Dreiste Kriminelle in Deutschland – Gefälschte Impfpässe für 80 Euro

Um von Erleichterungen zu profitieren, kaufen Betrüger Fälschungen von Impfausweisen. Eine sichere Lösung lässt auf sich warten.

11.05.2021 23:00:00

Die einfachen gelben Büchlein der WHO lassen sich einfach fälschen. Das wird auch getan, seit in Deutschland Impfpässe Erleichterungen versprechen.

Um von Erleichterungen zu profitieren, kaufen Betrüger Fälschungen von Impfausweisen. Eine sichere Lösung lässt auf sich warten.

Um von Erleichterungen zu profitieren, kaufen Betrüger Fälschungen von Impfausweisen.Eine sichere Lösung lässt auf sich warten.Dominique Eigenmann aus BerlinPubliziert heute um 16:40 Uhr10 KommentareBegehrte Nachweise: In Erfurt wird eine Corona-Impfung mit dem Biontech-Vakzin in einem Impfbüchlein registriert.

Jetzt spricht Nati-Star Manuel Akanji - «Unsere Haare und Autos haben keinerlei Einfluss auf die Leistung» Zweithöchste Warnstufe - Gewitter bringt 4500 Blitze und Regen-Rekord im Kanton Bern Tausende Impfkritiker missbrauchen Herzstillstand von Christian Eriksen

Foto: Jens Schlüter (Getty Images)Die heisse Ware, zehn gelbe Büchlein zur Freiheit, hatte der 27-jährige Berliner dabei, als ihn Zivilfahnder festnahmen: druckfrische Impfpässe, die eine doppelte Immunisierung gegen Corona nachwiesen, samt Stempel des Impfzentrums, Unterschrift des Arztes, Chargennummer des Impfstoffs – aber alles gefälscht.

Die Polizei war dem Mann auf die Schliche gekommen, weil er in einer Telegram-Chatgruppe im Internet gefälschte Ausweise für 80 Euro das Stück angeboten hatte. Als die Fahnder den Betrüger nach Hause begleiteten, fanden sie 46 weitere Impfausweise, dazu Kokain, Amphetamine, eine Schreckschusspistole und etwa 10’000 Euro in bar – vermutlich Einnahmen aus verbotenen Geschäften. headtopics.com

Tausende sind interessiertWie deutsche Medien berichten, war die Festnahme von Ende April kein Einzelfall. Allein in der Hauptstadt zählt die Justiz drei weitere Fälle, im ganzen Land dürften es Dutzende sein. Seit Impfpässe Erleichterungen versprechen, sind nicht nur Ungeduldige, sondern auch Impfgegner und

«Querdenker»an Fälschungen interessiert.Telegram-Chats sind insbesondere bei Gegnern der offiziellen Corona-Politik beliebt. Gruppen, in denen gefälschte Impfpässe angeboten werden, haben teils Hunderte, in einem Fall sogar 8000 Mitglieder. Angebote gibt es ab 50 Euro, teilweise mit Mengenrabatt. Viele Fälscher bieten auch an, die Impfpässe nach Wunsch auf lokale Impfzentren oder Ärzte «auszustellen» und per Post zuzuschicken. Bezahlt werden kann unter anderem mit anonymen Gutscheincodes.

Impfbüchlein lassen sich leicht fälschenImpfpässe, in Deutschland werden die einfachen gelben Büchlein der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verwendet, lassen sich leicht fälschen – als fälschungssicher waren sie eigentlich auch nie gedacht. Die leeren Büchlein kann man bei Amazon oder anderen Händlern für 2.99 bis 4.99 Euro kaufen. Um Stempel, Unterschriften und Chargennummern zu fälschen, verwenden Betrüger meist Fotos, die stolze Geimpfte in den sozialen Medien teilen.

Ein Problem sind die gefälschten Impfausweise vor allem, weil die ziemlich fälschungssicheren digitalen Impfausweise in Deutschland noch mehrere Wochen auf sich warten lassen, möglicherweise bis Ende Juni. Auch danach werden die gefälschten Pässe nicht einfach verschwinden. Einerseits bleiben sie als solche natürlich gültig, andererseits kann der Betrüger versuchen, den gefälschten analogen Nachweis zu digitalisieren. Gelingt es, ist auch der digitale Pass gefälscht. Eine solche Übertragung zu verhindern, ist nicht ganz leicht. headtopics.com

Reaktionen auf Schweizer Attacke - «Ai Weiwei kennt die Geschichte offensichtlich nicht» Corona: Weltärztechef Montgomery warnt wegen Delta-Variante vor Lockerungen BMW überholt rechts Ambulanz mit Blaulicht! - Blick

Und die digitalen Ausweise?Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) schlägt vor, die Übertragung von analogen in digitale Impfpässe ausschliesslich dort vorzunehmen, wo die Leute geimpft wurden und die Daten lokal gespeichert sind – in den Impfzentren oder den Arztpraxen also. Dies würde allerdings bedeuten, dass die Geimpften die Impfinfrastruktur bei der Digitalisierung erneut belasten. Gesundheitsminister

Jens Spahn(CDU) will deswegen auch in Apotheken digitalisieren – was aber neben dem Problem mit den gefälschten Pässen weitere technische und logistische Schwierigkeiten mit sich bringt.Angela Merkels Sprecher Steffen Seibert und Justizministerin Lambrecht mahnten gerade, die Fälschung von Impfpässen sei keineswegs ein «Kavaliersdelikt», sondern eine Straftat, die konsequent verfolgt werde. Fälscher und Nutzer von gefälschten Pässen erwarten empfindliche Strafen. Auf geschäftsmässige Urkundenfälschung stehen Freiheitsstrafen zwischen sechs Monaten und zehn Jahren, auf die Fälschung von Gesundheitsausweisen ein Jahr oder Geldstrafen.

Publiziert heute um 16:40 Uhr Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Verhaftet diese Fälscher und nehmt ihnen die ganze Kohle ab. Dieses Mistpack sollte nach Sibierien ins Arbeitslager gesteckt werden.

Jacqueline Badran kämpft für eine Verschärfung der Lex Koller - BlickDie Behörden im Berner Oberland pfeifen auf das Gesetz, wenn schwerreiche Ausländer Land kaufen wollen. SP-Nationalrätin Jacqueline Badran treibt das zur Weissglut. Seit Jahren kämpft sie für eine Verschärfung der Lex Koller – und gibt nicht auf. Das ist jetzt etwas sinnvolles, da kann ich die Badran unterstützen. Jetzt ist endgültig fertig die Schweiz an Ausländer zu verkaufen. Diese Frau ist geisteskrank! Wahnsinn, dass so ein Modell Ausführung 'primitivo Primato' in die Politik gewählt wurde. Da müssen die Wähler wohl gleich ticken ... lol ... Dieser linke Aktivismus nervt. Wir brauchen keine Gesetzesverschärfung sondern eine konsequente Umsetzung des geltenden Rechts!

Weil es Zeit ist für Gärtnerei: 21 Bilder für ganz viel InspirationWeil es Zeit ist für Gärtnerei: 25 Bilder für ganz viel Inspiration 😱.

Mallorca bietet Corona-Versicherung für Touristen an - BlickMallorca sehnt sich nach den Touristen. Damit sie nicht aus Angst vor Covid-Unkosten fernbleiben, will die Regierung die Besucher nun mit einer Corona-Versicherung anlocken. Es wird immer blöder! Versicherungs-Business gegen Krankheits-Business Wahnsinn! ... lol ... und Alle helfen noch mit, bei diesem Irrsinn! Wenn kein Impfzwang herrscht, gehe ich wieder nach Mallorca, ansonsten nicht.

Verein CH++ warnt wegen Check-in-Apps vor staatlicher Überwachung in RestaurantsUnabhängige Schweizer IT-Fachleute warnen, beim digitalen Contact Tracing drohe «ein kantonales App-Chaos» und ein «Datenschutzdebakel».

Davos Wiesen GR - Militärauto kollidiert mit LKW – Armeeangehöriger (21) im SpitalAm Dienstagmorgen ist auf der Hauptstrasse in Davos Wiesen ein militärischer Personenwagen frontal mit einem Lastwagen kollidiert. Ein Fahrzeuglenker wurde zur Kontrolle ins Spital transportiert.

Graubünden: Armee-Transporter kracht bei Davos frontal in Lastwagen - BlickIn Graubünden ist am Dienstagmorgen ein Armeefahrzeug verunfallt. Von den drei Insassen musste der 21-jährige Fahrer ins Spital gebracht werden.