Das Müssen Sie Gesehen Haben: Es Gibt Kultur-Events, Die Man Trotz Lockdown Geniessen Kann, Feuilleton, Nachrichten

Das Müssen Sie Gesehen Haben: Es Gibt Kultur-Events, Die Man Trotz Lockdown Geniessen Kann

Das müssen Sie gesehen haben: Kulturtipps der Redaktion

Museen, Theater, Kinos und Konzertsäle sind geschlossen. Trotzdem kann man weiterhin Kultur erleben – wir sagen, wie.

21.01.2021 22:00:00

Museen, Theater, Kinos und Konzertsäle sind geschlossen. Dennoch kann man weiterhin Kultur erleben – die NZZfeuilleton-Redaktion sagt, wie.

Museen, Theater, Kinos und Konzertsäle sind geschlossen. Trotzdem kann man weiterhin Kultur erleben – wir sagen, wie.

tsm.· Am 10. Juli begeht die literarische Welt den 150. Geburtstag von Marcel Proust. Eine gute Gelegenheit, um sich, zum ersten Mal oder einmal mehr, dessen «Recherche» zu widmen. Die passt ja zur gegenwärtigen Befindlichkeit, welche geradezu dazu verlockt, in einer vermeintlich schöneren Vergangenheit zu versinken. Wer davor zurückschreckt, die mehreren tausend Seiten von Prousts Hauptwerk in Angriff zu nehmen, dürfte sich über das Mammutprojekt freuen, das der Rundfunk Berlin-Brandenburg zwischen 2001 und 2008 auf die Beine gestellt hat: eine ungekürzte Lesung von «Auf der Suche nach der verlorenen Zeit». Jetzt sind die insgesamt 329 Folgen jeweils 30 Tage lang online frei verfügbar, auch zum Download. Lange Zeit sind wir früh schlafen gegangen. Um uns vor dem Schlummer von der wunderbar sonoren Stimme des leider schon gestorbenen Peter Matić vorlesen zu lassen.

228 Millionen Franken — Schweizer gewinnt Mega-Jackpot bei Euromillions Kanton Zürich: Frau in Otelfingen attackiert – Polizei nimmt Eritreer fest Biden ordnet Luftschlag in Syrien an - Blick

Pflasterstein-Geometrien des Zürcher Künstlers Karl Schmid am Kapellenweg.PDKunst an der frischen Luftsvf.· Kunst liegt nicht auf der Strasse, aber am Strassenrand, und auf Plätzen gibt es in der Schweiz Tausende von Kunstwerken, die darauf warten, betrachtet oder sogar berührt zu werden. Die Museen mögen vorübergehend geschlossen sein, solange aber keine Ausgangssperre verhängt wird, braucht das Kunstpublikum nichts als ein Paar gesunde Füsse, um die vielen im Freien erlebbaren Werke zu entdecken. Auf

www.maps.stadt-zuerich.ch Weiterlesen: Neue Zürcher Zeitung »

feuilleton Man hat alles vorsätzlich zerstört.