Corona-Rekord – Ein Drittel der neuen Fälle sind Kinder und Jugendliche

Ein Drittel der neuen Covid-Fälle sind Kinder und Jugendliche: Zahlen befeuern Streit um Massnahmen an Schulen.

09.12.2021 08:52:00

Ein Drittel der neuen Covid-Fälle sind Kinder und Jugendliche: Zahlen befeuern Streit um Massnahmen an Schulen.

Jede dritte neue Corona-Infektion betrifft Jugendliche unter 19 Jahren. Eltern fordern zunehmend verzweifelt neue Massnahmen – andere gar die Abschaffung der Pooling-Tests.

fordern, gibt es kaum einheitliche Schutzmassnahmen.In vielen Kantonen herrscht in Schulen keine Maskenpflicht – auch nicht für Lehrpersonen. Repetitive Tests sind nicht überall obligatorisch – und einige Schulen, die Tests durchführen, werden durch überlastete Testlabors ausgebremst. So müssen Schülerinnen und Schüler vielerorts mehrere Tage auf ein Testresultat warten, während sie weiter normal zur Schule gehen.

Taskforce-Vize Urs Karrer forderte Kantone und Schulen am Dienstag dazu auf, die «ungenügenden» Schutzkonzepte über die Weihnachtsferien zu überarbeiten. Sorgen bereite ihm, dass die Kinder während dieser Zeit die Infektionen in die Familie tragen könnten. «Deshalb sollten sich Erwachsene möglichst schnell boostern.»

WHO will Kinder besser schützenDer europäische Regionaldirektor Hans Kluge schrieb am Dienstag, Schulen sollten eine Maskenpflicht einführen und regelmässig testen. Auch Impfungen für Kinder sollten in Betracht gezogen werden. «Wir müssen bedenken, dass Kinder ihre Eltern und Grosseltern zu Hause anstecken können.» headtopics.com

Weitere Sport-News des Tages - Ruderer Bond und Schwimmerin Kromowidjojo hören auf

«Durchseuchungsstrategie» bei Kindern?Bei der Gruppe «Kinder schützen – jetzt!» habe man bereits im Herbst vor stark steigenden Infektionszahlen bei Kindern und Jugendlichen gewarnt, sagt Präsidentin Edith Leibundgut. «Trotzdem haben die Kantone nicht reagiert und müssen nun verantworten, dass die Infektion von Kindern getrieben wird, die sich im Kindergarten oder in der Schule anstecken und dann ihre Eltern und Grosseltern infizieren.»

Dass noch immer viele Leute der «verharmlosenden Aussage», dass Corona bei Kindern vergleichsweise milde verläuft, Glauben schenken, sei «verheerend», sagt Leibundgut. Man sehe zwar nicht viele Kinder in Spitälern, doch Long-Covid-Fälle blieben unter dem Radar: «Schweizer Forscher gehen davon aus, dass mit der jetzigen Durchseuchungsstrategie der Kantone rund

50’000 Kinder an Long-Covid erkranken. Jedes einzelne ist unnötig.» Leibundgut fordert Covid-19-freie Schulen und bei steigenden Zahlen Maskenpflicht in Kindergärten und Kitas und repetitives Testen.Noch nie haben sich so viele Kinder und Jugendliche mit Corona angesteckt wie im Moment. Der ganze Zeitstrahl ist im

5 Thesen zum Rückrunden-Start - Der FC Zürich bricht ein, Lausanne steigt ab – einverstanden?

einsehbar.Quelle und Grafik: BAGAnders sieht das der Gesundheitsökonom Stefan Felder von der Uni Basel. Er findet gar, an Schulen sollte gar nicht mehr getestet werden: «Alles sollte sich auf diejenigen konzentrieren, die ein hohes Risiko haben. Die Eltern von Kleinkindern und Jugendlichen sind ja auch nicht wirklich bedroht. Es geht in erster Linie um den Schutz der über 60-Jährigen.» Für unter 19-Jährige sei das Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken, eigentlich vernachlässigbar. headtopics.com

Kinder spielen bei Infektionsgeschehen «untergeordnete Rolle»Auch Philipp Jenny, Präsident von Pädiatrie Schweiz, sieht den hohen Infektionszahlen bei Kindern gelassen entgegen. «Durch die Delta-Variante stecken sich zwar viele Kinder an, sie landen aber kaum in den Spitälern.» Long-Covid-Fälle gebe es extrem selten – und in den allermeisten Fällen hätten diese nur milde Symptome wie Husten oder Geschmacksverlust. Die Datenlage zu Long Covid sei allerdings noch dünn.

Strengere Massnahmen an Schulen sieht Jenny kritisch. «Mit einer Maskenpflicht an Schulen lässt sich die Pandemie nicht besiegen.» Und dass Kinder über Weihnachten vermehrt Familienmitglieder anstecken könnten, sieht er nicht ein. «Die Familienfeste und Silvesterpartys mit all den ungeschützten Erwachsenen sehe ich als das grössere Problem.» Es sei etwas merkwürdig, wie man nun schon im Voraus den Kindern die Schuld in die Schuhe schieben will, falls die Infektionszahlen nach den Feiertagen ansteigen.

Heute um 22:25 Uhr auf SRF 1 - Martina Hingis zu Gast bei «Gredig direkt»

Wann kommt die Kinderimpfung?Ansteckungen an der Schule waren auch am Point de Presse vom Dienstag Thema. Eine Journalistin wollte wissen, wann die Impfung für unter Zwölfjährige zugelassen werde. Verschiedene Nachbarländer impfen bereits Fünf- bis Zwölfjährige, nachdem die Europäische Arzneimittelbehörde Ende November dies zugelassen hatte. Virginie Masserey vom BAG sagte, die Zulassungsgesuche der Herstellerfirmen lägen vor, Swissmedic wolle so schnell wie möglich eine Entscheidung fällen. Ob die Kinderimpfung noch dieses Jahr zugelassen wird, ist fraglich.

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Weiterlesen: 20 Minuten »

Märchenstunde Ooooch..welche Überraschung..woher hatten wir den Sch...aus der Schule...😡😡😡 Yolo Als ob wir es je unter Kontrolle gehabt hätten 🤦‍♂️ Einfach Finger wegg von Kinder ! Aber Kinder sind keine Treiber der Infektion, sagen Berset, Berger und Steiner. Corona gerät an Schulen ausser Kontrolle!! Als ich heute an einer Schule vorbeifuhr... ich sags euch.. nur kleine Zombies unterwegs. Das war wie in The Walking Dead!! Das wird böse enden. Habe mir vorsorglich schon mal ne Klopapierrolle gekauft. 😱😫

Das ist ganz schrecklich... Warum müssen Kinder immer nach Südafrika auf Geschäftsreise gehen oder ihre Saufparties dort veranstalten. Dann kommen sie zurück und bringen Krankheiten mit und stecken alle Erwachsene an, die hart in der CH arbeiten. Sperrt endlich alle Kinder weg!🧟 … und die 2G -Regel in Restaurants solls richten…

Gesundheitsökonom Stefan Felder von der UniBasel: Für unter 19-Jährige sei das Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken, eigentlich vernachlässigbar. Könnte sich der werte Herr bitte mal diese Doku ansehen? 👇🏽

Corona-Faktencheck - Nein, dieser Priester starb nicht nach der Corona-ImpfungEcht oder fake? Diese Frage stellt man sich angesichts der unzähligen Meldungen zum Coronavirus Sars-CoV-2 und seinen Auswirkungen auf die Welt regelmässig. Hier erfährst du, was dahinter steckt. Lügenpresse. Unsere Schwurbleris lechzen nach Infos über jeden Toten, dessen Ableben ein bisschen suspekt ist . . . leider gibt es keine Impfung gegen einen solchen Wahnsinn! Die Menschheit hat auf dem Mond etwa 180 Tonnen Müll zurückgelassen.

Mein Freund ist Musiklehrer, von seinen 7 Schülern ist noch einer.Die anderen sind in Quarantäne und an Covid erkrankt. Nun erwischt es die ganz Jungen auch. Finde ich gut. Somit werden die jungen immunisiert. Nur so werden wir den virus besiegen. Und die jungen merken kaum was. Der Blauwal hat den grössten Penis! Dieser wird bis zu drei Meter lang und hat einen Durchmesser von 30 Zentimetern.

Ist gar nicht schlimm... Die Inzidenz bei den Kindern ist am höchsten und sie hinkt bei der Elterngeneration etwas hinterher. Die Krankheitslast bei den meisten Kindern mag gering sein - aber so kriegen wir die Pandemie nie unter Kontrolle! Hört auf Panik z verbreiten u d Kinder z quälen!!! Hab gerade d Woche selbst erlebt wie ungenau d Tests sind...kein Kind krank, 2 Schnelltests positiv e abwesendes Kind einfach positiv gezählt (!!!), alle Maske auf z nächsten Test, ALLE negativ...hört endlich auf damit!!!

Fallzahlen mit nichtsagenden Test produzieren weil Pharma und Regierung Spritzen mit dazugehörigen QRs zur Rettung der Menschheit auserkoren haben? Nicht nur in Schulen - im ganzen Land! Coronapolitik ist wie gegen den Wind zu pissen 🤷🏻‍♂️ ZickZack Kurs mit sinnlosen und unlogischen Massnahmen! Aber wichtig ist doch: die Kinder würden es kaum merken. Was habt ihr denn in den Letzten Jahren in den Grippesaisons gemacht? Oder noch fas mehr angst macht mir: was wollt ihr denn in den nächsten Jahren tun?

Was ist mit Katz, Hund, Nilpferd, Elefant, Papagei ... ? ... lol ...

Versicherung für Reisende – So buchen Sie trotz verschärfter Corona-Massnahmen ohne RisikoDie Vorbereitungen für eine Reise ins Ausland sind dank Omikron wieder komplizierter geworden - so minimieren Sie die Risiken, falls Sie dennoch reisen wollen.

Der Abschusscode für US-Atomwaffen lautete fünfzehn Jahre lang: 00000000. Schlimm ist, dass man man denkt, dass man die Fallzahlen bei den Kindern ansteigen lassen kann, ohne dass sich Lehrer, Eltern u Grosseltern ebenfalls anstecken Familie ist und war schon immer der Ansteckungsort Nr1 Wenn nun Omikron bei der Impfung weniger wirkt, dann gute Nacht

1.2. in Schweden leben 95% in Szädten und Agglomerationen welche genauso dicht genauen sind wie in der Schwriz 1.1 Beginnt endlich mit der Durchseuchungs-Strategie damit wir die Pandemie endlich überwinden können. Ich bin regelmäßig mit Schweden im Kontakt und dort ist Game over. Hört mir auf mit dem Quatsch Schweden ist größer und Schweden hat viel weniger Einwöhner pro km2…

Corona-Schutzmassnahmen – Sollen auch Geimpfte und Genesene Maske tragen?Vielerorts gilt wieder Maskenpflicht. Eine neue Studie zeigt: FFP2-Masken schützen weit besser als medizinische Masken. Was Sie dazu wissen sollten. 🤡 nach 2 Jahren Pandemie.....sic !! aber ; einige brauchen vielleicht NOCH ein paar 'Studien' dazu.. Es gibt auch noch Gasmasken und Schutzkleider!!!!

Corona-Pandemie und Sprache – «Impfdurchbruch» ist Wort des Jahres 2021Das Deutschschweizer Wort des Jahres 2021 heisst «Impfdurchbruch». Auf dem zweiten und dritten Platz folgen «Starkregen» und «entfreunden».

Spitäler und Impfzentren – Bundesrat schickt bis 2500 Armeeangehörige in den Corona-EinsatzBundesrat schickt Armee erneut an die Corona-Front: Bis 2500 Armeeangehörige sollen in Spitälern und Impfzentren helfen. Nicht schon wieder. Zum Ausbilden von fehlenden Personal war angeblich keine Zeit und kein Geld da. Aber die Armee kann das natürlich locker hinkriegen. Pflege und Intensivpflege sind ja Kernkompetenzen der Armee. Top Entscheidung. Viel Erfolg den Soldaten!👍

Corona-Medienkonferenz – «Die Situation könnte noch viel schlimmer werden»Jetzt live: Bis zu 2500 Armeeangehörige sollen Spitäler unterstützen und beim Impfen helfen – die Corona-Medienkonferenz im Ticker.