Coronavirus aktuell: Corona-News für Schweiz und Ausland

Das @BAG_OFSP_UFSP meldet am Dienstag 24'602 neue Coronafälle

«Jetzt Live – Tanja Stadler: «Im Schlimmsten Fall İnfizieren Sich Bis 30 Prozent İn Nur Einer Woche», Live

11.01.2022 16:55:00

Das BAG_OFSP_UFSP meldet am Dienstag 24'602 neue Coronafälle

Alle Neuigkeiten, Reaktionen und Hintergründe zur Coronapandemie in unserem Newsblog.

7 Kommentarevor 2 Tagen16 EmpfehlungenDie neuen Varianten werden kommen, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Ob sie ansteckender (infektiöser) sind, oder krankmachender (virulent), das weiss niemand; also muss sich die Gesellschaft darauf vorbereiten. Die Schweizer Pharmaindustrie verdient an Medikamenten, die für die Behandlung von COVID Patienten gebraucht werden, übrigens viel mehr. Denn die Schweizer Pharmaindustrie hat die Entwicklung von Impfstoffen eingestellt. Medikamente gegen Long Covid sind auch viel einträglicher als Impfstoffe. Schade, Ihr Feindbild existiert nicht.

Weiterlesen: Luzerner Zeitung »

BAG_OFSP_UFSP

Coronavirus: Alle aktuellen News – lokal und globalCorona-Pandemie: Im Live ticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit. Beochbachten wir jetzt bis 100'000.-? Oder bekommen unsere Bundesräte einen Preis ? Beweise Staatspropaganda Woke Watson? Der BAG fälscht die Daten, das ist schon bewiesen.

Coronavirus: Alle aktuellen News – lokal und globalCorona-Pandemie: Im Live ticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit. Ich lese nie Zahlen über die x-tausend genesenen Personen, welche ja nun immun sein sollte - diese zusammen mit den Geimpften in % der Gesamtbevölkerung wäre auch spannend! Die Spital-Einweisung beruhen nicht auf dem Virus, sondern auf den Impfschaeden . Ich rechne damit, dass sich auch diese Prognose als falsch erweist. Wetten ich behalte Recht.

Mehr als 150’000 Corona-Tote – Briten wollen Corona zu einer normalen Grippe machenGrossbritannien verzeichnet die höchste Zahl an Corona-Toten in Westeuropa. Ausgerechnet jetzt fordern prominente Stimmen aber eine «neue Strategie», die zur stufenweisen Abschaffung wichtiger Schutzmassnahmen führen soll.

Wieso das Luzerner Spital eine Corona-Geldspritze braucht | zentralplusKnapp 26 Millionen Franken braucht das Luzerner Kantonsspital, um den Covid-Verlust von 2020 auszugleichen. Im Februar entscheidet das Luzerner Stimmvolk. Die Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zur Abstimmung. KantonsspitalLU Luzern

Mit Omikron wird Chinas grösste Corona-Angst wahrOmikron ist da: Erstmals breitet sich die neue Virusvariante in China aus. Sie könnte die radikale Null-Covid-Strategie des Landes kippen. Mindestens 20 Infektionen sollen bereits auf die neue Variante zurückzuführen sein.

So geht Wengen mit Corona um - Die Zauberformel am Lauberhorn ist die «bewegliche Bubble»Vor Olympia verfolgen die Fahrer 2 Ziele: erfolgreich sein und sich nicht mit dem Coronavirus anzustecken. Und jetzt kommen die Lauberhornrennen. srfski einfach nicht testen. Dann bleiben alle Gesunden auch gesund.

Hier live ab 14 Uhr – Die Medienkonferenz des BAG zur Corona-Lage: 7 Kommentare vor 2 Tagen 16 Empfehlungen Die neuen Varianten werden kommen, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Ob sie ansteckender (infektiöser) sind, oder krankmachender (virulent), das weiss niemand; also muss sich die Gesellschaft darauf vorbereiten. Die Schweizer Pharmaindustrie verdient an Medikamenten, die für die Behandlung von COVID Patienten gebraucht werden, übrigens viel mehr. Denn die Schweizer Pharmaindustrie hat die Entwicklung von Impfstoffen eingestellt. Medikamente gegen Long Covid sind auch viel einträglicher als Impfstoffe. Schade, Ihr Feindbild existiert nicht. 16 Empfehlungen vor 2 Tagen 10 Empfehlungen Ich habe immer gesagt, es werden noch viele Varianten kommen, denn es ist so wie bei den Antibiotika…. und so, wie es die WHO kürzlich gesagt hat: 1. Je mehr Antibiotika Sie nehmen, dest weniger reagieren sie darauf. Weltbekannte Wissenschaftler sagen längst, dass je mehr geimpft wird, desto schneller sucht sich das Virus einen Ausweg sprich neue Variante. 2. WHO: Die hat kürzlich gesagt, dass dank Booster die Pandemie noch verlängert wird… Es braucht Medikamente und keine 4., 5., 6. und und Spritze. 10 Empfehlungen