Eine Neurobiologin erklärt, warum es die absolute Wahrheit nicht gibt

Eine Neurobiologin erklärt, warum es die absolute Wahrheit nicht gibt.

Interview, History

28.01.2022 11:34:00

Eine Neurobiologin erklärt, warum es die absolute Wahrheit nicht gibt.

Ein Gespräch mit der Neurobiologin Hannah Monyer über das Gedächtnis und das Vergessen, über Identität und das, was am Ende von einem Menschen übrig bleibt.

Es gibt mehrere Mechanismen, die erklären, warum wir das, was wir wahrnehmen oder erleben, nicht so speichern, wie es wirklich war.interessieren. Andere gehen einfach daran vorbei, hören es nicht einmal, und von Abspeichern kann schon gar keine Rede sein. Also ist die Wahrnehmung schon eine Selektion dessen, was um einen herum passiert und niemals ein Abbild der Realität.

von A nach B gelaufen ist, wird diese Sequenz im Schlaf wiederholt. Und zwar wird dabei das, was dem Tier wichtig war, öfters gespielt. Zum Beispiel sein Besuch am Futternapf. Andere Phasen wiederum, die für das Tier unerheblichen, werden komplett rausgeschnitten.

Weiterlesen: watson News »

mit halb Wahrheiten kennt sich die Presse ja bestens aus.

Rena Zulauf: Eine der geschicktesten Medienanwältinnen des LandesAnwältin Rena Zulauf vertritt Jolanda Spiess-Hegglin. Ihr Erfolgsrezept: Man braucht nicht nur das Recht, sondern auch die bessere Geschichte. RafaEllaRoth NZZ RafaEllaRoth Genau wie bei den Grünen und Klimajüngern. Der Zweck heiligt die Mittel. Recht ist nicht mehr Recht! RafaEllaRoth Ein Sieg für die Pressefreiheit. Eine Niederlage für die JSH Terrortruppe. 🎇🎇🎇🎆🎆🎆

Gewalt gegen Frauen in Kosovo – Eine Rebellion gegen die FrauenmörderIn Kosovo rückt die häusliche Gewalt gegen Frauen endlich stärker ins öffentliche Bewusstsein. Dafür sorgen mutige junge Frauen, die gegen die Machokultur zu Felde ziehen.

Züchtung macht Fortschritte – Bauern wollen neuer Gentechnik eine Chance gebenSeit 2005 ist der kommerzielle Anbau gentechnisch veränderter Organismen verboten, erlaubt ist nur die Forschung. Das Parlament hat das Moratorium seither drei Mal verlängert. Nun aber mehren sich die Zeichen für eine Aufweichung. Freie Fahrt für neue Gifte!

Erste Politiker nennen Corona jetzt «Grippe»: Darf man das – oder ist dies eine gefährlichEben noch verwendeten nur Corona-Skeptiker das Wort «Grippe». Weil Omikron nur selten zu schweren Verläufen führt, fällt nun dieses Begriffs-Tabu. Auch in der Wissenschaft. Doch stimmt der Vergleich mit der Grippe oder einer Erkältung auch wirklich?

Pamela Anderson: Wie aus dem Sexsymbol eine Aktivistin wurdePamela Anderson – vom Sexsymbol zur Aktivistin: Sie schreibt kritische Briefe an Boris Johnson oder Wladimir Putin, schützt bedrohte Tiere und ergreift Partei für Gelbwesten. MartinHelg

Wahlen in Portugal – Eine Abgeordnete kämpft gegen den Rassismus«Sie haben mich nicht besiegt», sagt Joacine Katar Moreira nach zwei Jahren als Abgeordnete. All die Angriffe auf sie seien Versuche gewesen, sie zum Schweigen zu bringen. Aber den Gefallen tut sie ihren Gegner:innen nicht. (Abo)