Extremsport - 5000 km: Wahl-Zürcher gewinnt längsten Lauf der Welt

Nach fast 43 Tagen und 3100 absolvierten Meilen darf sich Andrea Marcato in New York feiern lassen.

19.10.2021 21:38:00

Nach fast 43 Tagen und 3100 absolvierten Meilen darf sich Andrea Marcato in New York feiern lassen: Der Wahl-Zürcher absolvierte den längsten zertifizierten Lauf der Welt.

Nach fast 43 Tagen und 3100 absolvierten Meilen darf sich Andrea Marcato in New York feiern lassen.

Wie schon letztes Jahr triumphierte der in Zürich wohnhafte Italiener Andrea Marcato. Der 39-Jährige benötigte für den umgerechnet 4989 km langen Lauf 42 Tage, 17 Stunden, 38 Minuten und 38 Sekunden. Er verbesserte damit seine Zeit aus dem Vorjahr um über 18 Stunden. Dann lief er noch bis zur 5000-km-Marke.

Weiterlesen: SRF Sport »

«Wir sind reicher als ihr!» – so feiern Newcastle-Fans ihre Saudi-BesitzerNewcastle United gehört neuerdings einem Konsortium aus Saudi-Arabien und gilt damit als reichster Fussballklub der Welt. Komische „Fans“. 🤷🏻‍♂️ Reicher Club, aber manche Fans sind ziemlich arm - im Kopf! 🤬

Kündigung bei Haussanierungen – Zürcher Stadtrat will das Klima schützen – und die MieterinnenDer Zürcher Stadtrat will für Immobilienbesitzer:innen Anreize schaffen, ihre Häuser zu sanieren - und gleichzeitig Leerkündigungen vorbeugen. (Abo)

Facebook verdoppelt Zürcher Belegschaft – das hat Zuckerberg im Sihlcity vorMit voller Kraft in eine neue Internet-Welt: Facebook baut den Standort in Zürich weiter aus. Der Kampf um die europäische Vormachtstellung geht erst richtig los.

Virtuelle Welt «Metaverse» – Warum Facebook 10’000 neue Jobs in Europa schaffen willMark Zuckerberg möchte mit dem «Metaverse» an einer Zukunftsvision bauen, die an Science-Fiction erinnert. Dahinter steckt auch politisches Kalkül. Tolle Perspektive…

Nach VAR-Chaos am Wochenende - Wermelinger: «Nicht unser Anspruch, den VAR so einzusetzen»Wir haben Schiedsrichter-Chef Daniel Wermelinger mit den 3 umstrittenen VAR-Szenen am Wochenende konfrontiert. srffussball De Picolo soll bestraft werden 🤡

Die 17. NL-Runde steht an - Kleine und grosse Krisen hier, sorglose Seriensieger dortSeriensieger HCDavos_off und FrGotteron treten gegen strauchelnde official_EVZ und scbern_news an. Die Vorschau. srfhockey

Es ist der längste zertifizierte Lauf der Welt: Das «Self-Transcendence 3100» Meilen-Rennen, das auf den indisch-amerikanischen spirituellen Lehrer und Marathonläufer Sri Chimnoy (1931-2007) zurückgeht. Es begann am 5. September. Im New Yorker Stadtteil Queens waren 5649 Runden à 883 m zurückzulegen. Wie schon letztes Jahr triumphierte der in Zürich wohnhafte Italiener Andrea Marcato. Der 39-Jährige benötigte für den umgerechnet 4989 km langen Lauf 42 Tage, 17 Stunden, 38 Minuten und 38 Sekunden. Er verbesserte damit seine Zeit aus dem Vorjahr um über 18 Stunden. Dann lief er noch bis zur 5000-km-Marke. «Man kann etwas sehr Schwieriges erreichen, das macht Freude», so Marcato, der in einem veganen Unternehmen arbeitet. «Dieses Rennen ist wirklich aussergewöhnlich. Es ist eine grosse Sache, es nur schon zu beenden.»