Lauberhornrennen, Srfski, Fisski

Lauberhornrennen, Srfski

Einvernehmliche Lösung erzielt - Lauberhornrennen für die nächsten Jahre gesichert

Swiss-Ski und das Wengener OK haben eine einvernehmliche Lösung gefunden. Dies wurde am Donnerstag bekannt.

28.05.2020 22:38:00

Aufatmen bei den Ski-Fans: swissskiteam und WeltcupWengen haben eine einvernehmliche Lösung gefunden, um die Lauberhornrennen auch in den kommenden Jahren durchführen zu können. srfski fisski

Swiss-Ski und das Wengener OK haben eine einvernehmliche Lösung gefunden. Dies wurde am Donnerstag bekannt.

01:17VideoAmherd: «Ein guter Entscheid für den Schweizer Sport» Aus Sport-Clip vom 28.05.2020. abspielenÜber die Details der Einigung, bei der es vor allem um finanzielle Belange geht, wurde nichts bekannt. Man werde in den nächsten Tagen die Lösung zu Papier bringen und gemeinsam unterzeichnen.

Schweizer Städte wollen Parkgebühren für Töffs und E-Bikes verlangen Wen wird Epstein-Vertraute Maxwell ans Messer liefern? Sex in Corona-Zeiten – Ein Roboter als Gespielin

Wengen zieht Klage beim TAS zurückDie Erleichterung war bei allen Parteien gross. So auch bei Urs Näpflin, dem OK-Chef der Rennen in Wengen. «Wir haben begriffen, dass man nicht nur die hohle Hand machen kann.» Die Berner Oberländer haben eingelenkt und grünes Licht für die Vermarktung des Hundschopfes gegeben. «Der Torbogen wird kommen», so Näpflin. Damit kommt Wengen den Forderungen von Swiss-Ski nach.

02:32VideoUrs Näpflin und Urs Lehmann zur Einigung im Lauberhorn-Streit Aus Sport-Clip vom 28.05.2020. abspielenNäpflin gab bekannt, dass man die Klage gegen den Schweizer Skiverband beim Internationalen Sportgericht TAS in Lausanne fallen lasse. Diese hatten die Berner im Jahr 2018 eingereicht, weil sie mit der Verteilung der TV-Gelder nicht einverstanden waren. Die Wengener hatten pro Austragung seit 2016 eine Rückzahlung von jeweils einer Million Schweizer Franken gefordert.

Passend zum Thema Mehr Geld vom Kanton in AussichtSwiss-Ski-Präsident Urs Lehmann begrüsst den Schulterschluss. «Es ist immer klar gewesen, dass wir die Lauberhornrennen behalten wollen», so Lehmann. Er liess durchblicken, dass der Kanton Bern die Rennen künftig finanziell stärker unterstützen wird.

Weiterlesen: SRF Sport »

swissskiteam WeltcupWengen 💐gratulierä Herzlich zum finde vo was au immer ....

Aufatmen in Wengen – Kann Amherd den Streit schlichten? Der Lauberhorn-Gipfel liveDer Streit um die Rennen hat sich ein wenig beruhigt, jetzt meldet sich die Politik zu Wort. Konnte die Bundesrätin den Verbandspräsidenten mit dem OK-Chef versöhnen?

Aufatmen in Wengen – «Die Lauberhornrennen sind für die nächsten Jahre gesichert»Viola Amherd konnte den Lauberhorn-Streit schlichten. Laut der Sportministerin ist die Zukunft des Traditionsanlasses gesichert. Wie, ist nicht klar.

Die grosse Öffnung am 8. Juni: Was der Bundesrat heute regeln mussDer Bundesrat entscheidet über den nächsten Lockerungsschritt in der Coronakrise. Die tiefen Fallzahlen machen es ihm nicht leicht.

Chinas Volkskongress billigt umstrittene Gesetzespläne für HongkongUngeachtet massiver internationaler Kritik hat Chinas Volkskongress die Pläne für ein umstrittenes Sicherheitsgesetz in Hongkong gebilligt.

Bundesamt für Umwelt erhält eine Chefin – Schneeberger wird neue Bafu-DirektorinDie Bernerin arbeitete bislang im Bundesamt für Strassen. Nun wird sie sich um die Klimapolitik kümmern.

Restaurants verrechnen Gästen Corona-ZuschlagUm die Mehrkosten für die Hygienemassnahmen zu decken, erheben einige Restaurants einen Corona-Zuschlag von zwei Franken. Der Konsumentenschutz vermutet zudem versteckte Preiserhöhungen. Beizä, da isch en Schwachsinn! Eine Beiz, die sowas von mir verlangt, habe ich zum letzten Mal besucht Nach 1-2Monaten wird wieder günstiger?🤦🏽‍♂️