Filmabend mit der jungen SVP – «Kollege, geh mal duschen!»

24.01.2022 17:00:00

Geld für Schweizer Serien auf Netflix? Nicht mit uns, sagen die bürgerlichen Jungparteien, der Staat soll sich aus Streamingdiensten raushalten. Wir haben mit ihnen einen Schweizer Film angeschaut.

Geld für Schweizer Serien auf Netflix? Nicht mit uns, sagen die bürgerlichen Jungparteien, der Staat soll sich aus Streamingdiensten raushalten. Wir haben mit ihnen einen Schweizer Film angeschaut. (Abo)

Geld für Schweizer Serien auf Netflix? Nicht mit uns, sagen die bürgerlichen Jungparteien, der Staat soll sich aus Streamingdiensten raushalten. Wir haben mit ihnen einen Schweizer Film angeschaut.

34Die bürgerlichen Jungparteien wollen nicht, dass Netflix & Co. in Schweizer Filme investieren, von links: Nicolo Carle (Kantonalvorstand Junge Mitte Zürich), Camille Lothe (Präsidentin Junge SVP Zürich), Luis Deplazes (Präsident Jungfreisinnige Zürich).

Foto: Urs Jaudas«Kollege, geh mal duschen!»Auf dem Sofa neben ihr: Nicolo Carle (18) von der Jungen Mitte und Luis Deplazes (27), Junge FDP. In den letzten Wochen haben sie mitgeholfen, genug Unterschriften zu sammeln, um die «Lex Netflix» per Referendum zu kippen. Am Donnerstag hat ein Bündnis von bürgerlichen Jungparteien 65’000 Namen eingereicht. Jetzt stimmt das Land darüber ab, ob Streamer wie Netflix oder Disney+ Geld in die Schweizer Filmproduktion investieren und diese Sachen dann auch bei sich zeigen müssen.

Weiterlesen: tagesanzeiger »

Wenn auf den Kulturseiten bei Tamedia nur noch Werbung für Netflix-Filme erscheint, obwohl mich die nicht im geringsten interessieren, wird man mich bei diesem Referendum nicht gegen die Quote aus der Reserve locken können. Euer Entertainment ist mir nämlich völlig egal. Schweizer Serien werden bereits grosszügig subventioniert. Es sollen einfach nicht diejenigen besteuert werden, die sich das nicht antun wollen. LexNetflix LexNetflixNein

Neubau Kaserne: Kanton Luzern schickt Geld nach Rom | zentralplusMit 400’000 Franken unterstützt der KantonLuzern den Neubau der Kaserne der Schweizergarde in Rom. Das sorgte im Kantonsrat für einige Kritik – und für pathetische Voten. KantonLuzern Es wäre besser das Geld an die Opfer dieses Pädo-Vereins zu Spenden!

Goldene Velos in der Stadt Luzern: Das hat es auf sich | zentralplusBist du kürzlich durch die Stadt Luzern geschlendert und hast diverse goldene Velos gesehen? Dahinter steckt eine Aktion der Jungen Grünen Kanton Luzern. JungeGrueneLU

Doppelsieg in Kitzbühel - Feuz und Odermatt – oder wenn der Routinier vom Jungen profitiert«Er saust ohne gross zu überlegen die Streif hinunter, ich mache mir da etwas mehr Gedanken.» BeatFeuz und Marco Odermatt ergänzen sich derzeit perfekt. srfski Kitzbühel Hahnenkammrennen BeatFeuz Gratulation BeatFeuz und MarcoOdermatt . Das war ein Superspektakel für uns ZuschauerInnen!🇨🇭🥳🇨🇭👍

«Führung funktioniert nicht» – Ex-Chef Oswald Grübel kritisiert CS-Management scharf«Wenn ein Unternehmen über Jahre so viele Krisen erlebt, dann liegt der Grund im schlechten Management», sagt Oswald Grübel, der die Credit Suisse von 2003 bis 2007 als CEO leitete. Diese Aussage gilt sicher schon seit 2003, oder?

Neubau Kaserne: Kanton Luzern schickt Geld nach Rom | zentralplusMit 400’000 Franken unterstützt der KantonLuzern den Neubau der Kaserne der Schweizergarde in Rom. Das sorgte im Kantonsrat für einige Kritik – und für pathetische Voten. KantonLuzern Es wäre besser das Geld an die Opfer dieses Pädo-Vereins zu Spenden!

Das Tabakland Schweiz – die letzte Bastion der Qualmer droht in Rauch aufzugehenDie Initiative für ein Tabakwerbeverbot will der Zigaretten-PR in der Schweiz den Garaus machen. Doch die Tabaklobby wehrt sich mit Händen und Füssen. Watson sollte sich auf seine Kernkompetenz lustige Katzenbilder konzentrieren statt solche pseudoinvestigativen Kampagnen zu fahren.

34 Kommentare 34 Die bürgerlichen Jungparteien wollen nicht, dass Netflix & Co.» sprach bereits im Vorfeld der Debatte die SP.Redaktion Redaktion zentralplus Am Samstagnachmittag haben Mitglieder der Jungen Grünen Kanton Luzern diverse goldene Velos an verschiedenen Veloabstellplätzen in der Stadt Luzern verteilt.Beat Feuz hat es auf der Streif wieder allen gezeigt.

in Schweizer Filme investieren, von links: Nicolo Carle (Kantonalvorstand Junge Mitte Zürich), Camille Lothe (Präsidentin Junge SVP Zürich), Luis Deplazes (Präsident Jungfreisinnige Zürich). Foto: Urs Jaudas «Kollege, geh mal duschen!» Auf dem Sofa neben ihr: Nicolo Carle (18) von der Jungen Mitte und Luis Deplazes (27), Junge FDP. «Wir schicken einen sehr, sehr grossen Peterspfennig nach Rom – und erhalten dafür nicht mal einen Ablass. In den letzten Wochen haben sie mitgeholfen, genug Unterschriften zu sammeln, um die «Lex Netflix» per Referendum zu kippen. Luzern stimmt am 13. Am Donnerstag hat ein Bündnis von bürgerlichen Jungparteien 65’000 Namen eingereicht. Aber es könne nicht Aufgabe des Kantons sein, ein Gebäude im Besitz des bereits vermögenden Vatikans mitzufinanzieren. Jetzt stimmt das Land darüber ab, ob Streamer wie Netflix oder Disney+ Geld in die Schweizer Filmproduktion investieren und diese Sachen dann auch bei sich zeigen müssen. Passend zum Thema Es sei schwierig gewesen, von oben bis unten die richtige Linie zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Unterstützung erhielt sein Antrag von der SP und den Grünliberalen. Die Jungen Grünen an der Mitgliederversammlung einstimmig die Ja-Parole für die Abstimmung zur Velostation beschlossen. .