«Homeoffice-RS» – Schon wieder – Armeeangehörige kämpfen mit IT-Problemen zum RS-Start

Erneut IT-Probleme zum Homeoffice-RS-Start: Armeeangehörige können sich bei der Lernplattform nicht anmelden.

17.01.2022 17:02:00

Erneut IT-Probleme zum Homeoffice-RS-Start: Armeeangehörige können sich bei der Lernplattform nicht anmelden.

Am Montag begann für Tausende junge Armeeangehörige die Rekrutenschule. Ein Teil der Rekruten, die ihre Ausbildung im Homeoffice antreten, kämpft mit Login-Problemen beim Ausbildungsportal LMS.

Instagram/armysiecheDer Account, der auch für seine FAQs zur RS bekannt ist, verweist sogleich auch an die Stellen, an denen man sich Hilfe holen kann, wenn man mit dem Problem konfrontiert ist.Findige Rekrutenscheinen bereits eine Lösung für das Problem gefunden zu haben: So funktioniere es teilweise, wenn als Passwort einfach 12345678 eingegeben wird. Weitere Varianten seien Bern12345678 oder Bern12345678910, bei den betroffenen Accounts scheint noch das Initialpasswort hinterlegt zu sein. Wie ein Betreiber von «Armysieche» gegenüber 20 Minuten sagt, hätten sich diverse Personen bei ihnen gemeldet. Laut einer Abstimmung in ihrer Story sind zurzeit etwa 600 Personen vom Problem betroffen.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Das Impf-Abo vom Staat macht zwei Sachen: 1. Die Pharmaindustrie und Eliten reicher! 2. Erlaubt den armen Schafen mit Test und Maske ins Kino und Restaurant! Win-win-Situation: die Herde bezahlt für Ihren Zwangs-Abo. Wie bei der Mafia. Plandemie Die Schweizer Armee ist ein Desaster Behörden und IT, wie Wasser und Öl

Zum Glück kein Krieg ... lol ... AdA ... wären am Arsch ...

E-Scooter verunfallen viel öfter als angenommenWie gefährlich E-Scooter für den Strassenverkehr und die Fahrer selbst sind, war bisher nicht klar. Laut einer neuen Hochrechnung verunfallen E-Scooter viel öfter als angenommen. mirkopluess mirkopluess Keine Studien vorhanden? mirkopluess Aber die Autofahrer werden weiter schikaniert - für unsere Sicherheit...😧 mirkopluess Zuerst sind sie nicht so umweltfreundlich wie man denkt (Studie ETH) und jetzt gefährlich. Wem sind diese E-Scooter ein Dorn im Auge? 🤔

Novak Djokovic – «Ich werde für meine Ausreise mit den Behörden kooperieren»Der serbische Tennisstar Novak Djokovic hat den Kampf gegen seine Abschiebung aus Australien verloren. Nun hat er sich persönlich zur Niederlage geäussert. Lug und Betrug hat ein Ende. Wenn ein Land sagt, nur Geimpfte dürfen Mitspielen, dann ist das zu Respektieren. Und er ist nur ein Mensch wie Du und ich. Keine Sonderrechte! covidtheater panikmacherei pandemiedergeimpften Australien

Kontroverse um Rennen in Wengen – Ausschweifendes Skifest – selbst der Präsident bricht die RegelnWieder pilgern Tausende ins Berner Oberland, wieder platzt die Corona-Blase der Fahrer und Betreuer – so inkonsequent ist der Skizirkus. (Abo) Ob sie alle überleben werden ? Das nervt! Und mir schränket üs i und träffet niemert!!! Sport verbindet Geimpfte und Ungeimpfte - gut so ! Bin stolz auf all diese senkrechten CH

Kommentar zu Djokovics Ausweisung – Auf verschlungenen Wegen zum richtigen VerdiktWeshalb es gut ist, dass das australische Bundesgericht die Anwälte von Novak Djokovic abblitzen lässt und die Tennis-Weltnummer 1 ausweist. Ist NovakDjokovic nicht ein Tennisspieler ? Haltungsjournalismus 2022: Wer nicht die Ansichten des „Mainstream“ teilt, gehört abgestraft. Wird er wahrscheinlich kaum „einsehen“, sonst hat er doch dann auch Zoff mit seinem nahen und persönlichen Umfeld, das schon div. Falschbehauptungen verbreitet hat.

Klimaschutz und Europafrage - Glättli attestiert Bundesrat wenig vorausschauende Corona-PolitikGlättli attestiert Bundesrat wenig vorausschauende Corona-Politik: Der Grünen-Präsident kritisierte an der Delegiertenversammlung den Bund – und forderte die Mitglieder zum Handeln auf. Tri tra trallala, der Glättli-Kasper ist wieder da 🤦🏻‍♀️🥳 Glätli attestiert 🤣🤣🤣🤣🤣 Von Glättli hört man nur Kritik und Forderung. Hauptthema der Grünen!

Zwei Mal auf dem Wengen-Podest - Feuz bringt sich vor dem nächsten Klassiker in StellungMit den Plätzen 2 und 3 bei den beiden Wengen-Abfahrten beweist Beat Feuz, dass mit ihm für die kommenden Rennen stets zu rechnen ist. srfsport srfski

scheint nicht alles rund zu laufen. Gemäss einer Story der Instagram-Seite «Armysieche» gibt es Probleme mit den Login-Daten. Über 60’000 Leute folgen der «Armysieche»-Seite, die regelmässig mit lustigen und verrückten Videos Einblick in den RS- und WK-Alltag gibt. Instagram/armysieche Der Account, der auch für seine FAQs zur RS bekannt ist, verweist sogleich auch an die Stellen, an denen man sich Hilfe holen kann, wenn man mit dem Problem konfrontiert ist. Findige Rekruten scheinen bereits eine Lösung für das Problem gefunden zu haben: So funktioniere es teilweise, wenn als Passwort einfach 12345678 eingegeben wird. Weitere Varianten seien Bern12345678 oder Bern12345678910, bei den betroffenen Accounts scheint noch das Initialpasswort hinterlegt zu sein. Wie ein Betreiber von «Armysieche» gegenüber 20 Minuten sagt, hätten sich diverse Personen bei ihnen gemeldet. Laut einer Abstimmung in ihrer Story sind zurzeit etwa 600 Personen vom Problem betroffen. Passwörter überschrieben Armeesprecher Stefan Hofer gegenüber 20 Minuten sagt, ist das Problem dem Verteidigungsdepartement bekannt. Man habe mittlerweile auf dem Portal einen Hinweis mit einer Telefonnummer aufgeschaltet. Das Problem sei durch eine Überschreibung der Passwörter aller Accounts, die noch nie benutzt wurden, entstanden. Für die «Homeoffice»-Rekruten gilt es ab dem 31. Januar ernst: Ab dann sind auch sie in der Kaserne stationiert. Etwas gesehen, etwas gehört? Schick uns deinen News-Input! Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion. Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte. Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: