Deutschland – Amoklauf an Uni – Angreifer war Student, ein Opfer schwebt in Lebensgefahr

Amoklauf an Uni in Heidelberg: Angreifer war Student.

24.01.2022 16:31:00

Amoklauf an Uni in Heidelberg: Angreifer war Student.

In Heidelberg (D) in Baden-Württemberg findet derzeit ein Grosseinsatz der Rettungskräfte statt. Bei einem Amoklauf auf dem Uni-Campus wurden mehrere Personen verletzt. Der Täter ist tot.

Angreifer war wohl StudentDer Amokläufer von Heidelberg soll nach dpa-Informationen selbst Student gewesen sein. Der Mann, der am Montagmittag in einem Hörsaal der Universität um sich schoss, habe nach ersten Erkenntnissen keine politischen oder religiösen Motive gehabt, hiess es in Sicherheitskreisen. Die Polizei erklärte: «Wir gehen nicht von weiteren Tätern aus.» (dpa)

Amoklauf auf Uni-CampusBei der Attacke in Heidelberg handelt es sich um einen Amoklauf auf dem Uni-Campus. Ein Einzeltäter habe am Montagmittag mit einer Langwaffe mehrere Menschen in einem Hörsaal verletzt, teilte die Polizei mit. Der Täter sei inzwischen tot. Wie deutsche Medien berichten, habe er die Waffe gegen sich selbst gerichtet.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Entlebuch: Dachstock eines Einfamilienhauses brannte | zentralplusAm frühen Samstagmorgen hat in Entlebuch ein Dachstock Feuer gefangen. Da sich das Haus im Umbau befindet, war zum Zeitpunkt des Brandes niemand im Gebäude. Brand PolizeiLuzern

Gewerbe in Geldnot – Die vergessenen Opfer der Corona-KriseFitnesscenter, Gastro- und Kulturbetriebe leiden immer noch stark unter den Pandemiemassnahmen. Trotzdem will der Bundesrat jetzt die Hürden für Hilfeleistungen erhöhen.

Regierungsratswahlen Thurgau - Die Mitte behält mit Dominik Diezi wohl den Sitz in der RegierungIm Kanton Thurgau wird ein neues Regierungsmitglied gewählt. Zur Wahl steht nur ein Kandidat.

Neonazis an Corona-Demos - «‹Widerstand, Widerstand› ist ein Code der Neonazis»Die Demonstration gegen die Corona-Massnahmen in Bern am vergangenen Samstag wurde gemäss Medienberichten von Vertretern von Rechtsradikalen angeführt. In Deutschland passiert das mittlerweile öfter, wie ein Journalist untersucht hat. Fast so als gebe es da einen Zusammenhang 🤔 Niemand, wirklich niemand sollte überrascht sein. Warum wird nur so oberflächlich darüber geredet? Wer ist die Junge-Tat. Wer unterstützt sie? Was ist die Verbindung in die Schweizer Politik? Wie sind sie verbunden mit der NAF?

«Führung funktioniert nicht» – Ex-Chef Oswald Grübel kritisiert CS-Management scharf«Wenn ein Unternehmen über Jahre so viele Krisen erlebt, dann liegt der Grund im schlechten Management», sagt Oswald Grübel, der die Credit Suisse von 2003 bis 2007 als CEO leitete. Diese Aussage gilt sicher schon seit 2003, oder?

Messerstecherei vor dem KKL: Fall geht in zweite Runde | zentralplusDer Beschuldigte in der Messerstecherei vor dem KKL im Juli 2020 wehrt sich gegen den Entscheid des Kriminalgerichts Luzern, ihn für sieben Jahre und neun Monate ins Gefängnis zu schicken.