Der Nationaltrainer vor dem Abgang – Jetzt zu gehen, ist für Vladimir Petkovic der beste Zeitpunkt

Vladimir Petkovic will das Nationalteam verlassen. Es ist für ihn der beste Zeitpunkt. Doch wer soll auf ihn folgen? (Abo)

26.07.2021 16:56:00

Vladimir Petkovic will das Nationalteam verlassen. Es ist für ihn der beste Zeitpunkt. Doch wer soll auf ihn folgen? (Abo)

An der EM erreichte der Nationaltrainer den Höhepunkt mit der Schweiz – nun will er für drei Jahre nach Bordeaux. Und dem Verband stellt sich die Frage: Wer soll Nachfolger werden?

Publiziert heute um 15:50 Uhr2 Kommentare2So schön kann es fast nie mehr werden: Vladimir Petkovic feiert mit seinen Spielern den Triumph an der EM gegen Frankreich.Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)Auf dem Heimflug von der EM trugen alle aus der Schweizer Delegation das gleiche rote Leibchen

Fehlende Drittimpfung fordert Opfer – «Mit einem Booster wäre meine Mutter noch am Leben» Politiker wütet gegen Bundesrat – SVP stellt sich nach Skandalrede an Corona-Demo hinter Kantonsrat Beeler Erstmals grössere Demo in Bern gegen (noch grössere) Covid-Leugner-Proteste

–mit unübersehbarem Schweizer Kreuz. Zudem hatten sie sich zusammen einen Slogan ausgedacht:«Wir sind ein Team. Wir sind Schweiz.»Nur ein paar Wochen später will einer dieses Team verlassen, der sein Chef ist. Vladimir Petkovic zieht es weiter, nach Bordeaux zu den

Girondins. Ein Dreijahresvertrag liegt ihm vor. Darüber hat er Pierluigi Tami, den Direktor der Nationalmannschaften, Ende vergangener Woche informiert. Und vor allem hat sich der Club am Sonntagnachmittag bei Tami gemeldet und um die Freigabe für Petkovic gebeten. headtopics.com

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

Das riecht nach einem weisen Entschluss, „die Party auf ihrem Höhepunkt verlassen“… für das Team eine Chance für eine Neubesetzung bzw für den Trainer, mit Leistungsnachweis den Job vlt ein letztes Mal zu wechseln.

Wirbel um den Nationalcoach - Petkovic soll auf dem Sprung nach Bordeaux seinMedienberichten zu Folge stehen die Zeichen zwischen dem Schweizer Nationalteam und Trainer Vladimir Petkovic auf Abschied. srffussball So es arsch.. richtige verräter isch er. Jetzt kann SRF die beiden Besser-Wisser oder nicht Wisser Sascha Ruefer und Rainer Salzgeber portretieren

Verkaufspersonal erzählt - «Ein Kunde hustete mich an, als ich ihn auf die Maskenpflicht hinwies»Aufgrund der Corona-Massnahmen hat sich der Ton zwischen Verkaufspersonal und Kundinnen und Kunden verschärft. Vor allem die Maskenpflicht sorgt für Zoff. Roboter statt Verkaufspersonal. Anzeige und lebenslanges Hausverbot. Freie und gesunde Schweizer tragen nirgendwo eine Maske

Sommerpause in Impfzentren – Impfen erst wieder nach den FerienErst die Hälfte der Bevölkerung ist geimpft. Trotzdem gehen in manchen Kantonen die Impfzentren in die Sommerpause.

Corona-Streit um Massnahmen – Aeschi ist jetzt Fan von BalkanländernWährend viele Politiker eine Verschärfung der Massnahmen für Impfskeptiker fordern, will die SVP zurück zur Normalität. Als Vorbild dienten die Länder Osteuropas, insbesondere des Balkans, sagt Fraktionschef Thomas Aeschi. (Abo) Uff, wird das gut, Herr Aeschi?

Wettkampf im Degenfechten - Heinzer als einziger Schweizer im AchtelfinalMax Heinzer steht in Tokio in der Runde der letzten 16. Für Benjamin Steffen und Michele Niggeler platzt der Traum von der Einzel-Medaille vorzeitig. SRFTokyo2020 Tokyo2020 Olympics

Live: Der FC Zürich in Lugano – Wie viel Breitenreiter ist schon im FC Zürich drin?Beim FC Lugano steht der erste Test für den frisch aufgestellten FC Zürich unter dem neuen Trainer André Breitenreiter an. Wir tickern live.