Armee, Luftfahrt

Armee, Luftfahrt

Diese Mega-Transporthelis will die Schweizer Armee beschaffen

Für Auslandseinsätze: Diese Mega-Transporthelikopter will VBS-Chefin Amherd beschaffen.

02.03.2021 18:36:00

Für Auslandseinsätze: Diese Mega-Transporthelikopter will VBS-Chefin Amherd beschaffen.

Grösser, schwerer, weiter: Für internationale Friedensmissionen will Bundesrätin Viola Amherd neue Gross-Helikopter einsetzen. Die Beschaffung hat aber ihre Tücken, wie ein Blick nach Deutschland zeigt.

» des Bundesrates heisst:In Krisengebieten brauchen Transporthelikopter einen gewissen Eigenschutz (Panzerung, Abwehrmassnahmen). Die Super-Puma Helikopter der Schweizer Armee erfüllen den von der UNO geforderten Schutzgrad nicht.In den Subtropen sind die Temperaturen hoch, was die Leistung der Maschinen arg schmälert. Nur Grosshelikopter können unter diesen Bedingungen ausreichend Material oder Personen transportieren.

Berset präsentiert 3-Phasen-Plan Privilegien für Geimpfte - Impfunwillige wehren sich gegen «passiven Impfzwang» «Lieber Herr Berset, so durchseuchen Sie die Jungen!»

Grosshelikopter verfügen über eine grösseren Einsatzradius als die Super-Puma und können zudem bei jedem Wetter und in der Nacht fliegen.Durch den grossen Rumpf sind Mega-Helis flexibler einsetzbar: «Dank einer Heckladetür können auch grosse und sperrige Lasten im Innern des Helikopters untergebracht werden», heisst es im Bericht des VBS weiter.

Einsätze in der SchweizDie Grosshelikopter kämen natürlich auch in der Schweiz zum Einsatz. Hierkönnten Grossraumhelikopter beispielsweise «den Lufttransport in und die Evakuation aus Bergregionen gewährleisten, wo diese auf dem Landweg nicht mehr zu erreichen sind», steht im Bericht des Bundesrates. Weiter könnten Grosshelikopter bei einem Störfall Notfallmaterial zu Atomkraftwerken fliegen. «Diese Aufgabe können die heute vorhandenen Helikopter nur teilweise erfüllen», stellt das VBS fest. headtopics.com

Kosten noch ungewissIm Bericht von 2015 geht der Bundesrat davon aus, dass mindestens sechs Grosshelikopter beschafft werden müssen. Laut einer ersten groben Schätzung beliefen sich die Kosten dafür auf mindestens 500 Millionen Franken. Wie das Beispiel Deutschland zeigt, sind solche Schätzungen jedoch mit grosser Vorsicht zu geniessen.

DANKE FÜR DIE ♥Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?Mehr erfahren(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen) Weiterlesen: watson News »

Gute Idee. Diese Helis kann man bestens auch in der Schweiz einsetzen. Und für alle jene, die ein Problem mit Auslandseinsätzen haben: Das Volk hat dem UNO Beitritt zugestimmt und solche Einsätze gehören eben dazu. Die Friedensmission sollte erst mal hier in der Schweiz starten und die durch Corona gespaltene Bevölkerung wieder geeint werden...