Einen Tag nach Dupasquiers Tod - «Es war schwierig zu glauben und zu akzeptieren, was geschehen ist»

31.05.2021 12:10:00

«Werde dich nie vergessen»: Moto3-Pilot Ayumu Sasaki verarbeitet Kollision mit Jason Dupasquier in ergreifendem Insta-Post.

«Werde dich nie vergessen»: Moto3-Pilot Ayumu Sasaki verarbeitet Kollision mit Jason Dupasquier in ergreifendem Insta-Post.

Ayumu Sasaki, der Japaner der mit dem Schweizer Moto3-Piloten Jason Dupasquier kollidierte, drückt auf Instagram seine Trauer über den Tod des 19-Jährigen aus.

Am Sonntag gedachte der Motorrad-Rennzirkus dem toten Schweizer mit einer Trauerminute.freshfocusDarum gehtsNach einem schlimmen Unfall war am Sonntag der 19-jährige Schweizer Moto3-Pilot Jason Dupasquier seinen Verletzungen erlegen.Die Schweiz und die Sportwelt trauert noch immer.

Am Montag meldet sich nun der Japaner Ayumu Sasaki, der mit dem Schweizer kollidiert war.«Gestern war einer der schwierigsten Tage meines Lebens», beginnt Ayumu Sasaki. Der Japaner war am Samstag auf der Motorrrad-Rennstrecke im italienischen Mugello mit dem Schweizer Jason Dupasquier kollidiert. Der 19-Jährige hatte nach seinem Sturz und der Kollision so heftige Verletzungen erlitten, dass er diesen am Sonntagmorgen erlag.

Weiterlesen:
20 Minuten »

R.I.P Wer mit der Gefahr spielt, kann sich daran verbrennen!

Starke Reaktion - Rennfahr-Kollege Aegerter fährt nach Dupasquiers tragischem Tod zum SiegMotorradrennfahrer Dominique Aegerter erfuhr vom Tod von Jason Dupasquier kurz vor einem Rennen. Dem Berner fehlten die Worte – er zeigte ein starke Reaktion. 🇨🇭🇨🇭🇨🇭🍀🍀🍀🌿🌿🌿 DANKE , lieber DOMINIQUE AEGERTER , --Tatsächlich , eine grossartige GESTE -, für einen t a l e n t i e r t e n SPORTLER , der leider ,viel zu früh diese WELT verlassen hat..! !--MÖGE - GOTT , DICH in Zukunft , bei diesem SPORT , schützen

Tod von Jason Dupasquier - «Es gibt nichts Gefährlicheres als den Motorrad-Rennsport»Der tragische Tod von Jason Dupasquier sei ein herber Rückschlag für den Schweizer Töff-Rennsport, sagen Schweizer Rennsport-Experten. Das Risiko sei aber jedem Fahrer bewusst. Der Dumme Jornalismus RIP RIP!

Nach schwerem Crash - Dupasquier seinen Verletzungen erlegenMoto3-Fahrer Jason Dupasquier ist am Sonntag seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 19-jährige Freiburger starb im Spital in Florenz. Am Samstag war er im Qualifying schwer gestürzt. srfmotorrad Gits doch gär nid 😢 RIP srfnews Ohne den Tod wäre das Leben das unendliche Grauen in Langweiligkeit. R.i.P. Rest In Peace Jason

Nach Aus für Rahmenabkommen – Die SP plant eine EuropaoffensiveDie anderen europafreundlichen Parteien sind überrumpelt – die alte Europaallianz ist derzeit schwierig zu kitten.

von Am Sonntag gedachte der Motorrad-Rennzirkus dem toten Schweizer mit einer Trauerminute.Rennfahr-Kollege Dominique Aegerter erfuhr kurz vor seinem Rennen in Estoril vom Tod Dupasquiers.Der Schweizer Töff-Rennfahrer Jason Dupasquier ist nach einem Sturz ums Leben gekommen.Nach dem schweren Unfall am Samstag ist der 19-jährige Schweizer Jason Dupasquier am Sonntag im Spital von Florenz seinen Verletzungen erlegen.

freshfocus Darum gehts Nach einem schlimmen Unfall war am Sonntag der 19-jährige Schweizer Moto3-Pilot Jason Dupasquier seinen Verletzungen erlegen. Die Schweiz und die Sportwelt trauert noch immer. freshfocus Der 30-Jährige musste sich sogleich auf sein Rennen konzentrieren. Am Montag meldet sich nun der Japaner Ayumu Sasaki, der mit dem Schweizer kollidiert war. Nach dem tragischen Tod des jungen Schweizer Motorradtalents Jason Dupasquier (19) stellt sich die Frage: Wie gefährlich ist der Motorrad-Rennsport? «Sehr», sagt Robert Siegrist, Anwalt und langjähriger Manager von Randy Krummenacher und Dominique Aegerter. «Gestern war einer der schwierigsten Tage meines Lebens», beginnt Ayumu Sasaki. Der 19-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen am Sonntag. Der Japaner war am Samstag auf der Motorrrad-Rennstrecke im italienischen Mugello mit dem Schweizer Jason Dupasquier kollidiert. , Link öffnet in einem neuen Fenster.

Der 19-Jährige hatte nach seinem Sturz und der Kollision so heftige Verletzungen erlitten, dass er diesen am Sonntagmorgen erlag. Der Berner musste sich selber auf sein Rennen konzentrieren. «Wenn aber viele unglückliche Faktoren zusammenkommen – wie etwa im Fall von Jason – kann das tödlich enden. «Es war schwierig zu glauben und zu akzeptieren, was am Samstag geschehen ist», schriebt Sasaki auf Instagram. «Die ganze Nacht gestern habe ich in meinem Herz zu Jason gesprochen und ich glaube, wir haben denselben Traum, einmal in der MotoGP zu fahren. Der tragische Tod des Schweizer Motorradrennfahrers Jason Dupasquier machte schnell die Runde. Ich liebe diesen Sport so wie Jason, ich will meinen Traum wie Jason, also werde ich stark sein wie Jason. Im Unterschied zur Formel 1 lande man ohne Schutz des Cockpits nach einem Sturz direkt auf dem Asphalt. Und mein Rennfahrerleben mit Jason in meinem Herzen gehen. Der Berner fährt aktuell in der FIM Supersport-Weltmeisterschaft, an diesem Wochenende im portugiesischen Estoril.

» Seine Gedanksen seien bei Jasons Familie, Team und all seinen Freunden. «Ich werde dich nie vergessen und wir werden den Weg gemeinsam gehen und fahren, um unser Ziel zu erreichen. Meine Anteilnahme geht an Familie und Freunde. Kein Platz für Angst Vom Tod Dupasquiers sei er sehr betroffen.» My 20 Minuten Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Deine Meinung .