Deutschland verlängert den Lockdown bis zum 14. Februar

Schulen zu, medizinische Masken sind Pflicht: Deutschland verlängert Lockdown bis zum 14. Februar.

20.01.2021 00:00:00

Schulen zu, medizinische Masken sind Pflicht: Deutschland verlängert Lockdown bis zum 14. Februar.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zu dem Corona-Massnahmen in ihrem Land geäussert. Diese sollen verlängert werden.

AFPBundeskanzlerin Angela Merkel verkündete zudem, eine Pflicht für medizinische SchutzmaskenREUTERSDer bis Ende Januar befristete Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland wird angesichts weiter hoher Infektions- und Todeszahlen bis Mitte Februar verlängert. Das haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder am Dienstag bei ihrer Schaltkonferenz beschlossen. Zugleich vereinbarten sie, die Maskenpflicht zu verschärfen. So müssen künftig in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften sogenannte OP-Masken oder Mund-Nase-Bedeckungen der Standards KN95/N95 oder FFP2 getragen werden. Normale Alltagsmasken sind dort dann nicht mehr zugelassen.

«Das Resultat ist kein Votum gegen Muslime in der Schweiz» Hunderte kommen zu Spontandemos nach Ja zum Verhüllungsverbot Corona-Demo in Chur: Ex-FDP-Politiker Nicolas A. Rimoldi marschierte mit

Bund und Länder wollen ausserdem einen weitgehenden Anspruch der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf Homeoffice einführen. Künftig müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten das Arbeiten von zu Hause aus überall dort ermöglichen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dazu soll das Bundesarbeitsministerium eine Verordnung erlassen. Durch mehr Homeoffice würden Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert, so die Argumentation. Im Beschlusspapier werden die Beschäftigten zudem gebeten, das Angebot auch zu nutzen. Die Regelung ist bis zum 15. März befristet.

Auch Schulen und Kitas sind zuBesonders lang wurde über das weitere Vorgehen bei den Schulen diskutiert. Vereinbart wurde, dass auch sie bis zum 14. Februar grundsätzlich geschlossen bleiben beziehungsweise die Präsenzpflicht ausgesetzt ist. Dies soll restriktiv umgesetzt werden. In Kindertagesstätten soll analog verfahren werden. headtopics.com

Mit dem Beschluss bleiben zum Beispiel Restaurants und Kneipen, Theater und Opernhäuser sowie weite Teile des Einzelhandels weiter geschlossen. Ausnahmen gelten weiterhin zum Beispiel für Supermärkte und Drogeriemärkte. Der Bund sagte zu, seine Überbrückungshilfe zu verbessern. So sollen unter anderem die Zugangsvoraussetzungen vereinfacht und die monatlichen Förderhöchstbeträge für Unternehmen und Soloselbstständige deutlich angehoben werden. Auch will der Bund die Abschlagszahlungen spürbar erhöhen.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Der Plan um die Wirtschaft zu zerstören um den Great Reset zu implementieren ist voll am laufen. Wie hiess es noch? You will have bathing and be happy? Bravo extreme Linke Presse. Europa ist eine Provinz Chinas. Big China is watching you. Salami Taktik. Hinhalten... Dass diese 'massnahme' bis Juni dauern soll wissen wir ja schon von Insidern. Würde dies publik, würden die menschen auf die Barrikaden = und das ist dss einzig richtige

Aber alle schön zusammen in verkürzten Regionbahnen pendeln und im Büro sitzen ist natürlich ok. Wann kommt endlich der richtige Lockdown. Schluß mit der Salamitaktik! In Deutschland wird gewurstelt wie in der Schweiz. Glaubt ihr wirklich noch an das Covid-Märchen?! Wenn jede Nation die Politiker hat, die sie verdient, müssen die Deutschen echt grosse Charakterdefizite haben! (... gilt natürlich für die meisten Nationen 😟 inkl.🇨🇭).

Wer es nicht kennt Yeeehhh, die Merkel, den Kurz und Macron, mit Berset, sollte man zusammen binden und einen hohen Berg hinunter schubsen ... Ich denke, beim drehen in der Luft, wäre immer ein Gehirn Amputierter oder Gehirn Amputierte oben! Bis zum Aufschlag ... lol ...