Euro-Airport greift durch – Startverbot am Flughafen ab 23 Uhr

26.01.2022 20:52:00

Gute Nachricht für die lärmgeplagten Anwohner des Euro-Airport. Bereits ab nächster Woche gibt es in der Nacht eine deutliche Reduktion des Fluglärms.

Gute Nachricht für die lärmgeplagten Anwohner des Euro-Airport: Bereits ab nächster Woche gibt es in der Nacht eine deutliche Reduktion des Fluglärms. (Abo)

Gute Nachricht für die lärmgeplagten Anwohner des Euro-Airport. Bereits ab nächster Woche gibt es in der Nacht eine deutliche Reduktion des Fluglärms.

2 Kommentare2Der Euro-Airport verpasst sich ein Lärmkonzept. Ab 23 Uhr soll es praktisch keine Flüge mehr geben.Foto: Kurt TschanDer Euro-Airport (EAP)will sich definitiv ein «Lärmkorsett» auferlegen. Dies bestätigte Flughafendirektor Matthias Suhr beim Jahresrückblick. Die angepeilten «begrenzenden Lärmkurven» sollen unabhängig von der Anzahl Flugbewegungen zu einer nachhaltigen Lärmbegrenzung führen. Das Vorhaben ist ambitiös, da es dafür in Frankreich – anders als in der Schweiz – keine entsprechende Rechtssituation gibt, wie Suhr betonte. «Das Projekt wird dadurch eine Verzögerung erleiden und vor 2024/25 nicht zu realisieren sein», sagte er.

Weiterlesen: Basler Zeitung »