Corona-Hilfe: Russisches Militär rollt durch Italien - Blick

Putin an Italiens Corona-Front: Russische Militärs rollen von Rom nach Bergamo

3/26/2020

Putin an Italiens Corona-Front: Russische Militärs rollen von Rom nach Bergamo

Nach einem Telefonat mit Italiens Premierminister Giuseppe Conte schickte Moskau 14 Flugzeuge mit 100 Militärärzten und Desinfektionsgeräten nach Rom. Jetzt rollt der Konvoi durchs Land in Richtung Bergamo. Gleichzeitig kommen Zweifel am Nutzen der Hilfe auf.

Myrte Müller keystone-sda.ch 1/5 Die Mission heisst «From Russia with Love» – frei nach dem James-Bond-Film. Russische Ärzte und Spezialisten in bakterieller Kriegsführung wollen dem vom Coronavirus gebeutelten Italien helfen. Getty Images Am 24. Oktober 2019 empfing Wladimir Putin Italiens Premier Giuseppe Conte in Moskau. AP 3/5 Russlands Präsident Wladimir Putin versprach schnelle Hilfe – und hielt Wort. Am Sonntagabend landeten acht Brigaden mit 100 Militärärzten in Rom. keystone-sda.ch 4/5 Ein seltenes Bild in Italien: Fahrzeuge des russischen Militärs sind in Rom gelandet und rollen nun auf Italiens Autobahnen zur Corona-Front in Bergamo. keystone-sda.ch 5/5 Auf dem russischen Militärflugplatz Tschkalowsk wird eine militärische Cargo-Maschine des Typs Il-76 mit Armeefahrzeugen beladen. Normalerweise verbreiten sie eher Angst und Schrecken: Militärkonvois der russischen Armee auf offener Strasse. Besonders in Syrien und an der ukrainischen Grenze bedeuten sie nichts Gutes. Jetzt rollen Putins Armeefahrzeuge durch Italien. Ihr Ziel: die Corona-Front in der Lombardei. Alles beginnt am Samstag. Premier Giuseppe Conte (55) bittet in einem Telefongespräch den russischen Präsidenten Wladimir Putin (67) um Hilfe. Dieser reagiert sofort und stellt acht medizinische Brigaden auf, flankiert von 100 Militärärzten. Alle sind sie von hohem Dienstrang, tragen Uniformen in Tarnfarben und unterstehen direkt dem Verteidigungsministerium. Sie waren schon in Afrika gegen Ebola und Schweinepest im Einsatz und sind in der Kriegsführung gegen den unsichtbaren Feind bestens geschult. Experten für Biowaffen oder Schweinepest Das Führungsteam der Mission «From Russia with Love» (genannt nach einem James-Bond-Film) bestehe aus namhaften Armeespezialisten, berichtet «La Stampa». Darunter seien der Generalmajor Sergej Kikot, Experte für Biowaffen mit Milzbrand, Oberst Gennadij Jerjomin, Experte für Schweinepest, und Wjatscheslaw Kulisch, Fachmann für Schutzausrüstung gegen Viren. Auch schweres Gerät wird in die 14 Flieger geladen, Armeefahrzeuge mit Desinfektionskanonen und Diagnosegeräte. Das berichtet die staatsnahe russische Nachrichtenagentur Interfax. Doch nicht jeder ist glücklich über die Liebesgrüsse aus Moskau. Auf hoher politischer Ebene werde in Rom kritisiert, dass 80 Prozent der Hilfsgüter für Italien nicht zu gebrauchen seien, berichtet die italienische Zeitung weiter. Anders hätten sich die Chinesen eingesetzt, die mit dringend benötigten Beatmungsgeräten und Corona-Spezialisten bereits vor einer Woche eingereist waren. Russen nahe Nato-Stützpunkt untergebracht Stimmen aus den italienischen Streitkräften äusserten zudem Sorgen über die Bewegungsfreiheit der russischen Militärs, die Conte ihnen so grosszügig einräumt. Die Brigaden wurden in einer römischen Militärunterkunft untergebracht – nur wenige Kilometer vom nächsten Nato-Stützpunkt entfernt. Schon am Sonntagabend waren Putins Militärmaschinen gelandet. Für die Hilfsladungen wurde eigens der Militärflugplatz von Pratica di Mare südwestlich von Rom geöffnet. Eigentlich sollten Teile der Brigaden ins Veltlin gekarrt werden. Doch da die Corona-Situation in Bergamo weiter eskaliert, wurden Putins medizinische Truppen am Dienstag umgeleitet und rollen nun 600 Kilometer über Italiens Strassen. Publiziert: 25.03.2020, 21:30 Uhr Zuletzt aktualisiert: 25.03.2020, vor 27 Minuten Top Videos Weiterlesen: BLICK

LIEBER DIE RUSSEN KOMMEN UND HELFEN, ALS DIE FALSCHEN AMERIKANER. Ja die EU lässt Italien erneut im stich. Warum sollen wir mit solchen Leuten einen Vertrag schliessen wenn sie nicht mal die Mitgliedsstaaten ernst nimmt und ihnen Hilft ?! spschweiz NEIN ZUM RAHMENABKOMMEN !! EU COVID19italia Russland hat Experten für Biowaffen mit Milzbrand, Schweinepest, und Schutzausrüstung gegen Viren. Deutschland hat den gelernten Bankkaufmann Jens Spahn.

Cold War is back thanks to the idiots from the left. Congratulations liberals.

Schweiz hat die höchste Infektionsrate der WeltSeit Mittwoch hat die Schweiz offiziell mehr Erkrankte pro 10’000 Einwohner als Italien. Ein Experte beruhigt: Das hängt hauptsächlich mit den vielen Tests zusammen. was bezweckt diese Berichterstattung ? Was zeichnet einen Infizierten aus ? Die Schweiz hat seit Jahren das eigene Land nicht im Griff. Unfähige Bematen welche eine Arbeitsstelle haben obwohl die zu nichts taugen. Das ist die Realität Schweiz !!!! Das haben wir der WIRTSCHAFT ZU VERDANKEN

Corona-Brauerei leidet unter Corona-Krise - BlickDer weltgrösste Bierbrauer AB Inbev, die unter anderem auch die Marke Corona herstellt, hat seine Umsatz- und Gewinnprognose wegen der weltweiten Viruskrise zurückgezogen. Tira,so ist es wenn man Viren freilässt... Was für eine blöde Schlagzeile: Jeder Zulieferant der Gastronomie leidet. So wie auch viele selbständig Erwerbende und ein grosser Teil der Industrie. Aber wenn man halt Corona zum Thema machen will... Geht fast unter Schleichwerbung..

Patientenverfügung während Corona-Krise: So geht das - BlickDas Coronavirus bringt das Schweizer Gesundheitssystem ans Limit – besonders der Platz auf den Intensivstationen könnte knapp werden. Patientenverfügungen sind nun besonders gefragt – um Ärzten im schlimmsten Fall schwierigste Entscheidungen abzunehmen.

Sind Chinas Corona-Erfolgsmeldungen nur Propaganda? - BlickImmer wieder tauchen Zweifel auf, ob die Corona-Erfolgsmeldungen aus China auch wirklich stimmen. Kann man den Statistiken der kommunistischen Partei wirklich trauen? Fest steht: Die chinesische Propaganda-Maschinerie läuft seit dem Ausbruch des Virus auf Hochtouren! Die machen nur Propaganda!!

Trump warnt vor drastischem Corona-Wirtschaftsstopp - BlickUS-Präsident Trump macht grosse Corona-Versprechen: Er wolle, dass die USA schon am Ostersonntag, 12. April, zur Normalität zurückgekehrt sind. Er wolle «vollgepackte Kirchen». Nicht nur das Virus, auch eine abgewürgte Wirtschaft könne Menschen töten. Ich bin einverstanden. Es ist ja nicht möglich, dass die Westliche Welt sich vor China beugt. Ist es nicht seltsam dass China, Kuba und Russland Ärzte nach Italien schicken? Ich meine, Rus, Kuba und Ven haben zusammen 170 mio Einw. und 2 tote wegen Covid 19. Etwas ist faul. Das Motto sollte wohl heissen 'Business First' oder 'Make Business Greater Again'. Die Amerikaner sind eine Verbrauchsware geworden. Mir tun die Amerikaner leid die unter so einem Schwachsinn leben muessen.

Corona-News aus dem Fussball - Teamkollege von Freuler bei Atalanta positiv getestetMarco Sportiello ist als erster Spieler von Atalanta Bergamo positiv auf das Coronavirus getestet worden. srffussball



Supermärkte sollen auch am Sonntag öffnen

«ÖV über die Grenze muss eingestellt werden»

Jetzt informiert Bund über neue Massnahmen

Coronavirus: Alle News zur internationalen Entwicklung des Virus

Nati-Captain im Insta Live - Lichtsteiner: «Ich schliesse nichts aus»

Requiem für ein Herren-Sakko

«SRF 3 Best Talent» - Modern, komplex, überzeugend: AYU ist «SRF 3 Best Talent» April

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

25 März 2020, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Barça-Spieler diskutieren über Lohn-Kürzungen

Nächste nachrichten

Coronavirus: Schweiz mit höherer Infektionsrate als Italien - Blick
Tessiner wollen Gotthard und Bernardino schliessen Militär hebt Urlaubsstopp wieder auf WHO besorgt über «rasche Eskalation» der Pandemie Jetzt steigt Schiesser ins Masken-Geschäft ein 1128 Infizierte mehr in der Schweiz – total 432 Tote Aargau setzt auf Videoüberwachung Kommt jetzt die Corona-Warn-App? Corona-Umfrage: Brauchts jetzt Lockerungen? Audio & Podcasts - SRF Jetzt schneidet sich die Schweiz die Haare selber Coronavirus: Die Schweiz im Notstand – alle News im Liveticker «Maschinen produzieren täglich 60'000 Masken»
Supermärkte sollen auch am Sonntag öffnen «ÖV über die Grenze muss eingestellt werden» Jetzt informiert Bund über neue Massnahmen Coronavirus: Alle News zur internationalen Entwicklung des Virus Nati-Captain im Insta Live - Lichtsteiner: «Ich schliesse nichts aus» Requiem für ein Herren-Sakko «SRF 3 Best Talent» - Modern, komplex, überzeugend: AYU ist «SRF 3 Best Talent» April Seltene Wortmeldung: Barack Obama kritisiert Donald Trump 4 Faktoren, die Hoffnung auf eine Lockerung des Lockdowns geben Wimbledon-Diskussion - Becker polarisiert: «Sollten mit der Schwarzmalerei aufhören» «Die Krise öffnet die Augen für manchen Irrtum» Kreuzfahrtschiffe suchen verzweifelt nach Hafen