Gotteslästerung bleibt in der Schweiz strafbar

  • 📰 tagesanzeiger
  • ⏱ Reading Time:
  • 1 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 4%
  • Publisher: 87%

Switzerland Schlagzeilen Nachrichten

Switzerland Neuesten Nachrichten,Switzerland Schlagzeilen

Gemäss dem Schweizer Gesetz wird mit Geldstrafe bestraft, wer den Glauben an Gott, beschimpft oder verspottet oder Gegenstände religiöser Verehrung verunehrt.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.

'Schutz der Glaubensfreiheit' generiert wohl weniger Klicks als 'Verbot der Gotteslästerung'. Lieber Tagi, das ist populistische Empörungsbewirtschaftung.

Wusste ich auch nicht, gut, Frauenwahlrecht gibt's in der Schweiz auch noch nicht so lang - was sagt eigtl Jesus dazu, Gott, wer immer das ist oder kann Er nicht für sich selbst sprechen? In 'nem anderen Sonnensystem z Zt? Ist Gott schneller als Licht? Entzückend, die Schweizer.

Heisst es nicht „entehrt“ statt „verunehrt“? Infoethik sprachethik

Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 2. in CH

Switzerland Neuesten Nachrichten, Switzerland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

WM in Seefeld - Der Name Ahonen bleibt dem Skispringen erhaltenEr ist Ersatzspringer für das finnische Team – und sein Name verspricht Grosses. Mico Ahonen stapft an der WM in Seefeld in die Fussstapfen seines eben zurückgetretenen Vaters. seefeld2019 fiscrosscountry srfnordisch
Herkunft: srfsport - 🏆 10. / 68 Weiterlesen »

McDonald's wächst in der Schweiz wie nie zuvorDie Fast-Food-Kette McDonald's hat in der Schweiz bedeutend mehr Umsatz gemacht. Der Tisch- und Heimlieferservice soll ausgebaut werden.
Herkunft: 20min - 🏆 50. / 51 Weiterlesen »

Viel Lob für die Schweiz von der EUAlle zwei Jahre zieht die EU Bilanz über ihre Beziehung zu den vier Efta-Staaten Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island. Schweiz und EU - Brüssel: alles noch im Rahmen? Klar! So nah und doch so fern. Der Brexit naht
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »

So geht es mit Germania in der Schweiz weiterDie Schweizer Fluggesellschaft Germania Flug AG ist trotz der Germania-Pleite in Deutschland weiterhin aktiv. So geht es mit der Firma weiter. Die Medien'schaffenden' werden es schon hinkriegen, die Berichterstattung so hinzubekommen wie es ihnen in den Kram passt...
Herkunft: 20min - 🏆 50. / 51 Weiterlesen »