Bilanzprüfer EY blieb passiv – Wirecard-Skandal: Whistleblower warnte schon vor vier Jahren

Im Fall um die betrügerischen Vorgänge gerät nun auch die Buchprüfungsgesellschaft EY ins Zwielicht.

01.10.2020 11:30:00

Im Fall um die betrügerischen Vorgänge gerät nun auch die Buchprüfungsgesellschaft EY ins Zwielicht.

Im Fall um die betrügerischen Vorgänge beim deutschen Zahlungsabwickler Wirecard gerät nun auch die Buchprüfgesellschaft EY ins Zwielicht. Sie soll Hinweise auf einen Betrug missachtet haben.

KPMGkreidete der Mitarbeiter 2016 eine Übernahme in Indien an, bei der Wirecard über einen Fonds drei Firmen für 340 Millionen Euro kaufte. Führungskräfte, so legteer nahe, seien direkt oder indirekt am Fonds beteiligt und könnten so vom teuren Zukauf profitiert haben.

: «Ja, wir hatten im Frühling zu wenig Masken» Drei Tote in Nizza: «Erdogan hat eine politische Mitverantwortung für diese Attacken» : «Wir haben deutlich jüngere Patienten im Spital»

Auch hegte er den Verdacht, dass die Umsätze der Firmen aufgebläht wurden, um den Kaufpreis zu treiben, der an diese Kennzahlen gekoppelt war.Ein EY-Mitarbeiter sollte zudem mutmassTrotz Warnung segnete EY alles abDie EY-Untersuchung Project Ring

startete noch 2016 und förderte mehrere Beobachtungen zutage, etwa, dass einige Umsätze womöglich aufgebläht seien.LautFinanzchefJan Marsalek 2018 höchstselbst die Untersuchung – vorzeitig und ohne Abschlussbericht.Im Jahresabschluss von Wirecard 2017 finden die Erkenntnisse entsprechend kurz Erwähnung, doch seien diese nicht ausreichend berücksichtigt worden, notiert KPMG. Am Ende gab es für Wirecard erneut ein uneingeschränktes Testat durch EY.

Darüber hinaus ist der BestechungsversuchlautKPMG offenbar nur intern bei EY untersucht worden. Ein Verhalten, das KPMG kritisch sieht, gerade weil ein EY-Mitarbeiter im Mittelpunkt stand. Man hätte noch einen unabhängigen Dritten hinzuziehen sollen.

EY sieht die Vorgänge anders: Der EY-Mitarbeiter habe sich mit der Meldung an Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

«Blick zurück»: 30.09.1989 - Zamorano verzückt das Espenmoos mit Rekord-HattrickDer 30. September 1989 gilt noch heute als einer der magischsten Fussball-Abende in der Geschichte des FCSG_1879. Zamorano FCSG FCStGallen Throwback srffussball

Erste TV-Debatte: Donald Trump und Joe Biden im Duell – wer blieb näher an der Wahrheit?Die erste TV-Debatte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem demokratischen Präsidentschaftsanwärter Joe Biden verlief äusserst chaotisch. Beide Kandidaten haben zahlreiche Falschaussagen von sich gegeben, wie ein Faktencheck zeigt.

Betrunkener Autofahrer landet in Luthern LU im Bach - BlickAm Dienstagabend ist ein Autofahrer mit reichlich Alkohol im Blut in ein Bachbett gestürzt. Er blieb fast unverletzt, das Auto erlitt Totalschaden.

CBS-Blitzumfrage sieht Biden als Sieger – aber auffallend ist eine andere UmfrageDie erste Fernsehdebatte vor der Präsidentschaftswahl in den USA hat eine grosse Mehrheit der Amerikaner vor allem als anstrengend empfunden.

Nach Utzenstorf: Bancomat in Büren an der Aare aufgesprengt - BlickPanzerknacker sprengten am Montag in Utzenstorf BE einen Bankomaten und flüchteten mit einem Roller. Nur zwei Tage später könnten die gleichen Täter erneut zugeschlagen haben: dieses Mal in Büren an der Aare BE.

Trump wollte Tochter Ivanka 2016 zur Vizepräsidentin machen - BlickObwohl politisch völlig unerfahren, hätte Ivanka Trump (38) vor vier Jahren Vizepräsidentin der USA werden sollen. Das jedenfalls behauptet Trumps ehemaliger stellvertretender Wahlkampfleiter Rick Gates. Your printing lies lugen Trump has debunked this lie, your not reliable for news only bias FakeNews Impeach Ilhan Omar! Wahlbetrug wurde aufgedeckt. BallotHarvesting JEDEN TAG irgendeine Wahnsinns- Trump- Geschichte vom Blick! Kommt ihr euch eigentlich selber nicht auch Sturzdoof vor?