Apple, Google, Online-Sicherheit, Datenschutz, İos, İpad, İphone, Mobile, Windows, Microsoft

Apple, Google

Du hast ein iPhone oder nutzt den Chrome-Browser? Dann solltest du JETZT updaten

Du hast ein iPhone oder nutzt den Chrome-Browser? Dann solltest du JETZT updaten.

14.09.2021 09:09:00

Du hast ein iPhone oder nutzt den Chrome-Browser? Dann solltest du JETZT updaten.

Apple und Google haben Software-Updates veröffentlicht, mit denen sich mehrere brandgefährliche Schwachstellen schliessen lassen.

Es gibt Updates, die sollte man nicht aufschieben, sondern gleich herunterladen und installieren.Aktuell gilt das für iPhone- und iPad-User, sowie für alle, die auf ihrem Laptop oder PC den Chrome-Browser vonverwenden, ob mit Windows, macOS oder Linux.

BAG plant Kampagne – Long Covid-Betroffene sollen Ungeimpfte überzeugen Schweizweite Störung - Covid-Zertifikate in der App sind plötzlich ungültig Pfleger keift in «Arena» SVPlerin an: «Was denken Sie, mach ich den ganzen Tag?»

Apple veröffentlicht Notfall-Update gegen SpionagesoftwareApple schliesst mit14.8 eine Schwachstelle, die laut Berichten von der israelischen NSO Group und ihrer höchst umstrittenen Überwachungs-Software genutzt wurde.Bild: watsoniOS 14.8 schliesst eine Sicherheitslücke, über die nach Erkenntnissen von Experten Nachrichten auf iPhones und anderen Geräten ausgespäht werden können. Forscher der Organisation Citizen Lab waren bei der

Analysedes iPhones eines saudi-arabischen Aktivisten auf die Schwachstelle gestossen. Das Gerät sei mit der Überwachungssoftware «Pegasus» der israelischen Firma NSO infiziert gewesen.Auch für iPads ist ein Update verfügbar, das die Sicherheitslücke schliessen soll. Damit der Schutz greift, müssen die Aktualisierungen von den Nutzerinnen und Nutzern installiert werden. Die Schwachstelle wurde nach Einschätzung von Citizen Lab mindestens seit Februar 2021 ausgenutzt. headtopics.com

Bei der Sicherheitslücke handelt es sich um einen sogenannten Zero-Day-Exploit. So werden Schwachstellen genannt, die weder dem Anbieter der Software noch der Öffentlichkeit bekannt sind und deshalb heimlich genutzt werden können. Sie werden unter anderem auch von Geheimdiensten gezielt gesucht und für Überwachungsmassnahmen eingesetzt. Solche Schwachstellen gelten deshalb als besonders wertvoll und werden meist sehr gezielt gegen einzelne Zielpersonen verwendet.

Apple zufolge kann die Schwachstelle mit Hilfe einer präparierten PDF-Datei ausgenutzt werden. Citizen Lab hatte den Konzern nach eigenen Angaben vergangene Woche auf die Sicherheitslücke hingewiesen.Was ist mit Chrome?Google hat die Chrome-Version

93.0.4577.82für Windows, Mac und Linux veröffentlicht, um elf Sicherheitslücken zu schliessen. Zwei davon werden laut Berichten bereits von Kriminellen «in freier Wildbahn» ausgenutzt.screenshot: watsonDas Update war sofort verfügbar, als watson in der Chrome-Version (Mac) eine manuelle Suche nach neuen Updates durchführte (Chrome-Menü > «Über Google Chrome»). Google Chrome sucht aber auch beim nächsten Neustart des Browsers automatisch nach neuen Updates.

Mit diesen beiden Schwachstellen habe Google im Jahr 2021 nun insgesamt zehn Zero-Day-Schwachstellen in seinem Chrome-Browser gepatcht, konstatiert Bleepingcomputer.Da alle diese Sicherheitslücken bekanntermassen bereits von Kriminellen ausgenutzt wurden, werde dringend empfohlen, alle Chrome-Versionen sofort zu aktualisieren. headtopics.com

Corona-Demo in Rapperswil - «Früher oder später muss der Bundesrat zurücktreten» Schweizweite Störung – Covid-Zertifikate in der App waren plötzlich ungültig Schweizer Corona-Zertifikate sind plötzlich ungültig Weiterlesen: watson News »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

Wenn du dieses Quiz nicht schaffst, kannst du dein Billett gleich abliefernVor der Praxis kommt die Theorie: Wer einen Führerausweis hat, sollte die Verkehrsregeln kennen. Mal schauen, wie das bei dir aussieht.

Ab heute gilt die Zertifikats-Pflicht – 8 Dinge, die du dazu wissen musstAb dem heutigen Montag gilt in vielen Innenräumen eine Covid-Zertifikatspflicht. Während die meisten die damit verbundenen neuen Freiheiten herausstreichen, … Nicht vergessen. Die Polizei kontrolliert es, hat selber aber keine Zertifikatspflicht. Die Zertifikatspflicht wird laut der wissenschaftlichen Taskforce des Bundes einen Viertel der Bevölkerung betreffen. Personen, die geimpft, genesen oder unter 16 Jahre alt sind, treffen die verschärften Regeln nicht. Sie machen in der Schweiz drei Viertel der Bevölkerung aus. Ihr braucht nur zu wissen, dass es für diesen Bundestatsbeschluss keine gesetzliche Grundlage gibt. Jedoch gibt es in der Schweiz auch keine Verfassungsgerichtsbarkeit. Deshalb brauchen wir den internationalen Strafgerichtshof.

«Die Pflanzen können zu uns sprechen»Ein Zürcher Start-up will Büropflanzen mit einer KI kombinieren: «Die Pflanzen können zu uns sprechen».

Wenn du dieses Quiz nicht schaffst, kannst du dein Billett gleich abliefernVor der Praxis kommt die Theorie: Wer einen Führerausweis hat, sollte die Verkehrsregeln kennen. Mal schauen, wie das bei dir aussieht.

Rezension zu «Wagnisse» von Charlotte Van den Broeck - BlickWenn Schöpfer ihre ganze Lebensenergie in ihr Werk stecken, dann hauchen sie ihm einerseits Leben ein, andererseits sterben sie auch, wenn ihr Œuvre scheitert – eine existenzielle Beziehung.

Modus, Spiele, Spezielles - Europäische Wettbewerbe: So behalten Sie den ÜberblickDie neue europacnfleague bringt einige Veränderungen in den europäischen Fussball, doch Altbewährtes bleibt auch gleich. So behältst Du die Übersicht: srfsport srffussball ChampionsLeague EuropaLeague