Bundesrat will mehr Jugendschutz für Games und Filme

  • 📰 20min
  • ⏱ Reading Time:
  • 89 sec. here
  • 3 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 39%
  • Publisher: 51%

Switzerland Schlagzeilen Nachrichten

Switzerland Neuesten Nachrichten,Switzerland Schlagzeilen

Gewalt, Sexualität und bedrohliche Szenen: Der Bundesrat will für Videospiele und Filme verbindliche Regeln erlassen, die Jugendliche schützen sollen.

Der Jugendschutz bei Filmen und Games ist heute mangelhaft. Technologische Entwicklungen wie Youtube und Netflix haben das Problem verschärft. In Anlehnung an die EU will der Bundesrat nun auch für die Schweiz verbindliche Regeln erlassen.

Er hat dem Parlament am Freitag ein neues Gesetz vorgelegt. Ziel ist es, Minderjährige vor Medieninhalten in Filmen und Videospielen zu schützen, die ihre körperliche, geistige, psychische, sittliche oder soziale Entwicklung gefährden könnten, wie es in einer Mitteilung heisst. Dabei geht es insbesondere um Darstellungen von Gewalt, Sexualität und bedrohlichen Szenen.

Heute ist der Jugendschutz weitgehend Sache der Kantone, die das Problem den Branchen überlassen. Nun will der Bundesrat Kinos, Detailhändler, Onlineversandhändler und Abrufdienste zu Alterskennzeichnungen und -kontrollen verpflichten. Schweizweit sollen einheitliche Regeln gelten.Das System müssen die Akteurinnen und Akteuren der Film- und Videospielbranchen selber entwickeln.

Die Jugendschutzorganisationen müssen dafür sorgen, dass die Bestimmungen eingehalten werden. Die Kantone kontrollieren mit Testkäufen, ob die Alterskennzeichnungen auf den Produkten angebracht sind und ob die Alterskontrolle in den Geschäften oder Kinos durchgeführt wird. Der Bund wacht über die Onlineverkäufe.In der Pflicht sind aber auch Anbieter von Video- oder Videospieleplattformen wie Youtube und Twitch.

Sie müssen mit geeigneten Massnahmen dafür sorgen, dass Minderjährige keinen Zugang zu für sie ungeeigneten Inhalten haben. Der Bundesrat will sie verpflichten, ein System zur Altersüberprüfung einzurichten. Kontrolliert werden muss nur einmal vor der erstmaligen Nutzung. Die Plattformdienste sollen auch ein System einführen müssen, mit welchem für Minderjährige nicht geeignete Inhalte gemeldet werden können.Nun ist das Parlament am Zug.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.

Auf der einen Seite will man 16-Jährigen das Stimmrecht geben und auf der anderen Seite sollen sie vor gewissen Medialen Inhalten geschützt werden. Interessant.

Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 50. in CH

Switzerland Neuesten Nachrichten, Switzerland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Neues Schokoladenmuseum – Roger Federer im 100-Millionen-SchoggitempelRoger Federer und ein neun Meter hohen Schokoladenbrunnens in der Eingangshalle, sind das Wahrzeichen der neuen Schokoladen-Erlebniswelt am Zürichsee. (Abo) Und Roger kam sogar einen Tag zu früh an die Eröffnung...;-)
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »

PK zur Bundesratssitzung – Quarantäne für Rückkehrer aus Paris und Wien – aber nicht für GrenzgängerDer Bundesrat erklärt, wie er die Einreise aus den Nachbarländern mit steigenden Corona-Infektionszahlen regeln wird. Jetzt im Live-Ticker. überall und gleichzeitig, steigende Infektionszahlen..... Vorbereitung auf ? Da die 'Infektionen' vor allem in der Familie passieren, ist es natürlich super genial, Risikogebiete auszurufen. 😜 Welcher Teufel reitet diese Typen? Man sollte sich mal dringend der Hirnforschung zuwenden.
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »

Räume des HPZH in Hohenrain LU mit Schadstoffen belastetWährend Sanierungsarbeiten am Heilpädagogischen-Zentrum in Hohenrain wurden erhöhte Naphtalin- und Formaldehyd-Werte gemessen. Eine Gefahr für Kinder und Mitarbeiter bestehe laut Staatskanzlei nicht.
Herkunft: 20min - 🏆 50. / 51 Weiterlesen »

Trump und Sport-Welt protestieren gegen Todesurteil für Ringer«Rettet Navid Afkari» heisst es von allen Seiten: Der Ringer wurde im Iran zum Tod verurteilt, doch an der Rechtmässigkeit des Urteils wird international gezweifelt.
Herkunft: 20min - 🏆 50. / 51 Weiterlesen »

Schule verbietet Geburtstagskuchen wegen CoronaEssen und Trinken darf an der Kreisschule Aarau-Buchs wegen Corona nicht mehr geteilt werden. Deshalb ist jetzt auch der Geburtstagskuchen verboten. Und was sind die News? In meinem Wohnort wurde schon vor Schuljahresbeginn über eine entsprechende Massnahme informiert. Dass ihr jetzt über einen Monat später eine Geschichte aus einem anderen Dorf zum «Skandal» aufbläst, finde ich jetzt doch etwas spät... Völlig unverhältnismässig, aber irgendwie muss die Panik ja weiter gehen Diese Schule und die Eltern die das zulassen!!! Schwachsinn hoch 2 😂🤣😂🤣
Herkunft: 20min - 🏆 50. / 51 Weiterlesen »

TV-Kritik: «Mona mittendrin» – Die leeren Flaschen versteckte sie vor dem EhemannMona Vetsch besuchte für SRF drei Tage lang die Anonymen Alkoholiker. Eine schonungslose Episode.
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »