Faszination Ballonfahrt: Wenn Nur Der Wind Das Ziel Kennt, Luftfahrt, Nachrichten

Faszination Ballonfahrt: Wenn Nur Der Wind Das Ziel Kennt, Luftfahrt

Faszination Ballonfahrt: Wenn nur der Wind das Ziel kennt

Ballonfahrer werden immer seltener. Einer, der seine Körbe so oft wie möglich steigen lässt, erklärt die Faszination der leisen Fahrt über der Landschaft.

25.07.2021 17:07:00

Ballonfahrer werden immer seltener. Einer, der seine Körbe so oft wie möglich steigen lässt, erklärt die Faszination der leisen Fahrt über der Landschaft. Von herbieschmidt NZZTech.

Ballonfahrer werden immer seltener. Einer, der seine Körbe so oft wie möglich steigen lässt, erklärt die Faszination der leisen Fahrt über der Landschaft.

PD«Schon als Bub bin ich den Ballonfahrern hinterhergeradelt», sagt Marcel Wittwer. Der Unternehmer aus Sulgen in der Ostschweiz baute bereits in der Kindheit Ballons aus Seidenpapier nach und durfte bald auch beim Zusammenlegen der Ballonhüllen helfen, wenn er wieder einmal bei der Landung eines Korbs grosse Augen machte. «Für Helfer gab es auch mal ein Plätzchen im Korb», verrät der 46-Jährige, der hauptberuflich das Heiztechnikunternehmen der Familie führt.

«Da bin ich konsequent und gehe» - Winterthurer SVP-Präsidentin kündigt Job wegen Zertifikatspflicht in Firma Antwort - «Es geht nicht an, dass 20 Minuten eine Minderheit einfach totschweigt» «Echt sehenswert» - Kritik an SVP-Glarner nach Video mit «Impfen macht Frei»-Bild

Die erste Fahrt war allerdings eine zum Abgewöhnen. «Das war 1989, und es war eine schnelle Fahrt mit ruppiger Landung», erklärt Wittwer und erläutert den Landungsvorgang, vor dem nicht wenige grossen Respekt haben. «Bei windigen Landungen kommt es ganz selten vor, dass der Korb noch eine Weile am Boden schleift. Wenn es ganz dumm läuft, hängt die Korbkante ein, und der Korb kippt mitsamt den Insassen.» Noch schlimmer sei eine «Hundehüttenlandung», wenn der Korb über die Passagiere kippt. Eine absolute Seltenheit.

Eine normale Landung verläuft gemäss Wittwer sehr sanft. «Man sucht zur Landung etwas Windgeschütztes oder einen Kaltluftsee». Gemeint ist eine stehende, ruhige Luftschicht. «Am besten ist eine grosse Wiese. Da hält man eine Position knapp über dem Boden und stellt den Brenner ab». headtopics.com

Bei der Landung ducken und festhaltenWichtig sei es dann, die Landeposition einzunehmen, damit man im Korb optimal geschützt sei. Dazu gibt es im Ballonkorb Schlaufen, an denen man sich festhält, man geht die Knie und dreht den Rücken in Fahrtrichtung. «Dann öffnet man das Ventil oben im Ballon und kann dann schön auslaufen lassen.» Fertig ist die schulmässige Landung, die 98 oder 99 Prozent aller Landungen ausmacht. Sagt Wittwer.

Sein Wissen gibt der ausgebildete Ballonfahrlehrer seinen Schülern weiter. Doch in letzter Zeit war das nicht so häufig der Fall. «In der Boomzeit der 1990er Jahre hatte unsere Fahrschule in der Deutschschweiz bis zu 70 Fahrschüler, jetzt sind es noch 5.» Es fehle halt bei den Ballonfahrern an Nachwuchs, sagt Wittwer.

Zuhause hat er immerhin drei potenzielle Schüler. «Meine Tochter ist 16, die ist sehr am Ballonfahren interessiert und hat schon für eine Diplomarbeit meinen Ballon im Massstab 1:4 nachgebaut.» Eigentlich sei er Fahrlehrer geworden, damit er es seinen Kindern einmal selbst beibringen könne. Doch um die Prüfung abzulegen, müsse man mindestens 18 Jahre alt sein. «Ich habe die Ballonfahrprüfung gleich mit 18 gemacht, eine Woche vor meiner Autofahrprüfung.»

Der Reiz des Ballonfahrens und ein wichtiges Element, das die Faszination ausmacht, ist die Ungewissheit. Bekannt ist stets nur der Startplatz. Wo aber der Ballon landet, weiss vorher niemand so genau. Es lässt sich immerhin einschätzen, wenn man etwas von Meteorologie versteht. headtopics.com

Junge Erkrankte zögern zu lange - «Je früher die Patienten kommen, desto grösser die Überlebenschancen» Nach US-Grenzöffnung - Jetzt wollen Schweizer Touristen nach New York zum Christmas-Shopping SBB mit tiefroten Halbjahreszahlen 2021 wegen Corona-Pandemie - Blick

Die Technik hält auch im Ballonkorb Einzug. Heute gibt es viel mehr Elektronik an Bord als früher.PDWetterberichte aller Art«Früher hatten wir einen Flugwetterbericht vom Band, Kompass, Landkarte, Höhenmesser und Handfunkgerät», sagt Wittwer. Heute gebe es eine Vielzahl an Informationen und viel mehr Elektronik im Ballonkorb: iPad, modernste Kommunikation, Transponder, vielfältige Wettermodelle. «Man muss aufpassen, dass man nicht nur die Informationen beachtet, die einem am besten gefallen.»

Wittwer empfiehlt gründliche Vergleiche der Wetterkarten des deutschen Wetterdienstes, von Meteo Schweiz und einer ganzen Reihe von Wetter-Apps. Hinzu komme Erfahrung sowie ein Hausmittel: «Manchmal lasse ich einen Heliumballon für Kinder hochsteigen, um zu sehen, in welche Richtung der Wind uns tragen wird.»

Dass der Landeplatz am Anfang der Reise noch unbekannt ist, macht es auch für das Bodenpersonal schwierig. Mindestens eine Person muss dem Ballon mit Kleinbus und Anhänger folgen, um nach der Landung mit dem Zusammenpacken zu helfen und Passagiere wie Material an den Landeplatz zurückzutransportieren. Nachfahrer, wie die Helfer am Boden genannt werden, müssen auf Draht sein. «Wenn wir eine Fahrt über den Bodensee machen, müssen die Nachfahrer schon Gas geben, bis sie den See umfahren haben», sagt Wittwer.

Marcel WittwerPDDoch was passiert, wenn der Ballon über dem See in eine Flaute gerät? «Es gibt seltene Fälle, wenn am Nachmittag der Wind vom Land zum See weht, und zwar von mehreren Seiten – dann hängt man fest», verrät der Ballonfahrer. Dann hilft die Seepolizei. «Wir haben ein 50 Meter langes Seil. Damit kann uns ein starkes Boot bis über Land ziehen. Ich fahre aber nie Richtung Bodensee, wenn es nicht genug Wind gibt.» Die gleiche Methode kommt zur Anwendung, wenn der Ballon über einem noch nicht geernteten Feld festhängt. «Es ist uns sehr wichtig, dass wir keinen Landschaden hinterlassen», sagt er. headtopics.com

Die Regeln sind heute strengerAm Pensum für die Ballonfahrer-Lizenz hat sich mittlerweile einiges geändert, denn seit 2021 gelten nicht mehr die bisherigen Richtlinien des Schweizerischen Aeroclubs, sondern diejenigen der International Association for Sustainable Aviation (IASA), die über deutlich schärfere Regeln verfügt.

«Früher konnte man die Ballonfahrprüfung mit einem kleinen Zweimann-Ballon machen. Der hat etwa 2000 Kubikmeter Füllvolumen. Direkt nach dem Erwerb der Schweizer Lizenz konnte man mit jeglicher Ballongrösse loslegen», erklärt Wittwer. «Wer wollte, konnte gleich einen 20-Plätzer mit 12 000 m

Oscar B. Goodman: Mafia-Anwalt und Bürgermeister von Las Vegas Immunologe gibt Entwarnung: «Es wird keine jährliche Corona-Impfung brauchen» Bezirksgericht Zürich spricht Maskengegnerin doppelt frei - Blick

3fahren. Heute gibt es verschiedene Rating-Stufen, bis 3400 m Weiterlesen: Neue Zürcher Zeitung »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

Erste Regierungsbilanz in Israel – Der Abgeordnete Netanyahu macht der Regierung das Leben schwerDer neue israelische Premier Bennett muss noch um Autorität ringen. Die Manöver des früheren Regierungschefs Netanyahu und die fortgesetzte Corona-Krise erschweren dies zusätzlich. (Abo)

Vor dem olympischen Auftakt - Fechter setzen auf Teamgeist bei der MedaillenjagdFechter Max Heinzer war einer der Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier. Er und das Team wollen unbedingt aufs Podium. SwissFencing Fencing Fechten Tokyo2021 SRFTokyo2020

Triebwerks-Fail groundet dutzende F-35 der US Air Force – was das für die Schweiz bedeutetDie Luftwaffe der USA kämpft weiter mit massiven Problemen beim F-35-Programm: Wegen Triebwerksschäden stehen 40 Stealth-Fighter am Boden.

Von Lügnern und Satanistenhuren – das bedrohliche Amalgam der VerschwörungserzählerLediglich ein Dutzend Personen sind verantwortlich für die weltweiten Corona-Falschinformationen. __investigate__ Möchtet ihr Euch nicht mit den richtigen Argumenten der mRNA-Impfstoff-Skeptiker und den Massnahmenkritikern beschäftigen? Ah, nein, das wollt ihr nicht. Ihr wollt einfach alles diffamieren. Tja, dann diffamiere ich Euch auch damit, ein schmieriges Online-Portal zu sein. Mensch, die wortwahl ist der knaller! Echt!

Halbnackte Fahnenträger und Italiens Mode-Fehlgriff – das lief an der EröffnungsfeierIn einer dreieinhalbstündigen Feier wurden die 32. Olympischen Spiele eröffnet. Unter den Augen von Japans Kaiser Naruhito und IOC-Präsident Thomas Bach gab es viele artistische Darbietungen und liefen Vertreterinnen und Vertreter aus 205 Nationen ein. watson verrät dir, was du dabei verpasst haben könntest. Mein Gott so schlimm ist die Kleidung der Italiener nicht.

Frust in der Turn-Qualifikation – 0,05 Punkte – Giulia Steingruber schrammt am Final vorbeiDie St. Gallerin zeigt einen sauberen Wettkampf und ihre Höchstschwierigkeiten. Wegen tiefer Landungen am Sprung scheitert sie aber an ihrem Olympia-Ziel.