Erstes Interview seit Anschlag – Nawalny macht Putin für seine Vergiftung verantwortlich

«Ich behaupte, dass hinter der Tat Putin steht, und andere Versionen des Tathergangs habe ich nicht.»

01.10.2020 13:00:00

«Ich behaupte, dass hinter der Tat Putin steht, und andere Versionen des Tathergangs habe ich nicht.»

Der russische Oppositionsführer äussert sich erstmals seit Verlassen des Spitals öffentlich zum Attentat. Von seinem Weg will er sich nicht abbringen lassen.

11 KommentareAlexei Navalny erholt sich mit einer Reha von seiner schweren Vergiftung. (23. September 2020)Foto: Navalny via IstagramNach seiner Vergiftung hat der Kremlgegner Alexej Nawalny in einem «Spiegel»-Interview den russischen Präsidenten Wladimir Putin für die Tat verantwortlich gemacht. «Ich behaupte, dass hinter der Tat Putin steht, und andere Versionen des Tathergangs habe ich nicht», sagte er dem Nachrichtenmagazin. Wie der «Spiegel» am Donnerstag mitteilte, kündigte der 44-Jährige am Vortag bei einem Redaktionsbesuch in Berlin auch an,

Bildung und das Wesentliche | NZZ Hans Ulrich Gumbrecht: Warum Jürgen Habermas ein Denkmal verdient Interview Belgien: Corona-Regeln sind immer für die andern

. «Meine Aufgabe ist jetzt, der Typ zu bleiben, der keine Angst hat. Und ich habe keine Angst!»«Du fühlst keinen Schmerz, aber Du weisst, Du stirbst.»Alexej NawalnyDie russische Regierung bestreitet, dass es eine Vergiftung gegeben habe und spricht von einer Provokation und Inszenierung. Der prominenteste Gegner von Kremlchef Putin soll mit dem

Nervengift der Gruppe Nowitschokvergiftet worden sein. Der Kampfstoff ist nach dem internationalen Verbot von Chemiewaffen geächtet. Russische Geheimdienstler und Regierungsmitglieder betonten mehrfach, dass alle Vorräte des zu Sowjetzeiten entwickelten tödlichen Gifts vernichtet worden seien. Zu dem Attentat am 20. August sagte Nawalny: «Du fühlst keinen Schmerz, aber Du weisst, Du stirbst.»

Der Politiker durchläuft nach seiner Entlassung aus der Berliner Klinik Charité inzwischen eine Reha-Massnahme, um wieder zu Kräften zu kommen. Nawalny, der nach «Spiegel»-Darstellung «rund um die Uhr» von Personenschützern begleitet wird, hatte sich in den vergangenen Tagen auch

.Russland lehnt Ermittlungen abDer Fall hat die Spannungen in den deutsch-russischen Beziehungen noch einmal deutlich verschärft. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Nawalny auch in der Klinik besucht hatte, forderte Russland zur Aufklärung des Verbrechens auf. Moskau aber verlangt Beweise für eine Vergiftung und lehnt bis dahin Ermittlungen in dem Kriminalfall ab.

Nawalny war am 20. August während eines Inlandsflugs in Russland zusammengebrochen und später zur Behandlung nach Deutschland gebracht worden. Wochenlang lag er dort im künstlichen Koma. Nach dem Befund eines Bundeswehr-Speziallabors wurde er mit dem Kampfstoff der Nowitschok-Gruppe vergiftet. Das sollen

haben. Mit Spannung werden aktuell die Untersuchungsergebnisse der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) erwartet. Danach drohen Russland neue Sanktionen.SDAPubliziert heute um 09:22 Uhr Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Podcast «Fux über Sex»: Darf man noch Komplimente machen? - Blick

Warum gehen Komplimente so oft schief? Können wir nicht richtig mit positivem Feedback umgehen? Sollte man lieber andere Komplimente machen oder es gleich bleiben lassen? Das und mehr in der aktuellen Folge «Fux über Sex».

Man nennt das Schmierenkomödie ... Natürlich glaubt Er das. Aber NordStream2, NordStream2. Cui bono? Cui bono? Wenn Putin ihn hätte töten wollen, wäre er Sehr Tot, in Russland. Dass er ausgerechnet nach Deutschland gekommen ist & noch lebt, ist für mich ein Beweis, dass es NICHT Putin war. Denkt darüber nach.

Nawalny beschuldigt in Interview Putin wegen Vergiftung - BlickErstmals nach der Gift-Attacke auf den bekannten Kreml-Kritiker Alexej Nawalny spricht dieser in einem Interview über die Tat. Für Nawalny ist klar, wer für die Vergiftung verantwortlich ist. Muss er ja sagen, sonst gibt es kein Geld aus dem Westen... Nawalny sollte besser in seinen eigenen Reihen nach dem Täter suchen. Denn weder der Putin, noch der russichen Inlandsgeheimdienst SFB, muss sich eines Giftes aus der «Nowitschok Gruppe» bedienen, um sich dieser Person zu entledigen. Das machen die effizienter und auch billiger.

30 Diebstähle: Kapo St. Gallen schnappt Serien-Hofladen-Dieb - BlickDie Kantonspolizei St.Gallen konnte einen notorischen Hof-Dieb (25) festnehmen. Der Spanier soll für 30 Diebstähle verantwortlich sein.

Undercover bei Verschwörern – Ein bisschen KamikazeEr hat sich in Corona-Leugner Gruppen eingeschleust. Sein Befund: Viele Verschwörungstheorien haben einen antisemitischem Einschlag. (Abo) Der gute alte Antisemitismusvorwurf. Oh Mann! 'Undercover bei Corona-Leugnern'. Corona-Leugner sind Antisemiten' Aussteigerin unterwandert Rechtsextremisten'. Wann kommt der Corona-Blockwart? Zum Kotzen, diese Hexenjagd der 'Qualitätsjournalisten'. Gähn. Wir wissen doch längst, dass das alles Rassist*innen, Antisemit*innen, Frauenfeind*innen, Verschwörungstheoretiker*innen, Kinderfresser*innen und Putintroll*innen sind. Wer Corona-Massnahmen oder Berichterstattungen überzogen findet, ist all das doch per Definition!

Milliarden für den Klimaschutz – Zürich macht ernst: Forcierter Parkplatzabbau, überall SolarzellenDie Stadt stellt ihre Rezepte für null CO₂ vor. Laut Bericht muss sie Milliarden investieren – die Bilanz sei trotzdem positiv. (Abo) Null CO2 = Krank🤮 Stadt Zürich - Das werden die teuersten Solaranlagen/m2 der Welt werden. Unternehmen werden sich gesund stossen. Jeder würde Panels aufs Dach montieren, aber Gewerbe verdient sich dumm und dämlich. Und wer bezahlt das in Zürich? Die Zeit für den Umzug is nah. 50km Veloweg, Solar auf jedem Dach, und und und. Was glaubt die gründe Regierung, wer das alles bezahlen soll? Nach dem teuersten Glasfasernetz der Schweiz, jetzt die teuersten Solaranlagen zulasten der Steuer zahlenden?

Erfolg für die SVP – Aargauer Entscheid macht die Klimaschützer im Bundeshaus nervösDas Aargauer Volk hat mehr Klimaschutz im Energiegesetz verworfen. Dies lässt die SVP im Kampf gegen das neue CO₂-Gesetz hoffen – und ist ein Warnschuss für die Klimaaktivisten. Kluge Leute, die Aargauer! Die scheinen begriffen zu haben, dass man (Mensch) das Klima nicht schützen kann. JA_zum_Referendum_gegen_das_CO2_Gesetz QuitParisDeal

US-Wahlen 2020: Erste TV-Debatte zwischen Trump und Biden – wer streitet besser?Genau fünf Wochen vor der US-Präsidentenwahl liefern sich Amtsinhaber Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden in der Nacht auf Mittwoch das erste von drei TV-Duellen. Für beide Kandidaten steht viel auf dem Spiel. Laut Fox News forderte die Biden-Kampagne alle 30 Minuten der bevorstehenden Debatte eine Pause, aber Team Trump lehnte den Vorschlag ab!🤭 Ich hoffe, Biden. Das ist so als würde ich Federer im Tennis herausfordern