Wirtschaft, Credit Suisse, Banken

Wirtschaft, Credit Suisse

Credit Suisse mit Verlust ins neue Jahr gestartet

Rote Zahlen und ein 500-Millionen-Dollar Vergleich: harter Start für die Credit Suisse.

22.04.2021 08:16:00

Rote Zahlen und ein 500-Millionen-Dollar Vergleich: harter Start für die Credit Suisse .

Die Credit Suisse ist im ersten Quartal 2021 wie angekündigt in die roten Zahlen gefallen. Wegen dem Zusammenbruch des US-Hedgefonds Archegos resultiert ein …

ein Reinverlust von 252 Millionen Franken. Im gleichen Vorjahreszeitraum hatte die CS noch einen Quartalsgewinn von 1,3 Milliarden Franken erzielt.Bild: keystoneDer Vorsteuerverlust für das ersten Quartal 2021 fiel mit 757 Millionen Franken allerdings etwas unter dem bereits vor zwei Wochen angekündigten Niveau von gut 900 Millionen Franken aus, wie die Grossbank am Donnerstag mitteilte. Der Archegos-Zusammenbruch belastete das Ergebnis der Grossbank - wie bereits damals gemeldet –

Eskalation des Konflikts - Israels Luftwaffe zerstört Hochhaus in Gaza – Frau nahe Tel Aviv getötet Das Coronavirus ist laut der Taskforce auf dem Rückzug! - Blick Rahmenabkommen: In der Schweiz sollen die Zeichen aber auf Abbruch stehen

mit rund 4,4 Milliarden Franken.Der hoch verschuldete US-Hedgefund Archegos war Ende März seinen Verpflichtungen gegenüber der Credit Suisse und weiterenBankennicht mehr nachgekommen. Von allen beteiligten Finanzinstituten hat die Credit Suisse dabei offenbar die weitaus höchsten Verluste erlitten. Die japanische Nomura hatte rund 2 Milliarden Dollar und die US-Bank Morgan Stanley etwa 900 Milliarden Dollar verloren.

Die Bank rechnet nun mit weiteren Verlusten rund 0,6 Milliarden Franken in Verbindung mit dem Hedge-Fund-Debakel im zweiten Quartal,wie es in der Mitteilung weiter heisst. Wie die CS in einer separaten Mitteilung bekannt gab, wird sie mit zwei Pflichtwandelanleihen neues Kapital beschaffen. (sda/awp) headtopics.com

Weiterlesen: watson News »

Konflikt unter Motorradclubs – Hells Angels haben genug von Polizisten als Rocker

Immer öfter entstehen Clubs, die von Polizisten und anderen Gesetzeshütern gegründet wurden. Den Platzhirschen wird das langsam zu viel.

Deutschand: Wir kämpfen um jedes Leben. Wir ergreifen schützende Massnahmen. Schweiz: Wir opfern jedes Leben. Wir schützen das Kapital SwissCovidCrime Streik wir bleiben gemeinsam einen Tag Zuhause

Credit Suisse präsentiert im ersten Quartal Verlust von über 250 MillionenDie Credit Suisse verzockte sich mit dem US-Hedgefonds Archegos und dem Lieferkettenfonds von Greensill Capital. Jetzt zeigt sich das Ausmass des Schadens: Die CS verzeichnet für das erste Quartal einen Mega-Verlust von über 252 Millionen Franken. ❤ Die UBS ist nicht besser. Das war schon so als es noch die Bankgesellschaft gab.

Quartalszahlen - Credit Suisse fährt wegen Hedgefonds-Desaster grossen Verlust einDie Grossbank legt die Zahlen für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahr vor. Das Hedgefonds-Debakel reisst ein gewaltiges Minus in das Ergebnis. Für das kommende Quartal rechnet die Bank mit einem weiteren Verlust. Die Banker machen das offenbar mutwillig um keine Steuern zu bezahlen. Schliesst diese Banken und schmeisst die Ceo's auf die Strasse

Jetzt wählt die Credit Suisse den neuen PräsidentenAn der Generalversammlung der Grossbank stimmen die Aktionäre über die Wahl von António Horta-Osório als neuer Präsident ab. Zudem muss die Vergütung der Geschäftsleitung genehmigt werden. Verfolge die Generalversammlung im Live-Ticker. ... lol ... wie wohl ... Ich hätte auch gerne ein 'Jöbli' wie Rohner es gehabt hat! Einfache Entschuldigung, aber gut bezahlt!

Credit-Suisse-Verwaltungsrat Andreas Gottschling zieht Kandidatur zurückEr gibt dem Druck doch nach: CS-Verwaltungsrat Andreas Gottschling zieht wenige Stunden vor Beginn der Generalversammlung seine Kandidatur zurück. Er ist nach den Debakeln um die US-Hedgefonds in die Kritik geraten. Größte Problem ist Rohner, sein Charakter ist sehr schlim. Bei Bau seinen Hauses hat viele Handwerker um Teil Rechnungen betrugen, bei Mahnung war seine Antwort, verklagen sie mich, in Bewußtsein das Rechtsanwalt und Gericht mehr kosten. Swissseltsamgmail.com

Quartalszahlen der CS – Credit Suisse kündigt neue Archegos-Verluste an – und erhöht KapitalNach den Milliardenverlusten stärkt die Grossbank ihre Kapitaldecke über zwei Wandelanleihen. Die Hedgefondspleite kostet sie weitere 600 Millionen Dollar. Die Finma eröffnet zwei Verfahren gegen die Bank. Und das Jahr ist noch nicht alt. Der Druck nach Gewinn steigt und somit die Risikobereitschaft. Weitere Fälle? Nicht ausgeschlossen.