Covid-19 in der Schweiz - Das BAG meldet am Donnerstag 29'887 Fälle, 122 hospitalisiert, 95'462 Tests, 18 Tote

13.01.2022 15:30:00

Neue BAG-Zahlen: 29'887 Fälle, 122 hospitalisiert, 95'462 Tests, 18 Tote.

Neue BAG-Zahlen: 29'887 Fälle, 122 hospitalisiert, 95'462 Tests, 18 Tote.

Das Bundesamt für Gesundheit teilt die neuesten Entwicklungen in der Corona-Pandemie mit. Hier gibt es die aktuellen Zahlen.

Das BAG meldet am Montag 38'437 neue Corona-Fälle.144'131 Tests wurden von Freitag bis Sonntag gemacht.Die Positivitätsrate entspricht 26,7 Prozent.150 Personen mussten ins Spital eingeliefert werden.Es gab 33 neue Todesfälle.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Was für Fälle, genauere Angaben bitte..? Seit 2 Jahren habt ihr das nie, mit Zahlen wird man nicht schlauer ... Wenn das so weiter geht, dann ist nächste Woche die ganze Schweiz mausetot! Das Gesundheitssystem ist bei weitem nicht am Limit. Aufheben aller Maßnahmen und Einschränkungen Und diese Zahlen rechtfertigen die absurden Massnahmen?

Und wie viele haben Symptome? Es wird langsam langweilig, eure Fake Statistiken ... lol ... Paging TanjaStadler_CH. Wir sind aber noch brutal weit von den durchschnittlichen 1430 täglichen Hospitalisationen entfernt, von denen Sie gewarnt haben.

Wenn Corona auf das Grippevirus trifft – das steckt hinter «Flurona»Nun verbreitet sich auch das herkömmliche Grippevirus wieder häufiger. Über eine Doppelinfektion mit Sars-CoV-2 ist bisher wenig bekannt. Ihr so peinlich 😂😂😂 Keine Angst, Pfizer und Co haben bestimmt auch hier etwas im Köcher!

Covid-19 in der Schweiz - Das BAG meldet am Dienstag 24'602 Fälle, 129 hospitalisiert, 66'659 Tests, 16 ToteDas Bundesamt für Gesundheit teilt die neuesten Entwicklungen in der Corona-Pandemie mit. Hier gibt es die aktuellen Zahlen. Die Intensivbettenbelegung sinkt weiter. Und deshalb blendet ihr sie aus. Dabei lässt dieser Umstand darauf schliessen, dass ein Grossteil der Infektionen für den Spitalaufenthalt nicht ursächlich ist. Aber das blendet ihr natürlich aus. Fakenews! Prof. Vernazza: „Wir sind evidenzlos unterwegs, und es wird immer schlimmer. Die Situation jetzt ist völlig irrational. Es ist unglaublich.“

Covid-19 in der Schweiz - Das BAG meldet am Mittwoch 32'881 Fälle, 249 hospitalisiert, 109'475 Tests, 36 ToteDas Bundesamt für Gesundheit teilt die neuesten Entwicklungen in der Corona-Pandemie mit. Hier gibt es die aktuellen Zahlen. Sobald die Herde die Zwangsimpfung akzeptiert, ist das Spiel vorbei. Sie werden alles akzeptieren. Wer den Verstand der Schafe kontrolliert, kontrolliert auch die Herde. Wir dünnen die Herde aus, die Herde bezahlt uns für unsere Ausrottungsdienste. PLANdemie Impfung_macht_frei Da fehlt 1 Fall ... lol ...

WhatsApp-Konkurrent Signal drohen unruhige Zeiten – das musst du wissenDer datenschutzfreundliche Messenger, der von einer gemeinnützigen Organisation finanziert wird, will anonymes Bezahlen massentauglich machen. Und dann wird auch noch eine neue Führungsperson gesucht.

Das Drama dürfen Politiker ruhig der Kultur überlassen | zentralplusWorte können viel bewirken. Ein kurzes Plädoyer für weniger Drama und mehr Sorgfalt in der politischen Kultur vom Zuger Autor Silvano Cerutti. Der

Das unternimmt die Luzerner Kantonalbank gegen Telefonbetrug | zentralplus«Achtung, Telefonbetrüger sind am Werk!» – Medienmitteilungen dieser Art seitens der PolizeiLuzern häufen sich. Die Luzerner Kantonalbank kennt die neuesten Maschen.

38'437 neue Corona-Fälle über Neujahr Das BAG meldet am Montag 38'437 neue Corona-Fälle.bereits Fälle gab, mir selbst sind bisher keine bekannt.Das BAG meldet am Mittwoch 11'562 neue Corona-Fälle.38'437 neue Corona-Fälle über Neujahr Das BAG meldet am Montag 38'437 neue Corona-Fälle.

144'131 Tests wurden von Freitag bis Sonntag gemacht. Die Positivitätsrate entspricht 26,7 Prozent. «Die Wahrscheinlichkeit, sich mit beiden Viren gleichzeitig anzustecken, ist eher klein. 150 Personen mussten ins Spital eingeliefert werden. 178 Personen mussten ins Spital eingeliefert werden. Es gab 33 neue Todesfälle. «Wer sich mit Sars-CoV-2 oder dem Grippevirus ansteckt, liegt oft schon flach und ist dann einer doppelten Ansteckung weniger ausgesetzt, weil man zu Hause bleibt. Zuletzt meldete das BAG am Donnerstag Zahlen zum Vortag. Zuletzt meldete das BAG am Donnerstag Zahlen zum Vortag.

Die aktuellen Zahlen vom Montag beinhalten jedoch nur die Zahlen von Freitag bis Sonntag. «Wenn, dann müsste man sich quasi zeitgleich mit beiden Viren anstecken, zum Beispiel zuerst mit dem Grippe- und eine Stunde später mit dem Coronavirus.12. .