Cabral und Co. verliessen die Super League als Stars – und tun sich im Ausland schwer

10.05.2022 12:55:00

Cabral und Co. verliessen die Super League als Stars – und tun sich im Ausland schwer.

Super League, Analyse

Cabral und Co. verliessen die Super League als Stars – und tun sich im Ausland schwer.

Selten einmal verlassen so viele Aushängeschilder die Super League wie in diesem Winter. Die meisten sind noch nicht recht bei ihren neuen Vereinen angekommen. Was sagt das über die Schweizer Liga aus?

herausgebildet hat.bemerkenswert: Innert ein paar weniger Wochen verlor sie gut und gerne ein halbes Dutzend ihrer Attraktionen. Es war ein Nachholeffekt, der da wirkte. Wegen der Corona-Krise hatte sich der internationale Spielermarkt in den Transferfenstern davor merklich abgekühlt, gerade in jenem Preissegment, in dem sich Exporte aus der

Und dann also: der Winter 2022. Plötzlich war der Basler Arthur Cabral weg, der beste Torschütze der Liga. War auch sein Vorgänger weg, YBs Jean-Pierre Nsame. Ging Edon Zhegrova, der Flügelspieler, der beimYBArthur Cabral, von Basel zu Fiorentina:

Weiterlesen:
watson News »

Mels SG: Mann blendet Super-Puma-Piloten mit Laser – 5 Jahre Landesverweis gefordertEin 35-Jähriger steht am Montag vor Gericht, weil er die Besatzung eines Super Puma geblendet haben soll. Nebst bedingter Freiheitsstrafe wird auch ein Landesverweis für den Deutschen gefordert. Die Forderungen des Staatsanwaltes sind milde. Mildes Urteil. Mit 35 Jahren ist das kein Lausbubenstreich 😲 350 Franken Busse? Einmal mehr ein knallhartes Urteil der Schweizer Justizsimulation Justizsimulation

Winterthur im Hintertreffen - Challenge League: Der Dritte am Ende als lachender Dritter?Schlechteste Ausgangslage, aber leichtestes Restprogramm: Ist der fcwinti im Aufstiegskampf der ChallengeLeague am Ende der lachende Dritte? Oder setzen sich doch der fcschaffhausen oder der FCAARAU durch? srffussball

Zentralschweizer zahlen monatlich 231 Franken mehr | zentralplusGlobale Entwicklungen wie Corona, Unwetter und der Ukraine-Krieg treiben die Materialpreise in die Höhe. Und schlagen sich damit auch auf unser Portemonnaie. Zentralschweizer zahlen monatlich 231 Franken mehr als noch vor einem Jahr. Inflation

«Vetternwirtschaft-Babys» – Was, die hat auch Promi-Eltern?Menschen, von denen schon im Babyalter erste Paparazzifotos geschossen wurden, stehen im Verdacht, Ruhm und Reichtum nicht durch eigene Leistung verdient zu haben.

FCZ-Boss ordnet den Titel ein - Das zählte für Canepa: «Sympathisch, seriös und stimmungsvoll»«Hunderte Male bin ich sehnsüchtig am Helvetiaplatz vorbeigefahren»: Ancillo Canepa präsentierte sich bei seinem Besuch im Sportpanorama glückselig und trotzdem etwas angeschlagen. srffussball fc_zuerich

16 Die besten Fussballer ziehen weiter, wenn sich die Chance dazu bietet, in eine grössere, bessere Liga zu wechseln./ 5 Ein Pilot und Co-Pilot eines Super Pumas wurden im Februar 2021 von einem Laserpointer geblendet (Symbolbild).Im Aufstiegsrennen der Challenge League verfügt der FC Winterthur vor den letzten drei Runden über die schlechteste Ausgangslage.Preise von vielen Rohstoffen in die Höhe.

Das ist das Los der Schweizer Super League, und zu einem guten Teil ist es auch ihr Zweck. Sie gilt als Ausbildungsliga, als Sprungbrett, angesiedelt eher am unteren Ende der Nahrungskette, die sich im internationalen Fussball herausgebildet hat. Gallen An Bord des Helikopters befanden sich sieben Personen (Symbolbild). Der Auslandtransfer des Leistungsträgers ist also nichts Ungewöhnliches für hiesige Klubs. Gestalten alle drei in den Aufstiegskampf verwickelten Teams ihr Restprogramm siegreich, hätte der FCW in Sachen Super-League-Rückkehr das Nachsehen. Doch was sich diesen Winter ereignete, war selbst für die Verhältnisse der Super League bemerkenswert: Innert ein paar weniger Wochen verlor sie gut und gerne ein halbes Dutzend ihrer Attraktionen. Schweizer Armee Darum gehts Ein in der Schweiz wohnhafter Deutscher richtete im Februar 2021 einen Laserpointer auf einen Super Puma der Schweizer Luftwaffe. Es war ein Nachholeffekt, der da wirkte. Andererseits kosten auch die Miete und deren Nebenkosten massiv mehr.

Wegen der Corona-Krise hatte sich der internationale Spielermarkt in den Transferfenstern davor merklich abgekühlt, gerade in jenem Preissegment, in dem sich Exporte aus der Schweiz in der Regel bewegen, dem tiefen bis mittleren. Rund zwei Minuten lang habe er die Besatzung mit dem Laserpointer geblendet. Denn: In der zweitletzten Runde kommt es zwischen Schaffhausen und Aarau zum Direktduell. Und dann also: der Winter 2022. Plötzlich war der Basler Arthur Cabral weg, der beste Torschütze der Liga. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Geldstrafe, eine bedingte Freiheitsstrafe und einen fünfjährigen Landesverweis. War auch sein Vorgänger weg, YBs Jean-Pierre Nsame. Stolpert auch Schaffhausen über Thun?Um am zweitletzten Spieltag aber überhaupt zum lachenden Dritten avancieren zu können, ist ein Sieg am Montagabend in Wil für die Mannschaft von Alex Frei absolute Pflicht. Ging Edon Zhegrova, der Flügelspieler, der beim FC Basel so viele gute Ideen hatte wie kaum ein anderer in der Super League. Plötzlich bemerkten der Pilot sowie der Co-Pilot, dass sie von einem Laserstrahl geblendet werden.

Wechselten Michel Aebischer, der Kopf des Berner Meisterteams, und sein Teamkollege Silvan Hefti, der dominante Rechtsverteidiger der letzten Saisons. Verabschiedete sich Eray Cömert vom FC Basel, einer der wenigen Schweizer Nationalspieler aus der Super League, und Christopher Martins, der bei YB eine wichtige Rolle eingenommen hatte im zentralen Mittelfeld. Sofort wurde die Polizei darüber informiert. Die Munotstädter müssen auswärts in Thun ran. Da ging in kurzer Zeit ziemlich viel verloren. Doch wie ergeht es den Fussballern bei ihren neuen Vereinen? Arthur Cabral, von Basel zu Fiorentina: Verliess die Schweiz mit 14 Ligatoren in 18 Spielen: Stürmer Cabral. Bei ihm wurde ein grüner Laserpointer der Klasse 3B gefunden. Bild: keystone Das Beste vorweg: Arthur Cabral hat sich bei der Fiorentina in die Stammformation gespielt. 02:16 Video Archiv: Winterthur lässt gegen Thun Punkte liegen Aus Sport-Clip vom 06.

Der Posten des Mittelstürmers gehörte zuletzt dem Brasilianer. Am Montag muss sich der Mann vor dem Kreisgericht Werdenberg-Sarganserland in Mels SG verantworten. Krzysztof Piatek, sein polnischer Konkurrent, musste öfter zuschauen. Cabral kam mit der Referenz von 14 Ligatoren nach 18 Spielen in die Toskana.00 Uhr, auf seine Dachterrasse. abspielen. Die Ablösesumme: Rund 16 Millionen, mit Abstand die höchste aller Winterabgänge aus der Super League. Und hoch waren auch die Erwartungen an den Stürmer, er sollte Dusan Vlahovic ersetzen, den Serben, der für 75 Millionen zu Juventus gegangen war. Durch den Vorfall blieben beide Piloten unverletzt und sie konnten den Übungsflug ohne weitere Zwischenfälle durchführen.

Doch das ist Cabral bisher nicht gelungen. Nach zwölf Einsätzen steht er bei nur zwei Treffern. Gallen den Super Puma treffen wollen und habe weiter in Kauf genommen, dass der Pilot die Kontrolle über den Hubschrauber verliert. Fiorentina, das im oberen Mittelfeld der mitspielt, erzielt jetzt nur noch etwa halb so viele Tore pro Spiel wie noch mit Vlahovic. Jean-Pierre Nsame, von YB zu Venezia Jean Pierre Nsame erzielt in der Schweiz Tore am Laufmeter, in Italien wartet er immer noch auf seine Premiere. 5 Jahre Landesverweis gefordert Insgesamt werden dem Mann versuchte schwere Körperverletzung, versuchte Störung des öffentlichen Verkehrs und versuchte Störung des Militärdienstes vorgeworfen. Bild: keystone Der Kameruner war in den letzten Jahren der Stürmer, der die Super League mit seinen Toren geprägt hat.

Zweimal wurde er Torschützenkönig. Die Staatsanwaltschaft fordert eine bedingte Freiheitsstrafe von acht Monaten, eine Busse von 350 Franken und eine Geldstrafe von 15 Tagessätzen zu 110 Franken (1650 Franken). In der Saison 2019/20 gelangen ihm in 32 Spielen 32 Tore. Ein Transfer ins Ausland schien nur eine Frage der Zeit, doch dann riss sich Nsame im Mai 2021 die Achillessehne. Für den Beschuldigten gilt die Unschuldsvermutung. Für YB hat Nsame seither nie mehr gespielt. Im Winter wechselte er, zwar wieder gesund, aber ohne Spielpraxis, zum abstiegsbedrohten Venezia. «Helikopter-Crews verzeichnen jedes Jahr mehrere solche Vorfälle», heisst es etwa bei der Rega.

Dort läuft es bisher gar nicht nach Wunsch: Nsame durfte nur einmal beginnen, blieb in allen elf Einsätzen torlos. Vor dem Sieg am Wochenende gegen Bologna hat Venezia neunmal in Folge verloren.» Beim Bazl wird über die Blendungen Statistik geführt. Der Abstieg ist nahe. Und damit auch eine Rückkehr des Stürmers nach möglich. Hinzu kommen 63 Blendungen auf Schweizer Helikopter auf ausländischem Gebiet. Die Kaufpflicht der Italiener greift nur bei einem Klassenerhalt.

Michel Aebischer, von YB zu Bologna Michel Aebischer spielt bei Bologna oft, aber selten von Beginn an. Die Zahlen beziehen sich ebenfalls auf die vergangenen sechs Jahren. Bild: keystone Bei den Young Boys hat sich Aebischer über die Jahre zu einer zentralen Figur entwickelt. Es war der Freiburger, der das Spiel der Berner taktete. Als vierfacher Meister und achtfacher Nationalspieler ging der 25-Jährige im Winter zum italienischen Mittelfeldklub Bologna. Dort sass er am Wochenende, beim 3:4 gegen Venezia, auf der Ersatzbank – genau gleich wie auf der Gegenseite Jean-Pierre Nsame, der Mann, mit dem er in Bern so grosse Erfolge feierte.

Aebischers Bilanz liest sich besser als jene des ehemaligen Teamkollegen, aber immer noch enttäuschend: Von 14 Spielen tat er in 10 mit, davon aber nur bei zweien von Anfang an. Edon Zhegrova, von Basel zu Lille Wenn er fit war, ging etwas: Edon Zhegrova, der nun bei Lille ist. Bild: keystone .