Der Modefotograf Paolo Roversi fotografiert Herzogin Kate

Paolo Roversi, italienischer Modefotograf, hat Herzogin Kate Middleton zum 40. Geburtstag abgelichtet. Entstanden sind Bilder einer jungen Königin.

Ein İtalischer Fotograf Zeichnet Die Englische Prinzessin Mit Licht, Hintergrund

17.01.2022 15:00:00

Es gehört im englischen Hause Windsor zur Tradition, dass man bei runden Geburtstagen ein Gemälde von sich anfertigen lässt. Herzogin Kate wollte für ihren Vierzigsten eine Fotografie. Für die Aufgabe des Porträts wählte sie Paolo Roversi.

Paolo Roversi, italienischer Modefotograf, hat Herzogin Kate Middleton zum 40. Geburtstag abgelichtet. Entstanden sind Bilder einer jungen Königin.

Illustration: Bianca LitscherEs gehört im englischen Hause Windsor zur Tradition, dass man bei runden Geburtstagen ein Gemälde von sich anfertigen lässt. Herzogin Kate, sensibel für feine Unterschiede, wollte für ihren Vierzigsten eine Fotografie, die wie ein Gemälde aussieht. Kate hegt eine grosse Passion für Fotografie, und sie hat in Florenz eine Zeit lang Kunstgeschichte studiert. Für die Aufgabe des Porträts wählte sie darum den Italiener Paolo Roversi.

Weiterlesen: NZZ am Sonntag »

Klimaschutz und Europafrage - Glättli attestiert Bundesrat wenig vorausschauende Corona-PolitikGlättli attestiert Bundesrat wenig vorausschauende Corona-Politik: Der Grünen-Präsident kritisierte an der Delegiertenversammlung den Bund – und forderte die Mitglieder zum Handeln auf. Tri tra trallala, der Glättli-Kasper ist wieder da 🤦🏻‍♀️🥳 Glätli attestiert 🤣🤣🤣🤣🤣 Von Glättli hört man nur Kritik und Forderung. Hauptthema der Grünen!

Neues aus der Wissenschaft: Indischer Leopard mit Delta-InfektionNeues aus der Wissenschaft: Welche Spuren die Delta-Variante im Körper eines Leoparden hinterlassen hat, und wie vielen Amerikanern die Politik auf die Stimmung schlägt. Imhasly theresluethi

In Lugano serviert der KokainpateEiner der wichtigsten Kokain-Importeure der kalabrischen ’Ndrangheta «arbeitete» ab Frühling 2017 als Kellner in einem Pub im Zentrum von Lugano.

Clarence der Spatz, der Hitlerreden schwangAnekdoteles – unser Format für schmissige historische Anekdoten. drguidoknapp

Rücktritt von Horta-Osório - Wenn das persönliche Risikomanagement versagtRücktritt des Credit-Suisse-Präsidenten: Horta-Osório wollte mehr Risikomanager bei der CS – doch bei seinem eigenen Risikomanagement versagte er. Eine Analyse. CS Solche Figuren braucht die Schweiz nicht.

Streit um Viertagewoche – «Kürzere Arbeitszeiten sind überfällig in der Schweiz»Immer mehr Firmen verkürzen die Arbeitszeit ihrer Angestellten bei vollem Lohn, von Weltmarken wie Panasonic bis zu Schweizer IT-Buden. Das sind die Vor- und Nachteile dieses Arbeitsmodells. Die Helpdesks der IT-Unternehmen sind ja sowieso schon alle nach Indien ausgelagert. Wird nie passieren in der CH. Eher eine 6-Tage Standart Woche. Tja scheint so als ob wir Drohnen langsam genug davon haben von 07-18 zu arbeiten damit die oberen ein paar Tausend Fränkchen mehr auf dem Konten haben. Wird Zeit dasman hier einiges anpasst. Nur weil's früher so war MUSS es nicht mehr so sein. Aber geht ja immer nur ums Geld.

Teilen Illustration: Bianca Litscher Es gehört im englischen Hause Windsor zur Tradition, dass man bei runden Geburtstagen ein Gemälde von sich anfertigen lässt. Herzogin Kate, sensibel für feine Unterschiede, wollte für ihren Vierzigsten eine Fotografie, die wie ein Gemälde aussieht. Kate hegt eine grosse Passion für Fotografie, und sie hat in Florenz eine Zeit lang Kunstgeschichte studiert. Für die Aufgabe des Porträts wählte sie darum den Italiener Paolo Roversi. Service