Fall Peng Shuai: WTA zieht sämtliche Turniere aus China und Hong Kong zurück

Fall Peng Shuai: WTA zieht sämtliche Turniere aus China und Hong Kong zurück.

China

01.12.2021 22:57:00

Fall Peng Shuai: WTA zieht sämtliche Turniere aus China und Hong Kong zurück.

Der Tennis-Weltverband der Frauen (WTA) macht seine Drohung ernst und streicht per sofort alle Turniere in China und Hong Kong aus dem Jahreskalender. Gemäss …

, habe dieser Entscheid die komplette Rückendeckung sämtlicher Vorstandsmitglieder. 2019, in der letzten Saison vor der Coronavirus-Pandemie, fanden zehn WTA-Turniere in China statt, unter anderem in Shenzhen, Peking, Wuhan Tianjin."With the full support of the WTA Board of Directors, I am announcing the immediate suspension of all WTA tournaments in China, including Hong Kong."

— wta (@WTA)December 1, 2021Der Rückzug ist eine Reaktion auf die Situation von Peng Shuai. Die Ehemalige Top-20-Spielerin aus China verschwand zwischenzeitlich, als sie Missbrauchsvorwürve an einen hohen chinesischen Regierungsvertreter öffentlich machte. Mittlerweile ist zumindest klar, dass Peng Shuai noch lebt, vor einigen Tagen führten Mitglieder des internationalen olympischen Komitees ein Videogespräch mit der 35-Jährigen.

«Die chinesischen Behörden haben es verpasst, die Situation von Peng Shuai ohne Zensur und Beeinflussung zu adressieren. Ich habe grosse Zweifel, dass Peng Shuai frei ist und dass es ihr gut geht.», lässt sich WTA-Präsident Steve Simon zitieren. Das sei inakzeptabel. headtopics.com

Wieder kein Wahlsieger - Italien sucht weiter nach einem neuen Staatsoberhaupt

Er sehe nicht, wie er die Spielerinnen seines Verbands mit guten Gewissen in einem Land spielen lassen könne, in dem Peng Shuai sich nicht frei äussern dürfe. Simon ergänzt: «Ich hätte auch grosse Bedenken bezüglich der Sicherheit unserer Spielerinnen und Angestellten, wenn wir 2022 in China Events abhalten würden. Die WTA wird weiterhin alles unternehmen, um ihre Spielerinnen zu schützen, egal wie die finanziellen Konsequenzen sind.» (abu)

Weiterlesen: watson News »

Wegen einer einzigen Klage von sexueller Nötigung ? Wow, da bleiben bald keine Länder mehr, wo sie Tennis spielen können 🤣 Ahahahah, wie der westen zusammenspinnt und sanktioniert ohne jegliche Beweise, die Frau hat sich gemeldet und darum gebeten nicht in ihrem Namen zu sprechen und auch das respektiert ihr nicht, China Russland böseee grrrr

blickkritik Isch jetzt lang gange!!! wow! ein grosses lob!

Video News: Schaue Newsvideos aus der ganzen Welt - 20 Minuten20 Minuten bietet dir 24/7 aktuelle Nachrichten, Ereignisse, Reportagen und Hintergrundstorys aus aller Welt im Videoformat. Jetzt Videos schauen!

News aus der Leichtathletik - Russland darf wieder mit mehr Athleten an TitelkämpfeWorld Athletics hat das Kontingent Russlands für die Titelkämpfe im nächsten Jahr verdoppelt. srfLA

Impfpflicht in den USA – Biden will die schlechte Impfquote erhöhenJoe Biden plante eine Impfpflicht für das Gesundheitspersonal. Am Dienstag hat ein Bundesgericht den Plan des Präsidenten jedoch vorerst gestoppt. yeah.. a federal judge appointed by Trump.. it's official: the Republican Party has gone insane....