Essay über Wilhelm Tell – Der importierte Widerstandskämpfer

Wilhelm Tell ist weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt. (Abo)

01.08.2021 19:00:00

Wilhelm Tell ist weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt. (Abo)

Historiker Roger Blum erzählt von seiner ersten Begegnung mit Wilhelm Tell und wie er lernen musste, dass der Freiheitskämpfer mitnichten nur ein Urschweizer war.

». Diesen Mord in der Hohlen Gasse bei Küssnacht kann man in der Tat aus zwei Perspektiven sehen: Als feiges Attentat auf einen legitimen Vertreter der Obrigkeit, den vom König benannten Landvogt. Oder als Teil eines Freiheitskampfes eines immer wieder erniedrigten Volkes.

Keine Entschädigung mehr - Ungeimpften droht in Quarantäne Lohnkürzung Zäune und Polizisten - Polizei führt erste Person bei illegaler Kundgebung in Bern ab Weg aus der Corona-Krise - «2,5 Millionen Genesene sind ein wichtiger Teil der Lösung»

Diese doppelte Perspektive verfolgt uns in den aktuellen Nachrichten noch und noch: Die Freiheitskämpfer der einen sind oft aus der Sicht der andern Terroristen. So war es beim algerischen Front de la Libération Nationale (FLN), bei der Irish Republican Army (IRA), beim Vietcong, beim African National Congress (ANC) in Südafrika, bei den afghanischen Taliban oder bei der Palestine Liberation Organization (PLO): Ihre Kämpfer waren in den Augen der Unterjochten Helden und aus der Sicht der Herrschenden Schurken. Viele Rebellen oder Terroristen sind nach dem Durchbruch mehr oder weniger direkt an die Staatsspitze gelangt, etwa de Valera in Irland, Tito in Jugoslawien, Ben Bella in Algerien, Arafat in Palästina, Mandela in Südafrika. Und was ist mit Wilhelm Tell: War er ein Terrorist oder ein Freiheitskämpfer?

Weiterlesen: SonntagsZeitung »

der globalisierte Tell. Aber was kümmert es die Hurrah-Patrioten von SVP & Co. Wie schrieb Schiller so schön: «Die braune Liesel kenn ich am Geläut.»

Ausflug nach Bürglen – Dichtung und Wahrheit im TellendorfZu Besuch in Bürglen im Schächental, wo Wilhelm Tell gelebt haben und gestorben sein soll. Das Tell-Museum arbeitet die Geschichte mit erfrischender Distanz auf.

Blick-Kommentar über Irrtümer und Egoismus von Covid-Impfskeptikern - BlickIn der Schweiz ist die Impfkampagne ins Stocken geraten, und das Covid-Zertifikat wird verteufelt. Beides wirft die Seuchenbekämpfung zurück. Statt Selbstbezogenheit braucht es mehr Solidarität. Ein Kommentar von Blick-Chefredaktor Andreas Dietrich. Es ish egoistish wenn ihr impf pro lüt impf gegener sogar usschlüsse wänd vo de Gesellschaft. WHO het sowiso notfallzuellassig vo PCR Test zruckzieh. Wills zu viel falsch positivi corona fäll ka het. Weg dem wends au e andere test ufem markt bringe. Und das ish kei fake news Gits überhaupt impf pro lüt wo diskutiere chönd ohni ignoranz zeige ? Ohni epis persönlich neh? Lüt impfe sich und wüsse nödemal das Politiker sich nach de 7 Tages inzidenz richte. Es ish immer epis full wenns uf keinere wies hinterfrage deffsh. Und sie hends üs sholang klar gmacht das alles die ganzi corona politics 0 sinn macht und nur meh Probleme geh het

Fabulöse Sprintzeiten an Olympia – Usain Bolt mischt sich in die Debatte um die Super-Schuhe einDie 100-m-Sprintzeiten der Leichtathleten an diesen Spielen sind: fabelhaft schnell. Für den schnellsten Mann der Welt ist der Grund klar.

Schweiz AG und Disneyland – warum die Schweiz eine der besten Sportnationen der Welt istTokyo 2021 zeigt einmal mehr: Die Schweiz ist eine der grössten Sportnationen. Die Erfolgsgeschichte unseres Sportes hat 1964 mit der grössten olympischen Pleite aller Zeiten begonnen.

Rekord-Lauf über 100 Meter Delfin - Schweizer Schwimm-Exploit – auch Noè Ponti gewinnt Olympia-BronzeRund 24 Stunden nach der sensationellen Bronzemedaille von Jérémy Desplanches gibts den nächsten Schwimm-Knüller. Der Tessiner Noè Ponti gewinnt über 100 Meter Delfin ebenfalls Bronze.

Juli-Unwetter in der Schweiz – Der überflüssige MonatRegen, Hagel, Regen: Was die Unwetter im Land angerichtet haben und ob es wirklich zu kalt war – die wichtigsten Fragen und Antworten.