Hakenkreuz und Hitlergruss – Schweizer Juden fordern Verbot von Nazi-Symbolen

«Markante Zunahme nationalsozialistischer Symbole»: Schweizer Juden fordern Verbot von Nazi-Symbolen.

26.01.2022 17:47:00

«Markante Zunahme nationalsozialistischer Symbole»: Schweizer Juden fordern Verbot von Nazi-Symbolen.

Der Israelitische Gemeindeverbund will Symbole und Gesten des Nationalsozialismus unter Strafe stellen. Die Verwendung von nationalsozialistischen Symbolen habe markant zugenommen.

imago/UlmerAm Mittwoch schloss sich der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) der Forderung an.Getty Images/iStockphoto«So klar und bestimmt wie heute haben wir ein solches Verbot aber noch nicht gefordert», sag SIG-Generalsekretär Jonathan Kreutner.

20min/Michael ScherrerNazi-Symbole wie Hitlergrüsse in der Öffentlichkeit oder Judensterne im Umfeld der Coronamassnahmen-Gegnerschaft verbreiten sich zunehmend.Der SIG fordert deshalb ein Verbot von Nazi-Symbolen.Im Nationalrat sind bereits entsprechende Vorstösse hängig.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Bild 1 im Artikel ist aus Italien, Bild 8 ist aus Deutschland. Heute hat sich die PNOS aufgelöst - sie hatten zu wenig neue Mitglieder. 🤡 Sucht euch echte Probleme. Lügen presse, es gibt auch keine gründe um Sozialistisches gut zu verbieten, ansonsten auch sichel und hammer verboten werden. Also Österreich, und Schweizer Politiker machen wie Nazis, Spaltung, Diskriminierung guido_graf FreedomDayjetzt 🙏🏾🍀💚

Dann müsste man diese 🇭🇷 Landesflagge auch verbieten. Zu Recht Keime ahnung wann ich zum letzten mal n fasche gesehen habe. Ich glaube vor gut 16 Jahren in Emmenbrücke 🤣🤣🤣 Wir zeit ... svp ist sicher dagegen... Und ich fordere, dass Juden wie wir alle öffentliche Schulen besuchen, keine Strassen Abends im Seefeld sperren dürfen und ihren Frauen nie mehr die Köpfe abrasieren dürfen..

Höchste Zeit. Es ist unglaublich und nachgerade skandalös, dass das in der Schweiz als 'freie Meinungsäusserung' gedeckt ist. Verbieten das Zeugs, auch in den Medien, vor allem in den Medien ...unglaublich, dass dies nicht längst verboten ist! 😞

ignaziocassis bitte zur Kenntnis nehmen, und nicht schubladisieren, sondern HANDELN😳 Nicht nur die Juden! Selbstverständlich gehört das Hakenkreuz verboten. Aber nur wenn der Hammer/Sichel auch verboten wird! ohh ja ich sehe überall Hakenkreuze und Reichsfahnen. Mit einem Verbot von Nazi-Symbolen ist die Sache nicht behoben! Eingefleischte Nazi (Nationalsozialisten) bleiben ihren Ansichten treu, auch ohne Symbole! Nur Symbole zu verbieten wäre zu einfach!

Ich dachte die seien verboten 🤔nicht😓 Wie wäre wenn di politiker ihre NAZI benehme entferne würde anstatt diese lächerliche stoffe mit tinte? Wir habe das problem nit erkannt so wie aussieht… Da sollten zügig die nötigen Gesetze geschaffen werden. Schweizer Juden? ... lol ... dann schaut Euch doch mal den neuen Krankeitsminister Karl Lauterbach von Deutschland an. Der hat doch ein Gesicht wie ein Hackenkreuz ...

Und was soll ein Verbot bewirken? Jedenfalls keine Meinungsänderung sondern eine Verstärkung. Komplett Kontraproduktiv. Hier hilft nur Bildung.

Traurig das bei der Abstimmung auf dem 20min Artikel die mehrheit findet das ein verbot unnötig sei. Aber neeein, 'die Schweiz hat kein Rassismusproblem'. Lächerlich dann müsste man jedes Symbol das mit Massenmord ihn Verbindung steht verbieten zb Hammer und Sichel. Sonst ist es wieder nur eine substanzlose Forderung der Antifanten..

Schon sehr lange überfällig. symptombekämpfung 🤔 wenner süscht kei problem hend...🙄 littlewisehen Es wäre überfällig …