Eishockey, National League, Sc Bern, Hc Davos

Eishockey, National League

HCD-Sportchef Raeto Raffainer verlässt Davos in Richtung SC Bern

Eishockey-Erdbeben: Sportchef Raeto Raffainer verlässt Davos für den SC Bern – aber Florence Schelling bleibt.

20.01.2021 10:50:00

Eishockey -Erdbeben: Sportchef Raeto Raffainer verlässt Davos für den SC Bern – aber Florence Schelling bleibt.

Es gibt viele Dinge, die wir wohl niemals von einem Schweizer Hockey-Fans hören werden. Wir haben sie trotzdem ausgesprochen.

Der ehemalige Direktor der Schweizer Nationalmannschaften nimmt in der Geschäftsleitung der Berner Einsitz und wird dort unter anderem der direkte Vorgesetzte von Sportchefin Florence Schelling. Raffainer löst in der Funktion Rolf Bachmann ab, der in der Geschäftsleitung bleibt, sich aber lediglich noch um die Bereiche Kommerz, Sicherheit und Events kümmern wird.

«Wir gehen mit den Lockerungen ein gewisses Risiko ein» Bundesrat lockert – und kriegt Prügel von der Wirtschaft Corona-Pandemie befeuert Hatespeech in den sozialen Medien

Die Stimmen zum Wechsel«Florence Schelling bleibt Sportchefin des SCB. Raeto Raffainer ist unter anderem Sparringpartner für uns in der GL, ebenso wie für Florence Schelling. Darum ist nicht nur die neue Funktion wichtig, sondern auch, wer diese besetzt. Der CSO und die GM müssen gut miteinander funktionieren können.»

SCB-CEO Marc Lüthi«Ich kenne Raeto Raffainer aus meiner Zeit in der Nationalmannschaft, wo wir gut zusammengearbeitet haben. Ich freue mich sehr, dass er bald zum SCB stossen wird.»SCB-Sportchefin Florence SchellingSCB-Sportchefin Florence Schelling kriegt Verstärkung aus Davos. headtopics.com

Bild: keystone«Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung. Für mich bedeutet dieser Wechsel eine neue persönliche Herausforderung und die Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Ich bin dem HC Davos dankbar für die letzten zwei Jahre und freue mich eine Sport-Organisation zu hinterlassen, die nach der Neuausrichtung und Neustrukturierung fit ist für die Zukunft. Das Engagement beim SCB ist ein längerfristiges Projekt und es ist ein Team-Projekt, zusammen mit dem VR, der GL und dem operativen Sportstaff.»

Raeto Raffainer«Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir mit der Planung der 1. Mannschaft für die nächste Saison, bis auf die Ausländerpositionen, schon sehr weit fortgeschritten sind. Deshalb stehen wir nicht unter Zeitdruck und können die Evaluation einer neuen Person für diese wichtige Position im Sportbereich mit der nötigen Sorgfalt angehen.»

Weiterlesen: watson News »