Demokratie braucht zivilen Ungehorsam

Es braucht Leute, die den Kompromissbereiten sagen: Leute, das reicht noch nicht.

10.10.2019

Es braucht Leute, die den Kompromissbereiten sagen: Leute, das reicht noch nicht.

Es braucht radikale Minderheiten, auch wenn manche ihrer Forderungen seltsam sind. Sonst erstarrt die Demokratie.

Spott beiseite: Zum Glück vereint dieser Protest gegen die menschengemachte Ausrottung der Arten Zorn und Radikalität in der Sache sowie Freundlichkeit in der Form. Zum Glück kommt er anders daher als die dumpfe und mörderische Wut von rechts, die dem Andersdenkenden die Menschenwürde abspricht. Und zum Glück knüppelt keine Staatsgewalt den begrenzten Regelbruch nieder, wie es vor einer Generation noch die Regel war und auch danach geschah.

Also keine Kompromisse? Was ist das für eine Botschaft?

Es muss auch nicht jede Bewegung eine widerspruchsfreie Komplettlösung für das Problem anbieten, dessen Dramatik sie sichtbar machen möchte. Doch gerade ihre Radikalität und ihre symbolische Unbedingtheit, die Bereitschaft, eine Strafe auf sich zu nehmen, verändern die politische Kultur.

Der demokratische Staat braucht den symbolischen Ungehorsam radikaler Minderheiten, sonst erstarrt er, entwickelt blinde Flecken. Er braucht den Zorn der Rebellen wider die Selbstausrottung, samt Apokalypse-Pathos und unausgegorenen Forderungen – damit auch die, die weniger radikal denken, merken: Die Erderhitzung ist ein Menschenexperiment mit ungewissem Ausgang, das wir vielleicht so nicht weiterlaufen lassen sollten.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger

A Kurz is bornDie Demokratie braucht Helden, um zu überleben. Ist Österreichs Sebastian Kurz nun einer? Meine Meinung: Nein. Er glaube die Rechtsextremen kontrollieren zu können und scheiterte kläglich. Ein Held ist das nicht.

Spitzenforschung braucht einen langen AtemDer aktuelle Nobelpreis in Physik zeigt: Die Schweiz ist ein exzellenter Forschungsplatz und sollte dafür sorgen, dass das so bleibt.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

10 Oktober 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Muslimische Partei gewinnt Wahl in Tunesien

Nächste nachrichten

Wenn die Erdkruste bricht