20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

Faivres Fehlgriff leitet Thuns Niederlage ein

++Sport++ Sechs fatale Minuten reichen: Thun scheitert in der EL-Quali an Spartak Moskau trotz starker Leistung.

15.8.2019

++Sport++ Sechs fatale Minuten reichen: Thun scheitert in der EL-Quali an Spartak Moskau trotz starker Leistung.

1:0 geführt, 1:2 verloren: Die Bern er Oberländer verpassen gegen Spartak Moskau den Einzug ins Europa-League-Playoff.

Thun verliert spektakul�re Partie Fehler gesehen? Das Selbstvertrauen war da, der Start in die Partie optimal - und doch endete f�r den FC Thun das europ�ische Abenteuer in Moskau: Auf das 2:3 gegen Spartak im Hinspiel folgte ein 1:2. Die Leistung in der ersten Halbzeit war �berzeugend und wurde mit der F�hrung belohnt. Danach aber fielen innert sechs Minuten zwei Gegentore, wobei die Russen beim 1:1 von einem Fehlgriff Guillaume Faivres profitierten. Video Chris Kablan trifft zum 2:0 f�r Thun Thun startete forsch, Thun war mutig, Thun trat so auf, wie es sich Trainer Marc Schneider gew�nscht hatte. Nach sieben Minuten gelang der Durchbruch: Simone Rapp legte f�r Stefan Glarner auf, der unerm�dliche Captain traf mit einem pr�zisen Abschluss zum 1:0. In der Folge hatten die Schweizer ihren Gegner fast bis zur Pause unter Kontrolle. Spartak n�herte sich dem Ausgleich nur einmal � Faivre lenkte einen Schuss des Deutschen Andr� Sch�rrle an die Latte. Beste Chancen liegen gelassen Daf�r besass der Gast mehrere g�nstige M�glichkeiten zum 2:0. Sven Joss sah seinen Schlenzer von Torh�ter Alexander Maksimenko abgewehrt; Nias Hefti verfehlte das Tor nur knapp; und kurz vor Ende der ersten H�lfte hatte Rapp nur noch Maksimenko vor sich, scheiterte aber am bis dahin besten Russen. Thuns verdiente sich f�r den Auftritt vorz�gliche Noten. Zufrieden reagierte auch Coach Schneider, der an der Seitenlinie nicht nur Anweisungen gab, sondern auch applaudierte. Aber nach 52 Minuten unterlief Faivre dieser verh�ngnisvoller Fehler. Er vermochte den Ball nach einem Schuss von Sch�rrle nicht festhalten und schenkte Ezequiel Ponce das 1:1. Sechs Minuten sp�ter spazierte Reziuan Mirzow m�helos durch die Thuner Abwehr, seinen Querpass verwertete Sch�rrle zum 2:1. Bei den Berner Oberl�ndern h�uften sich nach der starken ersten H�lfte die Fehler, die Kr�fte schwanden zusehends. Und darum liess sich das Ausscheiden nicht vermeiden. (red) Weiterlesen: 20 Minuten

Quali in der Europa League - Thun hofft trotz Niederlage im HinspielTrotz schwieriger Ausgangslage: Der fcthun_official gibt sich vor dem EuropaLeague-Quali-Rückspiel gegen Spartak Moskau optimistisch. Das Spiel gibt's ab 18:35 Uhr live auf SRFzwei. srffussball

Der Cavaliere solls richtenNach einer Niederlage im Senat gerät Matteo Salvini in die Defensive. Da kommt ein altes Gesicht zurück ins Spiel. Totgesagte leben länger. Ganz neue (uralte) Perspektiven für das schwer gebeutelte Italien. Statt Komiker und nun ein unbeschreiblicher Greis mit viel Geld.

Traumstart – Thun trifft ins LattenkreuzIn Moskau müssen die Bern er Oberländer einen 2:3-Rückstand aufholen. Ein Sieg mit zwei Toren Abstand muss her. Die erste Halbzeit läuft.

Nach Niederlage in Linz - Basel ärgert sich über verpasste Champions League.FC Basel 1893-Trainer MarcelKollerFPA haderte nach dem 1:3 seines Teams beim LASK mit dem Spielverlauf. Einig ist man sich, dass das Verpassen der ChampionsLeague verdient ist. srffussball

«Vielen Bürgern ist die Politik zu komplex»Politologe Nenad Stojanovic lanciert in Sitten ein Pilotprojekt namens Demoscan. Ein Bürgerkomitee soll dem Stimmvolk vor Abstimmungen die Vorlagen näherbringen.

Verdacht auf Sexualdelikt: Kunstturn-Trainer festgenommen - BlickEin Ostschweizer Frauen-Cheftrainer ist festgenommen worden. Er wird verdächtigt, ein Sexualdelikt begangen zu haben, so die «NZZ».



Der Massenmörder von Hanau: ein rassistischer, einsamer Wolf | NZZ

Wasserstoff und Antiwasserstoff gleichen sich auch in der Feinstruktur | NZZ

Der neue Swiss-Jet ist in Zürich gelandet

Chronologie des Grauens: Immer wieder rechte Gewalt

Immer Ärger mit den Falt-Handys

«Nein, es braucht keine westlich-liberale Leitkultur!»

Merkel: «Hass ist ein Gift» +++ Elf Tote nach Schüssen in Deutschland +++

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

15 August 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Eine Kaskade von Katastrophen

Nächste nachrichten

Die Revolution bin ich
Ausser Rauchverboten tut die Schweiz nichts Schweizer Festspiele in Crans - Gut-Behrami und Suter feiern Abfahrts-Doppelsieg Die Giacometti-Männer waren alle Künstler. Albertos Schwester Ottilie hingegen wird nur durch die Bilder von Vater und Bruder unsterblich | NZZ Schülerin (16) muss nach Tiktok-Challenge ins Spital Darum nimmt rechtsextreme Gewalt zu Wie eine junge SVP-Politikerin die Spitex-Kosten halbiert hat – und damit eine ganze Branche in Erklärungsnot bringt | NZZ Youtube soll rechte Hass-Videos der Polizei melden Der FC Basel gewinnt 3:0 auf Zypern Brille? Kunst! Blick TV nach einer Woche. Jonas Projer sieht Luft nach oben «Das ist etwa so, wie wenn ein Kaffee 4390 Franken kosten würde» Ex-Trump-Berater zu 40 Monaten Haft verurteilt
Der Massenmörder von Hanau: ein rassistischer, einsamer Wolf | NZZ Wasserstoff und Antiwasserstoff gleichen sich auch in der Feinstruktur | NZZ Der neue Swiss-Jet ist in Zürich gelandet Chronologie des Grauens: Immer wieder rechte Gewalt Immer Ärger mit den Falt-Handys «Nein, es braucht keine westlich-liberale Leitkultur!» Merkel: «Hass ist ein Gift» +++ Elf Tote nach Schüssen in Deutschland +++ Sabine Boss spricht über die Recherchen zum Spielfilm 'Jagdzeit' Ein irrlichternder Ex-Präsident versucht, sein Denkmal zu retten Die Schweiz in der Zukunft - Wo sind wir im Jahr 2030? Stau kurz vor Feierabend wegen 3 Unfällen auf A1 Bundesanwaltschaft nimmt Ermittlungen auf