Apple, Analyse, İos, İpad, Mobile, Online-Sicherheit, Datenschutz

Apple, Analyse

Hände weg von iOS 15! Darum sollten iPhone-User mit dem Update unbedingt warten

Hände weg von iOS 15! Darum sollten iPhone-User mit dem Update warten.

20.09.2021 18:21:00

Hände weg von iOS 15! Darum sollten iPhone-User mit dem Update warten.

Am Montagabend veröffentlicht Apple neue Software für Hunderte Millionen iPhones und iPads. Das Problem: Die umstrittene Überwachung der User auf den Geräten selbst ist nicht vom Tisch.

Doch vom Tisch ist dasund anderen namhaften Persönlichkeiten und Fachleuten kritisierte «On-Device»-Scanning (nach illegalem Material) nicht.Zumindest offiziell nicht.Ob die umstrittenen Überwachungs-Funktionen nun sogar trotzdem in die beiden mobilen Betriebssysteme integriert sind und einfach zu einem späteren Zeitpunkt per Update aktiviert werden sollen, ist uns nicht bekannt.

Corona-Demo in Bern – Kapo zieht nach Demo-Samstag positives Fazit 3-G auf Seilbahnen – Erste Skigebiete und Gastronomen setzen von sich aus aufs Zertifikat «21 Frauen wurden ermordet»: SVP-Aeschi macht in der «Arena» den Feministen

watson hat bei Apple nachgefragt. Ohne Erfolg.Gibts ein Zurück?Apple hatte in den vergangenen Wochen einige spezifische Fragen des watson-Redaktors zum geplanten geräteseitigen Scannen nach CSAM (Bilder von sexuellem Kindsmissbrauch) beantwortet. Doch nun bleiben ausgerechnet vor der Lancierung der neuen System-Software Fragen offen.

Bedeutet die von Apple Anfang September kommunizierte Verschiebung, dass der entsprechende Programmcode auf hiesigen Geräten sicher nicht mit den Updates installiert wird? Oder falls doch – und die Funktion neu in den Tiefen des Betriebssystems schlummert und auf die spätere Aktivierung wartet: Warum wird dies nicht kommuniziert? headtopics.com

In unklaren Situationen entstehen auch dummeGerüchte. Böse Zungen munkeln etwa bei Twitter, dass Apple die neuen Überwachungsfunktionen sowieso schon in die aktuellen Betriebssysteme (iOS 14/iPadOS 14) integriert habe.Dagegen spricht eine neue Wahlmöglichkeit, die mit iOS 15 Einzug halten soll. In der offiziellen Vorschau zur neuen System-Software steht auf der Apple-Website:

«Mit iOS kannst du in den Einstellungen zwischen zwei möglichen Versionen von Software­updates wählen. Mach ein Update auf die neueste iOS 15 Version, sobald sie ver­öffentlicht wurde, um die neuesten Features und umfassendsten Sicher­heits­updates zu bekommen. Oder nutze weiter iOS 14 und erhalte trotzdem wichtige Sicherheits­updates.»

Aus der offiziellen Vorschau auf iOS 15.quelle:Ob iPhone- und iPad-User, die auf iOS 15 und iPadOS 15 aktualisieren und es sich dann anders überlegen, auch wieder «downgraden» können (auf iOS 14 bzw. iPadOS 14), ist fraglich. Auch hier fehlt eine Bestätigung.

Nachdem Apple am Montagabend gegen 19 Uhr die Software-Updates veröffentlicht, wissen wir hoffentlich bald mehr.Eine transparentere Kommunikation wäre auf jeden Fall wünschenswert. Nach der missglückten Lancierung der Überwachungsfunktionen gilt es für die Kalifornier weiteren Image-Schaden zu verhindern und Vertrauen zu schaffen. headtopics.com

Neue Verschärfung – Das bequeme Test-Zertifikat dürfte bald Geschichte sein Demo-Samstag in Bern – Tausende an Demo gegen Corona-Politik – Polizei umstellte Reitschule Tausende demonstrierten in Bern gegen Corona-Massnahmen des Bundes

Für mich ist klar: Wer auf Nummer sicher gehen, sollte mit dem Installieren von iOS 15 und iPadOS 15 warten. Und so lässt sich auch ein Zeichen des Missfallens setzen, das in Cupertino registriert wird. Weiterlesen: watson News »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

Dafür, dass das eine sogenannte “Analyse” sein sollte, ist sie brutal schlecht recherchiert.

Geburt der KriegerSteinstelen aus dem jungsteinzeitlichen Europa erzählen von einer neuen gesellschaftlichen Schicht: den schwerbewaffneten Kriegern.

Gesperrte Bergpässe - Jetzt wird es nass, kalt und in den Bergen schneitsDer Sommer scheint sich endgültig verabschiedet zu haben. Nach einem recht sommerlichen Samstag, bringt Tief «Sven» Regen und senkt die Schneefallgrenze auf rund 2000 Meter. meine freunde, die klimakatastrophe ist nun endlich hier: schnee auf den bergen! Cool. Dann können sich Greta und Knutti ja entspannen. Die Klimaerwärmung ist vorerst gestoppt. 😃👍 Oh mein Gott , und wo ist der Klimawandel?

Schweizerin schreibt an Todestrakt-Insassen – «Es sind Freundschaften mit Ablaufdatum»Seit über 30 Jahren korrespondiert sie mit zum Tode Verurteilten in US-Gefängnissen, jetzt ist ihr neues Buch «Du sollst nicht töten» erschienen. Bericht von Ursula Corbin über ihr spezielles Engagement.

81-jährig verstorben - England trauert um Weltmeister GreavesTraurige Nachricht für den englischen Fussball. Mit Jimmy Greaves ist einer der grössten Stürmer des Landes am Sonntagmorgen verstorben. srfsport fussball srffussball