Comeback nach Corona-Infektion - Gut-Behrami: «Ungewissheit machte mich mehr fertig als der Rest»

07.01.2022 20:25:00

Nach drei Wochen Zwangspause freut sich Lara Gut-Behrami, in Kranjska Gora endlich wieder im Starthaus stehen zu können.

Gutbehrami, Fıs

Lara GutBehrami kehrt zurück. «Ich freue mich darauf, wieder im Starthaus zu stehen.» fisalpine swissskiteam FIS srfsport srfski fisalpine

Nach drei Wochen Zwangspause freut sich Lara Gut-Behrami, in Kranjska Gora endlich wieder im Starthaus stehen zu können.

Sportlich hat sie in dieser Zeit einiges verpasst, wertvolle Punkte gingen ihr verloren. Gut-Behramis Abwesenheit dauerte aussergewöhnlich lang, da bei ihr ein zweiter PCR-Test zehn Tage nach dem ersten noch positiv anzeigte und sie deshalb erneut in Isolation musste. Beispielsweise Mikaela Shiffrin, die ebenfalls infiziert war, fiel nur etwa halb so lange aus und war lediglich bei zwei Rennen nicht dabei.

Live-Hinweis Box aufklappen Box zuklappen Die Weltcup-Rennen der Frauen in Kranjska Gora können Sie bei SRF live mitverfolgen:Trotzdem passt die Tessinerin ihre Saisonziele in Bezug auf Disziplinenwertungen oder Gesamtweltcup nicht an – das ist auch gar nicht nötig. «Mein Ziel ist sowieso immer nur, möglichst schnell zu fahren», meint sie ruhig.

Weiterlesen:
SRF Sport »

Abstimmungsumfrage – Verbot der Tabakwerbung kommt überraschend gut anEs wird knapp für die Medienförderung, aber ein Tabakwerbeverbot ist für eine deutliche Mehrheit denkbar. Das zeigt die Tamedia-Umfrage zur bevorstehenden eidgenössischen Abstimmung. Als langjährige Autorin plädiere ich für ein wuchtiges NEIN gegen die Medienförderung. Medien sollen unabhängig bleiben vom Staat und neutral berichten.

Kritik an Teststrategie - DSV-Chef vor Olympia: «Da ist Manipulation Tür und Tor geöffnet»«Ich sehe die gesamte Situation als sehr problematisch an.» – Wolfgang Maier, Alpinchef des deutschen Skibundes, blickt mit grosser Sorge auf die OlympischenWinterspiele in Peking. srfsport Olympia Winterspiele DSV Sorge Corona Teststrategie

Diese Luzerner Polizeiposten sollen bleiben | zentralplusMehr als die Hälfte der Posten der PolizeiLuzern sollen künftig geschlossen werden. Die Nachricht schlug hohe Wellen und erntete prompt Kritik. Polizeikommandant Adi Achermann nimmt nun Stellung. Und erklärt, welche Polizeiposten voraussichtlich bleiben.

Das Neueste zur Coronakrise - Italien führt Corona-Impfpflicht für über 50-Jährige einWer sich nicht an die ab 15. Februar geltende Vorschrift hält, riskiert eine Geldstrafe von 600 Euro bis 1500 Euro. wer immer noch glaubt, es gehe um unser aller Gesundheit, der hat nix verstanden. Nix. uiii ab 50? weil man bis 49 ja noch ein gutes Immunsystem hat? klar steigt das Risiko mit dem Alter, aber ob eine solche harte Trennlinie wirklich Sinn macht?

Coronavirus: Alle aktuellen News – lokal und globalCorona-Pandemie: Im Liveticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit.

Erst Ernteausfälle, nun Warnungen: In der Schweiz muss mehr für Essen ausgegeben werdenSpätfolgen eines klimatischen Horrorjahrs: Diese Lebensmittel werden jetzt teurer. aargauerzeitung inflation Ist es normal das eure Journalisten Fake-News betreiben? Oder trifft dies nur auf Simon Häring zu?

Lara Gut-Behrami kehrt zurück.Publiziert heute um 04:43 Uhr 5 Kommentare Das geforderte Verbot der Tabakwerbung soll vor allem junge Leute vom Rauchen abhalten.«Ich sehe die gesamte Situation als sehr problematisch an.zentralplus berichtete ).

«Ich freue mich darauf, wieder im Starthaus zu stehen», sagt die Tessinerin. Fast drei Wochen hatte die Skirennfahrerin wegen einer Corona-Infektion zwangshalber gefehlt und deshalb gleich fünf Weltcuprennen verpasst. Februar zeigt: Die Tabakwerbung wird es schwer haben, aber auch Tierversuchsverbote und die Abschaffung der Stempelsteuer. Nun kann sie am Samstag im Riesenslalom von Kranjska Gora wieder angreifen.› Autor: Wolfgang Maier DSV-Alpinchef Konkret stört er sich an der Teststrategie vor Ort. Sportlich hat sie in dieser Zeit einiges verpasst, wertvolle Punkte gingen ihr verloren. Das zeigt die erste Welle der Abstimmungsumfrage von Tamedia und «20 Minuten». Gut-Behramis Abwesenheit dauerte aussergewöhnlich lang, da bei ihr ein zweiter PCR-Test zehn Tage nach dem ersten noch positiv anzeigte und sie deshalb erneut in Isolation musste. Bei Einsätzen in der Nacht müssen Patrouillen jeweils von der Stadt her anrücken, wobei viel Zeit verloren gehe.

Beispielsweise Mikaela Shiffrin, die ebenfalls infiziert war, fiel nur etwa halb so lange aus und war lediglich bei zwei Rennen nicht dabei. So steht es um die Vorlagen im Einzelnen: Komfortable Mehrheit gegen die Tabakwerbung Die Volksinitiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung» kommt heute auf 67 Prozent Zustimmung. Wir haben keinen Schutz für die Athleten und sind dort quasi einer Willkür ausgesetzt», kritisiert der 60-Jährige. Live-Hinweis Box aufklappen Box zuklappen Die Weltcup-Rennen der Frauen in Kranjska Gora können Sie bei SRF live mitverfolgen: Trotzdem passt die Tessinerin ihre Saisonziele in Bezug auf Disziplinenwertungen oder Gesamtweltcup nicht an – das ist auch gar nicht nötig. «Mein Ziel ist sowieso immer nur, möglichst schnell zu fahren», meint sie ruhig. Auch bei den meisten Parteien kommt die Initiative auf positive Werte. Der 30-Jährigen fehlen nun zwar zahlreiche Schneetage, doch zuhause im hauseigenen Kraftraum konnte sie sich wenigstens körperlich fit halten. Sollte sich daran nichts ändern, «leben die Athleten jeden Tag mit der psychologischen Belastung: Morgen kann ich raus sein», meint Maier. «Ich hatte nur zwei Tage lang einen Husten. Der Politologe Lucas Leemann hat die repräsentative Umfrage zusammen mit seinem Kollegen Fabio Wasserfallen durchgeführt. Ziel sei es, dass in jeder Region durchschnittlich zwei Posten bleiben sollen.

Sonst ging es mir so gut wie nie in den vergangenen zwei Monaten. Vorher war ich während allen Rennen immer ein bisschen krank. Zudem habe das Rauchen heute einen anderen gesellschaftlichen Status hat als noch vor zehn Jahren, als Rauchverbote breit debattiert wurden. Februar 2022) festgehalten wird.» Jetzt habe sie jeden Tag trainieren können. 01:43 Video Gut-Behrami: «Ich freue mich, wieder im Starthaus stehen zu können» Aus Sport-Clip vom 07. «Darum kommt bei einem Werbeverbot wenig Widerstand auf.01.2022. Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen.

2022.. abspielen Der sportliche Aspekt sei für sie in der Isolation allerdings in den Hintergrund gerückt. «Es war schade, aber zweitrangig», erzählt die achtfache WM-Medaillengewinnerin. An erster Stelle stehe das Menschliche. Es sei hart gewesen, so lange im Haus eingesperrt zu sein und immer Abstand zu ihren Liebsten zu haben.

Besonders, als ihr zweiter PCR-Test erneut positiv ausfiel. «Schon mehrere Tage zuvor waren all meine Schnell-Tests eigentlich negativ gewesen. Deshalb kamen auch mein Mann Valon Behrami und meine Familie wieder vorbei.» Danach sei sie aber sofort wieder von allen weg gewesen. 01:18 Video Gut-Behrami: «Die Ungewissheit machte mich mehr fertig als der Rest» Aus Sport-Clip vom 07.

01.2022. abspielen «Ich war gemäss den Werten immer noch ansteckend. Dann fragst du dich auch, ist dieser Abstand genug? Darf man mit Maske wenigstens im gleichen Raum rumlaufen? Diese Ungewissheit machte mich mehr fertig als der Rest.» Es sei schade gewesen, dass sie noch mehr Rennen verpasst habe.

Aber noch schwieriger sei es gewesen, damit umzugehen, dass sie für die anderen vielleicht gefährlich sei. Endlich wieder RiesenslalomJetzt ist diese Zeit für Gut-Behrami aber vorbei. Im Riesenslalom von Kranjska Gora will sie nach drei verpassten Rennen in dieser Disziplin wieder um die Spitzenplätze mitreden. Wenn sie an ihre Leistungen vom Riesen in Sölden anknüpft, kann das nur gut kommen. Damals fuhr sie auf den zweiten Rang.

Ski alpin .