«Häusliche Isolation» – Weitere positive Coronafälle beim FC Zürich

Sämtliche Personen der 1. Mannschaft «befinden sich in häuslicher Isolation», teilt der FCZ am Samstag mit.

11.07.2020 11:58:00

«Sämtliche Personen in häuslicher Isolation»: Der FC Zürich meldet weitere Coronafälle in der ersten Mannschaft.

Sämtliche Personen der 1. Mannschaft «befinden sich in häuslicher Isolation», teilt der FCZ am Samstag mit.

Urs Lindt/freshfocusMirlind Kryeziu wurde als Erster positiv getestet.Andy Mueller/freshfocusEs stellt sich die Frage, ob der FCZ noch weiter an der Meisterschaft teilnehmen kann. Oder wird die Meisterschaft sogar abgebrochen? Die Liga muss sich bald entscheiden.

Richtungswechsel des Bundes – BAG ändert Ratschlag: Mehrheit soll Stoff- statt Einwegmaske tragen Mehrheit soll Stoff- statt Einwegmaske tragen Unter Erzfeinden – Libanon lehnt Hilfe aus Israel ab

Urs Lindt/freshfocus1 / 4FCZ-Innenverteidiger Mirlind Kryeziu war als Erster am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daraufhin wurden sämtliche Kaderspieler und Staffmitglieder der ersten Mannschaft sowie FCZ-Mitarbeitende im Umfeld des Fanionteams ebenfalls getestet. Dabei waren weitere Resultate positiv, wie der FCZ am Samstag berichtet. «Sämtliche Personen befinden sich in häuslicher Isolation. Wir folgen allen Richtlinien und Weisungen des BAG und der kantonalen Gesundheitsdirektion und unternehmen die notwendigen Schritte», heisst es in der Medienmitteilung des FCZ.

Am Freitag mussten sämtliche Spieler und Staffmitglieder, welche beim Auswärtsspiel in Neuenburg vor Ort waren, sich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Die Spiele gegen Sion und Basel können somit nicht planmässig bestritten werden. Es stellt sich die Frage, ob der FCZ überhaupt wieder in die Meisterschaft zurückkehren kann. Oder ob die Meisterschaft sogar beendet werden muss, weil die verschobenen Partien nicht nachgeholt werden können. Der FCZ befinde sich in stetem Austausch mit der Swiss Football League, schreibt der FCZ weiter. Die Liga wird sich nun bald entscheiden müssen, wie es weitergeht. Positive Fälle bei Neuchâtel Xamax sind bisher nicht bekannt.

Wil – GC ebenfalls verschobenDoch nicht nur beim FCZ gibt es Coronafälle zu berichten, auch bei GC wurde mit Mittelfeldspieler Amel Rustemoski ein Profi positiv getestet. Die Partie gegen Wil am Freitag wurde kurzerhand abgesagt. Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

👏🏼👏🏼

Coronafall beim FC Zürich – Mirlind Kryeziu in häuslicher IsolationDer FC Zürich ist von einem Coronafall betroffen. Innenverteidiger Mirlind Kryeziu ist heute Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er nahm laut …

Corona-Fälle bei Zürcher Klubs - Team des FCZ muss in die Quarantäne – GC gegen Wil abgesagtDie Super League hat mit Mirlind Kryeziu vom fc_zuerich ihren 1. Corona-Fall. Konsequenz ➡️ 10 Tage Quarantäne, 2 Spiele gegen den FCSion und den FCBasel1893 abgesagt. srffussball fc_zuerich FCSion FCBasel1893 News_SFL Aber um jeden Preis die Liga weiterführen, ach man 😤 Update: Auch 1886_gc_zuerich hat den ersten Corona-Fall. Das heutige Spiel gegen den FCW1900 wurde abgesagt. srffussball fc_zuerich FCSion FCBasel1893 ach die Spielen wieder Fussball?

Coronavirus – FCZ-Innenverteidiger Mirlind Kryeziu positiv getestetErster Corona-Fall im FC Zürich: Der Innenverteidiger Mirlind Kryeziu wurde am Freitag positiv auf das Virus getestet.

Muss jetzt auch Xamax getestet werden?Der beim FC Zürich positiv auf Covid-19 getestete Innenverteidiger Mirlind Kryeziu stand am Dienstag gegen Xamax noch auf dem Rasen. Was das bedeutet.

Nach Corona-Schock beim FCZ – Magnins Verantwortungsgefühl und das unsichere Sion-SpielDer FC Zürich reagierte schnell auf den positiven Corona-Befund bei Mirlind Kryeziu: Das Training vom Freitag wurde abgesagt. Ob das Spiel vom Samstag gegen Sion stattfinden kann, ist noch nicht sicher.

Die wichtigsten Sport-News des TagesNach Corona-Infektion beim FC Zürich: Auch bei GC hat sich ein Spieler infiziert – Partie gegen Wil abgesagt. Warum testen die denn überhaupt. Mit Trumps Empfehlung nicht zu testen, wäre das gar nicht passiert.