Federal Reserve - US-Notenbank signalisiert Kursänderung

Kurswechsel angekündigt: US-Notenbank belässt Leitzins, aber will Anleihenkäufe bald zurückfahren.

22.09.2021 21:17:00

Kurswechsel angekündigt: US-Notenbank belässt Leitzins, aber will Anleihenkäufe bald zurückfahren.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat angekündigt, den Leitzins nicht zu verändern. Sie will aber bald einen neuen Kurs fahren.

AFPFed-Chef Jerome Powell.REUTERSDie US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält an ihrer sehr lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins bleibt weiter in der niedrigen Spanne von 0,0 bis 0,25 Prozent, wie die Zentralbank am Mittwoch mitteilte. Auch die Käufe von Wertpapieren in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar (102 Mrd Euro) pro Monat durch die Fed werden demnach fortgesetzt. Die Zentralbank signalisierte zugleich, dass die Käufe demnächst zurückgefahren werden könnten.

Der im vergangenen Jahr wegen der Corona-Krise beschlossene Ankauf von Wertpapieren soll die Liquidität der Finanzmärkte verbessern und die Bereitstellung von Krediten für Haushalte und Firmen erleichtern.Drosselung des Rückkauftempos «bald» gerechtfertigt

Bereits Ende Juli hatte die Fed mit Blick auf das Anleihenprogramm erklärt, die US-Wirtschaft habe Fortschritte bei Zielen der Vollbeschäftigung und der Inflationsentwicklung erzielt. Dies wurde jetzt bekräftigt. Und die Fed stellte in Aussicht, dass eine Drosselung des Rückkauftempos «bald» gerechtfertigt sein könnte, wenn sich die Entwicklung wie erwartet fortsetze. headtopics.com

Geschäftsführer von Literatur-Festival geht – «Ich sehe keine Alternative zu dieser Entscheidung»

Das aktuelle Zinsniveau unterdessen sei angemessen, bis am Arbeitsmarkt Vollbeschäftigung herrsche und das Inflationsziel von rund zwei Prozent erreicht worden sei, betonte die Fed nach einer Sitzung des zuständigen Geldmarktausschusses.Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte jüngst eine leichte Drosselung ihres Programms zum Ankauf von Anleihen angekündigt.

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Weiterlesen: 20 Minuten »

Nach US-Grenzöffnung - Jetzt wollen Schweizer Touristen nach New York zum Christmas-ShoppingDie arg gebeutelten Reisebüros freuts: Nachdem die USA die Öffnung ihrer Grenzen für europäische Touristinnen und Touristen angekündigt haben, verzeichnen sie zahlreiche Kundenanfragen. ImpftEuchInsKnie ! Ich wünsche den Weihnachtsfans viel Spass. Ich meinerseits empfinde die Weihnachtszeit als Schrecklich. Man sollte doch die potentiellen Superspreader gerade ausschliessen... Verrückte Welt

Nach US-Grenzöffnung - Jetzt wollen Schweizer Touristen nach New York zum Christmas-ShoppingDie arg gebeutelten Reisebüros freuts: Nachdem die USA die Öffnung ihrer Grenzen für europäische Touristinnen und Touristen angekündigt haben, verzeichnen sie zahlreiche Kundenanfragen. ImpftEuchInsKnie ! Ich wünsche den Weihnachtsfans viel Spass. Ich meinerseits empfinde die Weihnachtszeit als Schrecklich. Man sollte doch die potentiellen Superspreader gerade ausschliessen... Verrückte Welt

Ex-Präsident Donald Trump verklagt seine Nichte auf 100 Millionen DollarWie viele Steuern der ehemalige US-Präsident Donald Trump zahlt, blieb lange ein Geheimnis – ehe seine Nichte und die New York Times seine Finanzen teilweise offenlegten. Nun will sich Trump dagegen wehren.

Leiche von Petito obduziert - Ermittler gehen von Tötungsdelikt ausIm mysteriösen Fall Gabby Petito geht der Gerichtsmediziner im US-Bundesstaat Wyoming ersten Erkenntnissen nach von einem Tötungsdelikt aus.