20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

«Fehlerquote ist hoch», Bund rügt die SBB

«Hohe Fehlerquote»: Bund rügt die SBB nach tödlichem Unfall und verlangt Sofortmassnahmen.

23.8.2019

«Hohe Fehlerquote»: Bund rügt die SBB nach tödlichem Unfall und verlangt Sofortmassnahmen.

Weil der Einklemmschutz eines Wagen defekt war, starb Zugbegleiter Bruno R. Nun reagiert der Bund. Er kritisiert die Abläufe der SBB.

Die Sust stellte nach dem Unfall fest, dass eine lose Verbindung bei einem Druckwellenschalter zur Folge hatte, dass der Einklemmschutz nicht funktionierte. Mehr noch: Das System an sich sei nicht zuverl�ssig, so die Sust. Weil Sensoren nicht bei allen T�ren am gleichen Ort angebracht seien, k�nne der Einklemmschutz seine Funktion gar nicht sicherstellen. Die Sust fordert, dass die SBB das System durch ein zuverl�ssiges ersetzt. Zudem m�sse es so angepasst werden, dass der Lokf�hrer den korrekten Zustand der T�ren sieht. Fast 500 Wagen des Typs hat die SBB im Einsatz.

Die SBB hat nach Bekanntwerden des Zwischenberichts der Sust am Mittwoch bekanntgegeben, sie arbeite bereits an Massnahmen. Die Wagen des Typ EW IV k�nnten weiter sicher betrieben werden. Alle Wagen des Typs w�rden einer zus�tzlichen Kontrolle unterzogen, zudem sei der Abfertigungsprozess �berpr�ft und mit den Sozialpartnern diskutiert worden.

�Es stellt sich die Frage, warum die SBB diese M�ngel nicht im Rahmen der ordentlichen Instandhaltung und Kontrollen entdeckt hat�, schreibt das BAV. Es verlangt deshalb, dass die Organisation und Abl�ufe beim Fahrzeugunterhalt durch ein externes Unternehmen �berpr�ft werden. Zudem muss die SBB �berpr�fen, ob bei vergleichbaren Flotten �hnliche Risiken bestehen.

Weiterlesen: 20 Minuten

Wir krank seid ihr eigentlich um solch eine Frauenverachtung auch noch zu zelebrieren?Eurer Frauenhass wird jeden Tag extremer....Traurig,was sich unsere Frauen jeden Tag gefallen lassen müssen.Die frauenverachtenden Kommentare zum Artikel gar nicht zu erwähnen.

Nach tödlichem Tür-Unfall: Bund verknurrt SBB zu externer Prüfung.Das Bundesamt für Verkehr (BAV) verlangt von der SBB, dass sie Massnahmen ergreift, um die sichere Funktionsweise der Türen bei den EW IV-Wagen zu …

BLS und SBB einigen sich im FernverkehrDie BLS verzichtet auf eine eigene Konzession – und die SBB zieht ihre Beschwerde gegen die Verfügung zurück.

Einigung im Fernverkehr zwischen BLS und SBB - BlickDie Privatbahn BLS wird ab kommenden Dezember drei Strecken im Fernverkehr unter der SBB-Konzession betreiben. Die BLS und die SBB hätten nach Gesprächen eine einvernehmliche Lösung gefunden, teilte das Uvek am Donnerstag mit.

Einigung im Fernverkehr: BLS verzichtet auf Konzession ++ SBB ziehen Beschwerde zurückDie SBB und die BLS haben sich beim Fernverkehr auf eine einvernehmliche Lösung verständigt. Die Privatbahn BLS wird ab kommenden Dezember drei Strecken im …

SBB müssen Türsteuerungen ersetzen - BlickDas Bundesamt für Verkehr verlangt von den SBB, die Türsteuerungen zu ersetzen, nachdem es zu einem tödlichen Unfall gekommen war.

Nach tödlichem Tür-Unfall: Bund verknurrt SBB zu externer Prüfung.Das Bundesamt für Verkehr (BAV) verlangt von der SBB, dass sie Massnahmen ergreift, um die sichere Funktionsweise der Türen bei den EW IV-Wagen zu …

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

23 August 2019, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Nach tödlichem Tür-Unfall: Bund verknurrt SBB zu externer Prüfung.

Nächste nachrichten

«Die AfD müsste 90 Prozent bekommen»
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten