Der Flugbranche sollen Klima-Fesseln angelegt werden

Bevor der Schweizer Luftfahrt staatliche Hilfe zukommt, stellen Linke und die grünen Parteien Forderungen.

08.04.2020 10:58:00

Bevor der Schweizer Luftfahrt staatliche Hilfe zukommt, stellen Linke und die grünen Parteien Forderungen.

Soll der Bundesrat die Luftfahrt in der Schweiz mit Milliarden retten? Ja, sagen Grüne und Linke – knüpfen das aber an Bedingungen, von denen Bürgerliche wenig halten.

Prozent). Dieses Wachstum ist klimapolitisch umstritten. Nach den Plänen des Bundesrats soll die Schweiz bis 2050 klimaneutral werden. Die Flugindustrie aber verursacht beträchtliche Emissionen. 2018 wurde durch Kerosin, das auf hiesigen Flughäfen getankt wurde, fast 6 Millionen Tonnen C

Polizeistation brennt – Trump beleidigt Demonstranten USA: Proteste nach Tod von George Floyd weiten sich aufs ganze Land aus «Vielleicht entgehen wir einem zweiten Shutdown»

Oausgestossen, was einem Anteil von mehr als 10 Prozent an den CO-Inlandemissionen der Schweiz entspricht.(sth)Klimaschützer misstrauen solchen Äusserungen. Ermutigt sehen sie sich durch ein Gerichtsurteil zur geplanten Erweiterung des grössten Flughafen Europas, London-Heathrow. De

ssenhätten nicht aufgezeigt, inwieweit der Bau einer dritten Piste kompatibel mit dem Pariser Klimaabkommen sei, urteilten die Richter.Ein definitives Nein zum Vorhaben ist das Verdikt von Ende Februar zwar nicht, ein Rückschlag aber sehr wohl. Die Flughafenbetreiber wollen das Urteil ans höchste Berufungsgericht in Grossbritannien weiterziehen.

Zusätzlich zum Moratorium wollen die Grünen etwaige Staatshilfen für die Flugbranche, wie sie derzeit diskutiert werden, an Auflagen knüpfen und so einen «grundlegendenWandel» im Flugsektor in die Wege leiten. Dazu gehört etwa ein neuer Fonds für Umschulungen und Weiterbildungen. Das Flugpersonal soll so in «klimaverträgliche» Sektoren des öffentlichen Verkehrs wechseln können, insbesondere in das Nachtzug

gEs ist falsch, wenn man die Corona-Pandemie missbraucht, um den Flugverkehr einzuschränken.Martin Candinas, Nationalrat CVPZusätzlich wandten sich am Dienstag linke und grüne Organisationen mit einem offenen Brief an den Bundesrat.Jegliche staatliche Unterstützung müsse die Arbeitnehmenden schützen und an Bedingungen mit klaren Klimazielen geknüpft sein.

Dmüsseauf ein klimaverträgliches Niveau zurückgebaut werden. Dazu schlägt die Allianz von 46 Bewegungen, Organisationen und Parteien die Einführung einer Kerosinsteuer vor, die in Zusammenarbeit mit anderen Staaten eingeführt werden soll. Zudem soll der Bund mehr Geld in den ÖV investieren, konkret in den Ausbau des internationalen Bahn- und Nachtzugverkehrs.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Tolles Geschäftsmodell. Luftfahrt-Aktien günstig kaufen und dann auf Staatshilfe der steuerfreien Luftfahrt aus dem Ausland hoffen. Luftfahrt Klimakrise Swiss Lufthansa nach klar, die dümmsten der dummen ..... zuerst bezahlen und dann noch mehr belasten ..... nur wer gesund ist kann gesund wirtschaften, also keine hilfe und einmischung im luftfahrtbusiness ‼️

Die Grüne Kommunisten Fordern....Kommunismus.

Jeremy Seewer im Insta-Live - Der Mann mit der Motocross-Piste im GartenIm Interview mit Annette Fetscherin zeigt Motocrosser jeremyseewer91 seine Privatstrecke und beweist seine Klavierkünste. srfsport srfGP

Ungewisse Lage - Bricht nun der Transfermarkt zusammen?Welchen Einfluss hat die CoronaKrise auf den Transfersommer? Die Experten glauben, dass die Zeit der Rekordablösesummen vorbei ist. srffussball corona

Mitte Juni in Minsk - Verzichtet die Schweiz freiwillig auf Teilnahme an der Fecht-EM?.SwissFencing zieht einen Boykott der ab dem 16. Juni im Programm stehenden FechtEM in Minsk in Betracht. fechten coronakrise

Das ist der Nachfolger von Daniel Koch beim BAGDer Rheintaler Stefan Kuster tritt seine Stelle beim Bundesamt für Gesundheit mitten in der Krise an. (Abo+)

Wenn selbst der Papst dieses Buch empfiehltEin Virus krempelt die Ordnung um. Der Staat, vielerorts als Bürokratiemonster verschrien, das auch noch Steuern dafür verlangt, wird zum Retter in der Not. Da kommt ein Buch gerade zur richtigen Zeit.

Zeitvertreib in der Corona-Krise: Blick TV gibt drei Tipps - BlickDas Coronavirus sorgt bei vielen Leuten für Langeweile. Blick TV zeigt 3 Sachen, die man machen kann.