knapp 4000 Zuschauern in einem fast voll besetzten Tennis-Stadion haben am Freitag Novak Djokovic, Rafael Nadal, Serena Williams und andere Top-Stars der Branche ein Einladungsturnier bestritten.