20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

«Der Vater lag an der Bushaltestelle am Boden»

«Wir sind entsetzt»: Das sagt der FC Zürich zur Fan-Attacke auf einen Familienvater.

15.8.2019

«Wir sind entsetzt»: Das sagt der FC Zürich zur Fan-Attacke auf einen Familienvater.

Nach dem Fussballspiel des FC Zürich gegen den FC St. Gallen kam es zu Ausschreitungen. Ein Mann wurde vor seinen zwei Kleinkindern verprügelt.

Diese Nummer sollten Sie sich gleich jetzt in Ihrer Kontaktliste speichern, denn Sie k�nnen Fotos und Videos per Whatsapp an die 20-Minuten-Redaktion schicken.

�Der Faustschlag kam unvermittelt�, sagt Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei Z�rich. Der Familienvater habe nichts mit Fussball und dem Spiel am Hut gehabt.

Der mutmassliche T�ter sei etwa 16 Jahre alt und mit sieben Kollegen unterwegs gewesen. �Sie waren nicht vermummt und trugen FCZ-Kleider mit der Aufschrift S�dkurve.� Die Jugendlichen seien in Richtung Hardbr�cke gerannt. �Ich habe mich nicht getraut, aus dem Bus auszusteigen und ihnen hinterherzurennen.�

Eine Angestellte eines anderen nahegelegenen Restaurants sagt: �Der Mann lag an der Bushaltestelle am Boden. Ich dachte, er sei zusammengebrochen.� Als dann aber mehrere Polizeiautos angefahren gekommen seien, habe sie verstanden, dass etwas anderes habe vorgefallen sein m�ssen. �Dem Mann wurde eine Halskrause angelegt und er wurde auf einer Bahre weggetragen.� Die Polizei habe danach Augenzeugen vernommen. �Auch eine Frau mit Kinderwagen war unter den Leuten.�

Beim FC Z�rich heisst es auf Anfrage: �Wir sind entsetzt und verurteilen jegliche Form von Gewalt aufs Sch�rfste. Der verletzten Person w�nschen wir gute und rasche Genesung.�

Mordasini sieht im jetzigen Vorfall kein Versagen der Beh�rden: �Wir �bernehmen dort Verantwortung, wo wir k�nnen: in der Pr�vention, in der Zusammenarbeit zwischen Fussballclubs und der Stadt und in der Kommunikation.� Ebenfalls seien st�rkere Repressionen als Massnahmen eingef�hrt worden. �Manche Vorf�lle im Fussballumfeld betreffen gesellschaftliche Fragen, ein Bereich, den wir nicht steuern k�nnen.�

Weiterlesen: 20 Minuten
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Nachrichten jetzt
 • • • • • • • • • • • •
 • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •

Solange die Gesetzgebung nur den Kaffee auf dem Polizeiposten zulässt, werden wir leider immer wieder solche Meldungen lesen müssen. Ich glaube, alle sind entsetzt über diese grauenhafte Tat. Mein Mitleid gilt dem Opfer und den Kindern, die alles mit ansehen mussten.

Der FC Zürich jagt den ersten SaisonsiegAm Mittwochabend empfängt der FC Zürich im Letzigrund den FC St. Gallen. Verfolgen Sie die Partie ab 19 Uhr live im Ticker.

Der Klimasünder Verkehr gerät ins Visier der Politik – kommt jetzt die CO2-Abgabe?Bei den CO2-Emissionen des Verkehrs hat sich seit 1990 nichts getan. Nun flammt die Diskussion über eine Treibstoffabgabe neu auf.

Geschichten
Top nachrichten des tages
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •

Quali in der Europa League - Der FCL braucht einen KnipserWer macht die so wichtigen Tore? Der FCL_1901 braucht im Rückspiel der EuropaLeague-Quali gegen Espanyol Barcelona 4 Treffer. Ab 20:50 Uhr gibt's die Partie live auf SRFzwei. srffussball

Witzwil: Der grösste Bauernhof der Schweiz ist ein Gefängnis - Blick166 Insassen hat die Justizvollzugsanstalt Witzwil BE. 43 der Männer können auf dem Bauernhof arbeiten. BLICK besuchte den grössten Bauernhof der Schweiz, der zu einem Gefängnis gehört. Die CH-Gefängnisse sind überteuert, ineffizient und zuwenig abschreckend. Man sollte den Strafvollzug zumindest bei langjährigen Strafen nach Osteuropa auslagern. Ist 70% billiger und abschreckender. CH-Gefängnisse nur für Ersttäter!

Geschichten
Top nachrichten des tages
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •
• • • • • • • • • • • •

Der Kandidat, der Angstschweiss auslöstZu viele Patzer, zu viele Aussetzer: Joe Bidens Auftritte als Anwärter für die US-Präsidentschaft verschrecken die Demokraten. Joe Biden ist ein mit allen Wassern gewaschener Veteran der dekadenten Washingtoner politischen Szene. Ein Greis, der im nächsten Jahr bei Amtsantritt 77 Jahre alt wäre. Keine Motivation für Reformen. Niemand spricht die wirklich wichtigen Fragen ('real issues') überhaupt an.

Champions-League-Qualifikation: LASK gegen den FC Basel – das Rückspiel im Liveticker Basel muss gegen LASK einen Rückstand aufholen. Das Rückspiel in der Champions-League-Quali – jetzt live!

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

15 August 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Flugzeug muss notlanden: Isländer tickt auf Medikamenten aus - Blick

Nächste nachrichten

Wer dribbelt und schiesst besser – Mann oder Frau?
Flugzeug muss notlanden: Isländer tickt auf Medikamenten aus - Blick Wer dribbelt und schiesst besser – Mann oder Frau?