Euro 2020 live: Italien–Schweiz –

Die Aufstellung ist da: So spielt die Schweiz in Rom gegen Gruppenfavorit Italien.

16.06.2021 21:02:00

Die Aufstellung ist da: So spielt die Schweiz in Rom gegen Gruppenfavorit Italien.

Nach dem 1:1 im ersten Gruppenspiel gegen Wales täte der Schweiz heute ein Punkt gut. Das Problem ist: Gegner sind die Italiener, die gegen die Türkei fabelhaft gut waren.

Nochmals Florian Raz hat sich mit Remo Freuler auseinandergesetzt, einem der besten Schweizer Exportprodukte der letzten Jahre. Als Freuler das Interesse an ihm kommentieren soll, sagt er:Embolo und Akanji und andere Schweizer HoffnungenHoffnung macht aus Schweizer Sicht, dass trotz einem einzigen Punkt gegen Wales nicht alles schlecht war.

Nicht auf dem Rücken anderer testen: Impfunwillige sollen zahlen - Blick «Ich mache Gegenkampagne» - Warum dieser Vermieter nur Ungeimpfte in sein Haus lässt Preisexplosion bei Häusern - «Wer nicht erbt, für den ist der Traum vom Eigenheim vorbei»

Breel Embolozum Beispiel zog einen guten Tag ein. Heute spielte er gegen die italienischen InnenverteidigerGiorgio ChielliniundLeonardo Bonucci. Sie sind 35 und 34 Jahre alt. Deswegen mögen sie immer mal wieder am richtigen Ort stehen. Dafür wird ihnen Embolo um die Ohren rennen, wenn er mal am Ball ist.

Torschütze gegen Wales und auch gegen Italien eine der Schweizer Hoffnungen: Breel Embolo, 24 Jahre alt, Offensivspieler.KeystoneOderManuel Akanji. Er gehört zwar zur Equipe Coiffeur-einfliegen, was in Corona-Zeiten natürlich fragwürdig ist. Aber er hat gegen Wales vor allem mit seiner Spieleröffnung überzeugt. Diese langen, mit viel Unterschnitt gespielten Bälle sind etwas vom Besten, was die Schweiz aus der hintersten Reihe zustanden bringt. Und sie sind einfach wunderschön anzusehen. headtopics.com

Zudem haben wir gelernt, dassXherdan Shaqirinatürlich immer für eine Weltklasseleistung gut ist. Gegen grosse Gegner und in wichtigen Turniermomenten sowieso. Wenn auch nochGranit Xhakaeinen besseren Tag einzieht als gegen Wales undMario Gavranovic

ein paar Zentimeter hinter der Offside-Linie zu seinen Läufen ansetzt, dann kommt das heute Abend vielleicht richtig gut.Vladimir Petkovic wechselt Xherdan Shaqiri gegen Wales aus. Der Schweizer scheint wenig Verständnis zu haben dafür. Gegen Italien ist der Mann gefordert, der einmal von sich selbst sagte: «Einen wie mich gab es noch nie.»

Foto: Dan Mullan/KeystoneGuten Abend und Buonasera!Willkommen zu diesem Fussballabend. Viele glaubten vor Wochen noch, dass es heute zwischen der Schweiz und Italien im Olympiastadion von Rom darum gehen würde, wer an der Euro diese Gruppe A gewinnen wird.

Inzwischen wissen wir: Die Schweiz muss froh sein, wenn sie punktet. Gegen Wales hat sie 1:1 gespielt und die Italiener überzeugten gegen die Türkei dermassen, dass den Schweizern Angst und Bange sein muss. Den ehemaligen Schweizer Nationalspieler headtopics.com

Massnahmen länger nötig? - Maskenpflicht und Covid-Zertifikat könnten bis im Frühling bleiben Volksinitiative gegen Feuerwerk – Er hat genug von der Knallerei Corona-Sendung auf SRF – Ein «Club» wird zum Gugus-Spreader-Event

Stéphane Henchoz erinnerte Italien an einen Mann, der am Verhungern war und alles machte, um zu Essen zu kommen.Aber gut, immerhin liegt der letzte Schweizer Sieg erst 28 Jahre zurück. Wankdorf, Qualifikation für die WM 1994 in den USA, Tor durch Marc Hottiger. Weit mehr als die Hälfte des Schweizer EM-Kaders war damals noch nicht auf der Welt. Und der älteste, Yann Sommer, war fünf Jahre alt. Auch Granit Xhaka war noch nicht geboren. Er will mit der Schweiz an dieser EM Geschichte schreiben. Gegen Italien ist ein guter Zeitpunkt, damit anzufangen.

Ps.: Damals, 1993, spielte im Sturm der Italiener übrigens Roberto Mancini, heute der Chef der Squadra Azzurra.Beginn des Live TickersPubliziert heute um 19:41 Uhr Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Welche 'Schweizer'? Yann Sommer? Klare Worte von Captain Xhaka: «Wer den Ball nicht will, muss sich überlegen, ob er auf dem Platz stehen sollte.» Von Beginn an chancenlos: Die Schweizer gehen in Rom unter und verlieren 0:3 gegen Italien. Die Schweizer schlafen und Locatelli doppelt nach: Italien liegt in Rom 2:0 vorne.

Ein Klassenunterschied: Die Schweizer sind den Italienern in allen Belangen unterlegen und liegen zur Pause 0:1 zurück. Diesmal hilft kein VAR: Locatelli bringt Italien nach 25 Minuten in Führung. Mir fehlt die sadistische Ader, als dass ich Zeugin der Metzgete durch die Italiener werden möchte🥺 Überraschung in der Gruppe A: Im Duell der Schweizer Gruppengegner schlägt Wales die Türkei 2:0.

History: Schweiz - Italien - Als Hottiger die Schweiz ins Delirium schoss58 Duelle gab es bisher zwischen der Schweiz und Italien. Die wenigen Schweizer Erfolge darunter hatten es in sich. srffussball euro2020 'Als Hottiger die Schweiz ins Delirium schoss', danke SRF Sport, für diese Sprachgewalt. Gut, dass Herr Hottiger seine Fussballerkarriere beendet hat. Ins ' Delirium-geschossen werden' ist für die Schweiz bestimmt nicht so gesund, oder? Guete Match, morn.

Nationalrat debattiert über die künftige EU-Politik der SchweizWie weiter nach dem Abbruch der Verhandlungen über ein Rahmenabkommen mit der EU? Erstmals nach dem Entscheid des Bundesrats diskutiert am Dienstag der …

Schweiz vor dem Italien-Spiel - Vier Fragezeichen um die Nati-StartelfDrängen sich nach dem 1:1 gegen Wales für die Partie vom Mittwoch gegen Italien Wechsel auf im Schweizer Team? nati_sfv_asf EURO2020 HuggelsCorner benihuggel ITASUI srffussball nati_sfv_asf benihuggel Nein, nur die Frisuren. nati_sfv_asf Diese flüsternde, emotionslose, träge Studiomoderation von Lukas Studer, welche auch die Studiogäste einschlafen lässt: mannmann, was ist da los? Müssen wir zum ZDF wechseln als Schweizer Zuschauer?🙄

Ausland berichtet über die Schweiz – «We’re live from Geneva, Switzerland»Auch BBC und CNN berichten über den Biden-Putin-Gipfel aus Genf – und trinken Latte von Starbucks. Aber wo bleibt der Jet d'eau?

2:1 gegen Polen - Überraschungssieg zum Auftakt: Slowaken bodigen 10 PolenDie Slowakei schlägt Polen an der EURO2020 in der Gruppe E überraschend 2:1. POLSVK srffussball

Euro 2020: Gleitschirmflieger landet vor dem EM-Hit Frankreich – Deutschland im StadionEM 2020: Ein Gleitschirm-Aktivist landet bei Frankreich – Deutschland im Stadion und verletzt dabei eine Frau. Greenpeace wer sonst macht solche Aktionen.🤮🤮🤮🤮🤮