Bundesrat verurteilt Annexion ukrainischer Gebiete durch Russland

30.09.2022 23:08:00

Bundesrat verurteilt Annexion ukrainischer Gebiete durch Russland #news #nachrichten

News, Nachrichten

Bundesrat verurteilt Annexion ukrainischer Gebiete durch Russland news nachrichten

Die Schweiz verurteilt die Annexion ukrainischer Gebiete durch Russland als «schwerwiegende» Verletzung des Völkerrechts. Sie verstosse insbesondere gegen die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine, teilte das Aussendepartement (EDA) am Freitag mit.

30.9.2022 - 21:23Die Schweiz anerkenne «die Einverleibung der ukrainischen Gebiete in die Russische Föderation nicht», hiess weiter. Die Schweiz unterstreiche, so das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), dass die Gebiete nach wie vor Teil des Staatsgebietes der Ukraine sind. Der Bundesrat fordere Russland zur Deeskalation sowie zum vollständigen Rückzug aus den ukrainischen Gebieten auf.

Russland sei als Besatzungsmacht verpflichtet, das humanitäre Völkerrecht und die Menschenrechte einzuhalten sowie die bestehende ukrainische Rechtsordnung zu respektieren.Die Schweiz rufe dazu auf, dass der rasche und ungehinderte Zugang für humanitäre Hilfe auf dem gesamten Territorium der Ukraine und in den von Russland besetzten Gebieten gewährleistet werde, hiess es aus dem EDA weiter. Angesichts des bevorstehenden Winters sei die Lieferung von humanitärer Hilfe an die Bevölkerung von entscheidender Bedeutung.

Weiterlesen:
blue News »

Schweiz und G7 verurteilen die Annexion ukrainischer GebieteDie Schweiz erkennt die Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten nicht an und verurteilt ihre Annexion als als «schwerwiegende» Verletzung des Völkerrechts, erklärte das EDA. Der BR hat schlicht und einfach zu schweigen unf die Neutralität zu wahren‼️ Vernünftig wäre es, Ideen zu entwickeln, wie man den wirklichen Willen der Donbass-Bevölkerung herausfinden und umsetzen kann. .. ... Ups, halt, das wurde 2015 ja bereits versucht und in den Minsk II Verträgen vereinbart. Demgemäss haben die Donbass-Regionen Teilautonomie.

Annexion nach Scheinreferenden - Putin: «Millionen, die in ihre historische Heimat zurückkehren»Russland macht den ersten formalen Schritt zur Annexion von Cherson, Saporischja, Luhansk und Donezk. Annexion ist der falsche Begriff, der hier aber mit Absicht benutzt wird.

Stoltenberg weist russische Annexion als illegal zurückNato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die russische Annexion von vier besetzten ukrainischen Gebiete als illegal und unrechtmässig zurückgewiesen. «Die Nato-Bündnispartner erkennen kein einziges dieser Gebiete als Teil Russlands an und werden dies auch in Zukunft nicht tun», sagte der Norweger am Freitag in Brüssel. Man rufe alle Staaten dazu auf, die unverhohlenen Versuche Russlands zurückzuweisen, Territorien zu erobern. Sixteen-year-old NikaShakarami who went missing in protests, found dead at a detention center. the security forces delivered her dead body with her nose fully smashed also her family noticed a cut from her chest to her stomach. نیکا_شاکرمی OpIran MahsaAmini

Gas und Strom: Bundesrat rüstet die Schweiz mit Krisenstab für den Energie-GAUDer Bundesrat hat einen Krisenstab genehmigt, der bei einer allfälligen Mangellage zum Einsatz kommen soll. Damit will die Regierung die aktuelle Krisenorganisation erweitern. Mit Krisenstab kommt trotzdem nicht mehr Gas. Er sieht nicht nur inkompetent aus. Er ist es offensichtlich auch. Kann das nicht DanielKoch machen ..

Krisenstab und Kontaktstelle - So rüstet sich die Schweiz für den Fall eines StrommangelsDer Bundesrat schafft wegen des drohenden Gas- und Strommangels eine Kontaktstelle für die Kantone und die von Gegenmassnahmen betroffenen Wirtschaftssektoren. Gasmangel Strommangel Das Care-Team für die Energiekrise. So gut.

mt, sda 30.Quelle: imago/ZUMA Wire Die Schweiz und die G7-Gruppe erkennen die Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten nicht an und verurteilen ihre Annexion.«Dies ist der Wille von Millionen von Menschen», sagt der russische Präsident Wladimir Putin am Freitag an der Zeremonie zur Annexion der vier besetzten Regionen in der Ukraine.SDA 30.

9.2022 - 21:23 Die Schweiz anerkenne «die Einverleibung der ukrainischen Gebiete in die Russische Föderation nicht», hiess weiter.09. Die Schweiz unterstreiche, so das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), dass die Gebiete nach wie vor Teil des Staatsgebietes der Ukraine sind. Autor: Wladimir Putin Präsident der Russischen Föderation «Die Leute haben ihre Wahl getroffen», sagt Putin in Moskau und beruft sich auf das «Selbstbestimmungsrecht» der Völker. Der Bundesrat fordere Russland zur Deeskalation sowie zum vollständigen Rückzug aus den ukrainischen Gebieten auf. Sie verstosse insbesondere gegen die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine, teilte das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) am Freitag mit. Russland sei als Besatzungsmacht verpflichtet, das humanitäre Völkerrecht und die Menschenrechte einzuhalten sowie die bestehende ukrainische Rechtsordnung zu respektieren. SDA.

Die Schweiz rufe dazu auf, dass der rasche und ungehinderte Zugang für humanitäre Hilfe auf dem gesamten Territorium der Ukraine und in den von Russland besetzten Gebieten gewährleistet werde, hiess es aus dem EDA weiter. Die Schweiz unterstreiche, dass die Gebiete nach wie vor Teil des Staatsgebietes der Ukraine sind. Putin fordert die Ukraine auf, umgehend jegliche militärischen Handlungen einzustellen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Angesichts des bevorstehenden Winters sei die Lieferung von humanitärer Hilfe an die Bevölkerung von entscheidender Bedeutung. An diesem Freitag hatte der russische Präsident Waldimir Putin die Aufnahme der von Russland teilweise besetzten Gebiete im Osten und Süden der Ukraine – nach den Regionen Donezk und Luhansk diesmal jene von Cherson und Saporischschja – in die Russische Föderation verkündet. Russland sei als Besatzungsmacht verpflichtet, das humanitäre Völkerrecht und die Menschenrechte einzuhalten sowie die bestehende ukrainische Rechtsordnung zu respektieren. Mit dieser Annexion verstosse Russland seit der Krim-Annexion von 2014 zum wiederholten Mal gegen das Völkerrecht, betonte das EDA.09. Seit dem von Putin am 24. Angesichts des bevorstehenden Winters sei die Lieferung von humanitärer Hilfe an die Bevölkerung von entscheidender Bedeutung.

Februar befohlenen militärischen Überfall auf die Ukraine sind wegen der russischen Bombardierungen vor allem zahlreicher von Zivilisten bewohnter Gebiete tausende nicht an Kampfhandlungen beteiligte Menschen getötet und über 14 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer vertrieben worden. Mehr als 6 Millionen von ihnen flüchteten ins Ausland. «Wir werden weder diese vorgeblichen Annexionen noch die mit vorgehaltener Waffe durchgeführten fingierten 'Referenden' jemals anerkennen», hiess es in einer gemeinsamen Erklärung der Aussenministerinnen und Aussenminister. Laufzeit 56 Sekunden. Tausende wiederum wurden nach Russland verschleppt. mt, sda . Putin verkündet Annexion An diesem Freitag hatte der russische Präsident Waldimir Putin die Aufnahme der von Russland teilweise besetzten Gebiete im Osten und Süden der Ukraine - nach den Regionen Donezk und Luhansk diesmal jene von Cherson und Saporischschja - in die Russische Föderation verkündet.