Der IT-Unternehmer André Kudelski im SonntagsBlick-Interview - Blick

IT-Unternehmer Kudelski zur Digitalisierung: «Ein Hackerangriff ist kein Spiel, sondern Krieg!»

25.07.2021 12:10:00

IT-Unternehmer Kudelski zur Digitalisierung: «Ein Hackerangriff ist kein Spiel, sondern Krieg!»

Seit 30 Jahren ist André Kudelski als IT-Unternehmer tätig. Er stört sich am fehlenden Selbstvertrauen der Schweizer, wünscht sich mehr Innovation statt Regulation und erklärt, was Kartoffeln mit Digitalisierung zu tun haben.

Weiterlesen: BLICK »

Krieg yeehhhhh, Krieg der Viren im Netz und im Körper ... lol ...

Nach Olympia-Bronze - Christen: «Auf dem Podest war ich den Tränen nahe»«Mein Handy ist voller Nachrichten.» Nina Christen im Interview im SRF-Studio nach dem Gewinn von Olympia-Bronze: SRFTokyo2020 olympics Tokyo2020 Das ganze Interview seitens SRF war äusserst peinlich...

Glückspilz gewinnt eine Million Franken - BlickIn der Schweiz hat es beim Swiss Lotto am Samstag einen Millionengewinn gegeben. Ein weiblicher oder männlicher Glückspilz kassiert für die richtigen Zahlen eine Millionen Franken. Yeeehhh, super, herzliche Glückwünsche ...

Apple TV 4K im Test: Die Kalifornier erfinden die Fernbedienung neuDie neue Set-Top-Box der Kalifornier sieht gleich aus wie das Vorgängermodell, hat aber einige Neuerungen zu bieten. Ich habe sie zuhause getestet.

Im Zürcher Kreis 5: Arbeiter stürzt durch Glasdach in den Tod - BlickIn Zürich hat sich ein tragischer Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein 50-Jähriger ums Leben gekommen ist. Der Bauarbeiter stürzte rund 25 Meter in die Tiefe. R.I.P

Jetzt schaltet sich der Zürcher Ex-Stapi Elmar Ledergerber ein - BlickDer Druck auf den Zürcher Beamten steigt: Der ehemalige Stapi kritisiert die Entschädigung für seinen Genossen. Und die SVP fordert von Roberto Rodriguez via Petition, auf die 650'000 Franken zu verzichten. Man muss nicht Einzelfälle kritisieren, sondern die Strukturen ändern, die sie möglich gemacht haben. Es muss eine klare Besoldungs- und Abgangsregelung her, die übermässiges Abkassieren schlicht verunmöglicht. Der Rodriguez wäre blöd, wenn er den Stutz nicht nähme. Blöd sind aber definitiv jene Politikerinnen, die solche Abgangsentschädigungen verordnen. Der SP-Abzocker Roberto Rodriguez sollte dringend haargenau untersucht werden. Zur Zeit ist er offenbar untergetaucht. Woher kommt er? Ist er überhaupt Schweizer? Der sollte zur Verhaftung ausgeschrieben und in den dunkelsten Kerker geschmissen werden.

Was man werdende Mütter halt so fragt - BlickSchwangere müssen sich ganz viel anhören. Etwa dumme Fragen: von «Hat es gleich geklappt?» bis zu «War es geplant?».