Fit in 8 Wochen – Die ewige Frühstücksfrage

Wie sieht ein idealer Zmorge aus? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Frühstück. (Abo)

16.01.2022 12:00:00

Wie sieht ein idealer Zmorge aus? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Frühstück. (Abo)

Wer das Frühstück auslässt, hat deswegen nicht unbedingt gesundheitliche Nachteile. Ein paar Dinge sollte man allerdings schon beachten.

Letzterer mit «Ovi, Müesli mit Frucht und am Wochenende Zopf». Nicht aber Marc Raguth Tscharner, der Leader desTeams Marc: «Ich esse morgens nie Frühstück, ganz ab und zu höchstens mal ein Joghurt.»Mit ihren Frühstücksgewohnheiten entsprechen die vier Teamleader ziemlich gut dem Durchschnitt der Schweizer Bevölkerung. Die einen frühstücken immer, andere nehmen nur ein Gipfeli und wieder andere gar nichts. Nur: Wer lebt gesünder? Und wie sieht ein ideale

Weiterlesen: tagesanzeiger »

Was haben diese Lifestyle-Tipps noch mit seriöser Information zu tun? Ist der Tamedia-Konzern nicht mehr in der Lage, eine anständige Wissenschaftsberichterstattung anzubieten? Dann hat es auch keinen Sinn, solchen 'Journalismus' mit dem Mediengesetz zu subventionieren.

Kontroverse um Rennen in Wengen – Ausschweifendes Skifest – selbst der Präsident bricht die RegelnWieder pilgern Tausende ins Berner Oberland, wieder platzt die Corona-Blase der Fahrer und Betreuer – so inkonsequent ist der Skizirkus. (Abo) Ob sie alle überleben werden ? Das nervt! Und mir schränket üs i und träffet niemert!!! Sport verbindet Geimpfte und Ungeimpfte - gut so ! Bin stolz auf all diese senkrechten CH

Wegen Sanierung: Pilatus-Gondelbahnen stehen für sechs Wochen stillDer Pilatus ist im Winterschlaf. Seit Anfang Woche ist es auf dem beliebten Ausflugsberg ganz still. Und dies bleibt in den nächsten eineinhalb Monaten auch so. Grund sind aufwendige Sanierungsarbeiten an den Gondelbahnen.

Zwei Mal auf dem Wengen-Podest - Feuz bringt sich vor dem nächsten Klassiker in StellungMit den Plätzen 2 und 3 bei den beiden Wengen-Abfahrten beweist Beat Feuz, dass mit ihm für die kommenden Rennen stets zu rechnen ist. srfsport srfski

Australischer Reporter im Interview – «Djokovic könnte denken, dass unsere strenge Impfpolitik albern ist»Der Journalist Paul Sakkal hat die Visumaffäre um Novak Djokovic rund um die Uhr begleitet – er erklärt die fatalen Missverständnisse im Prozess um die Weltnummer 1 und den australischen Sonderfall.

Männer sucht man vergebens: Die Schweiz hat jetzt fünf StaatssekretärinnenMit dem Wechsel an der Spitze der Migrationsbehörde SEM wird kein Staatssekretariat mehr von einem Mann geführt. Staatssekretärin Livia Leu, die Nummer zwei im Aussendepartement EDA, freut sich über die «schöne Fügung». Ist jetzt diese Frauenquote erfüllt oder sollte man diese Ämter doppelt (mit zwei Frauen) besetzen?

Schweizer Weltliteratur - made in USANach dem Gewinn des National Book Award startet die im Jura lebende 30-jährige Elisa Shua Dusapin ElisaDusapin jetzt durch. Was sie mit Frisch und Dürrenmatt verbindet.

) zmörgelen immer, L etzterer mit «Ovi, Müesli mit Frucht und am Wochenende Zopf».Grossandrang am Girmschbiel: Tausende verfolgen das Rennen vis-à-vis dem Hundschopf.Player spielt im Picture-in-Picture Modus Quelle: Jetzt mitdiskutieren Noch nie sind die Panorama-Gondeln, welche die Touristinnen und Touristen von Kriens auf die Fräkmüntegg bringen, so umfassend saniert worden.Nach den furiosen Podestplätzen von Überflieger Marco Odermatt in Adelboden und den ersten zwei Rennen am Lauberhorn war Beat Feuz vor der klassischen Abfahrt hinsichtlich der Favoriten-Frage beinahe ein wenig in den Hintergrund gerückt.

Nicht aber Marc Raguth Tscharner, der Leader des Teams Marc : «Ich esse morgens nie Frühstück, ganz ab und zu höchstens mal ein Joghurt.» Mit ihren Frühstücksgewohnheiten entsprechen die vier Teamleader ziemlich gut dem Durchschnitt der Schweizer Bevölkerung. Das 3-G der etwas anderen Art gilt bei der Siegerehrung der Lauberhornabfahrt. Die einen frühstücken immer, andere nehmen nur ein Gipfeli und wieder andere gar nichts. Die Restaurants und Hotels oben bleiben währenddessen geschlossen. Nur: Wer lebt gesünder? Und wie sieht ein ideale r Zmorge aus? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Frühstück. Und wieder kommen sie, die Reaktionen, nachdem die Zeremonie im Schweizer Fernsehen übertragen worden ist. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Platz zufrieden sein.

. Der Tenor: Unverständnis, Verstörung, Wut. (red.