Digitale Kleidung + Quiz – Mode-Fans geben hunderte Franken für virtuelle Kleider aus

Digitale Kleidung ist der neuste Trend unter Influencer:innen. Was ist das genau und wie soll das funktionieren? (Abo)

03.12.2021 20:00:00

Digitale Kleidung ist der neuste Trend unter Influencer:innen. Was ist das genau und wie soll das funktionieren? (Abo)

1400 Dollar für ein Modestück aus Pixeln: Influencer kleiden sich seit Neustem digital. Wie soll das funktionieren? Und: Erkennen Sie den Unterschied zwischen echtem Stoff und einem virtuellen Kleidungsstück?

4 Kommentare4An der Stange und angezogen: Die Influencerin Hope Scope kleidet sich für 1400 Dollar in Pixel der Marke Auroboros.Foto (v.l.): Dressx, Hope Scope, DressxKleidung ist praktisch: Sie gewährt uns Schutz vor der Witterung. Kleidung ist persönlich: Sie lässt uns unseren Charakter optisch ausdrücken – immerhin machen Kleider Leute. Kleidung ist aber auch Status: Wer sich Gucci und Chanel leisten kann, alle paar Tage ein neues Outfit präsentiert und sich mit teuren Accessoires schmückt, erntet Bewunderung. So funktioniert es immerhin in den sozialen Medien.

Corona im Ausland - Es ist fix – Österreich führt Corona-Impfpflicht ein

Immer muss der Look noch einzigartiger, noch verblüffender, noch origineller sein. Und hier kommt der neuste Trend ins Spiel: Digitale Mode. Was das sein soll? In Onlineshops erwirbt man für Preise zwischen 20 und über 1000 Dollar ein Kleidungsstück. Dieses bekommt man allerdings nicht physisch zugestellt und kann es nur einmal auf einem Foto seiner Gefolgschaft präsentieren.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Gefährliche Jagdmethode – Der Fuchsjäger, der die Baujagd verbieten willHunderte Füchse hat Martin Ebner schon erlegt. Aber mit dem Jagdhund den Fuchs aus seinem Bau zu treiben, ist für ihn unnötige Tierquälerei.

So will Sommaruga die Schweizer Medien fördernDie Schweizer Medien stehen finanziell unter Druck, namentlich wegen verlorenen Werbeeinnahmen. Mit bis zu 151 Millionen Franken zusätzlich pro Jahr will der … Medien sind ein unersetzlicher Pfeiler unserer Demokratie. Sie finanziell zu unterstützen ist elementar, ja geradezu 'systemrelevant'.

Keine Nachteile für Geimpfte – Ex-BAG-Vize will Omikron-Quarantäne und Maskenpflicht nur für UngeimpfteDass bei Omikron-Verdachtsfällen auch geimpfte Kontaktpersonen in Quarantäne gehen müssen, sende ein falsches Signal aus, kritisiert Ex-BAG-Vize Andreas Faller. SP-Fraktionschef Roger Nordmann hält dagegen. Würd ich auch meinen. Und wer sich nicht daran hält, ab ins KZ? fragt doch besser auch noch die ehemalige putzhilfe.

Internationale Fussball-News - Mineiro nach 50 Jahren wieder brasilianischer MeisterAtletico Mineiro hat sich nach einem halben Jahrhundert Wartezeit wieder zu Brasiliens Fussballmeister gekrönt. Der Klub aus Belo Horizonte eroberte mit einem 3:2 beim abstiegsgefährdeten EC Bahia aus Salvador den Titel vorzeitig. srffussball

News aus den US Sports - Meier punktet munter weiter – Grizzlies mit RekordDer Schweizer NHL-Söldner MeierTimo skort und skort. Beim 2:1-Sieg n.V. der SanJose Sharks bei den NewYork Islanders assistierte der Stürmer bei beiden Toren und steht neu bei 24 Skorerpunkten (nach 18 Spielen). srfhockey

Internationale Tennis-News - 70 Millionen Verlust für die Australian OpenDurch die Austragung der AustralianOpen Anfang Jahr verlor der australische Tennisverband 70 Mio. Franken. Der immense Verlust tilgte die gesamten Reserven in Höhe von 56 Mio. Franken von Tennis Australia. srftennis