Biden ordnet Luftschlag in Syrien an - Blick

Erste bekannte Militär-Aktion: Biden ordnet Luftschlag in Syrien an

26.02.2021 04:13:00

Erste bekannte Militär-Aktion: Biden ordnet Luftschlag in Syrien an

US-Präsident Joe Biden ordnet einen Luftschlag gegen die vom Iran unterstützte Milizionäre in Syrien an.

keystone-sda.chEr ordnet einen Luftschlag gegen die vom Iran unterstützte Milizionäre in Syrien an.keystone-sda.chPentagon-Sprecher John Kirby sagte, dass die Raketenangriffe «auf Anweisung von Präsident Biden» stattfanden.keystone-sda.ch

Das Sofagate und die Folgen: Wie sich die EU von Autokraten vorführen lässt Coronavirus: Marokko ist bei Impfungen in Afrika an der Spitze Fünf originelle Rezepte – Kohlrabi – eine Ehrenrettung

Sie seien also nicht nur von Biden autorisiert wurden.keystone-sda.ch5/5Vorangegangen waren Raketenangriffe auf US-Streitkräfte im Irak.Das US-Militär hat auf Befehl von Präsident Joe Biden hin Luftangriffe im Osten Syriens geflogen. Das US-Verteidigungsministerium erklärte, das Ziel der Angriffe seien «mehrere Einrichtungen» an einem Grenzübergang gewesen. Diese seien von Milizen genutzt worden, die vom Iran unterstützt würden, erklärte Sprecher John Kirby am Donnerstagabend (Ortszeit). Nach Berichten des Nachrichtensenders «CNN», der sich auf US-Quellen berief, wurden bei dem Angriff «bis zu einer Handvoll» Milizen-Angehörige getötet.

Der Angriff auf Milizionäre in Syrien markieren die erste bekannte Militär-Aktion unter US-Präsident Joe Biden (78). Pentagon-Sprecher John Kirby sagte, dass die Raketenangriffe «auf Anweisung von Präsident Biden» stattfanden und nicht nur von ihm autorisiert wurden. headtopics.com

«Verhältnismässige» Antwort auf jüngste AngriffeDie Luftangriffe seien eine «verhältnismässige» Antwort auf jüngste Angriffe gegen US-Soldaten und deren internationale Partner im Irak gewesen. «Der Einsatz sendet eine klare Botschaft», erklärte Kirby.

Präsident Biden sei bereit zu handeln, wenn es darum gehe, US-Militärangehörige und deren Verbündete zu schützen. Gleichzeitig seien die verhältnismässigen Angriffe bewusst so durchgeführt worden, um «die Lage im Osten Syriens und dem Irak zu deeskalieren.»

Ziel wurde von Schiitenmiliz Hisbollah genutztNach Angaben des Pentagons wurde die zerstörte Infrastruktur unter anderem von der Schiitenmiliz Kataib Hisbollah genutzt. Vorangegangen waren Raketenangriffe auf US-Streitkräfte im Irak. Laut CNN sei ein von pro-iranischen Milizen genutztes Gelände in Syrien angegriffen worden.

Bei einem Raketenangriff auf US-Truppen in der Nähe des internationalen Flughafens von Erbil im irakischen Kurdistan wurden am 15. Februar ein ziviler Unternehmer getötet – und vier amerikanische Auftragnehmer und ein US-Soldat verletzt. (euc) headtopics.com

Ausflugstipp Rigi – Schöne Aussichten mit dem Publikumsliebling Kampf gegen CO2-Gesetz: SVP setzt auf den Mittelstand - Blick SVP-Politiker gründen Komitee für «Ehe für alle» - Blick

Publiziert: 26.02.2021, 02:11 UhrZuletzt aktualisiert: 26.02.2021, vor 14 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Mieses stück scheisse!!! Ihr verdammten Bastarde!!! Kriegsverbrecher. Wieder ein Krieger. Schwache Amerikaner. Die grosse Gretchenfrage: Welcher Präsident war der bessere? Jener der 4 Jahre keinen Krieg anzettelte (ein bisschen schräg war) oder jener der kaum im Amt ist und wieder anfängt. honegger herrscht Freude gell. Super Sache SRF Kriegt Ihr dann Gefahrenzulage für eiren MSM-Bruns?

Der Biden ist ja sooo viel besser!! Wo sind jetzt all die Idioten!! Hat ja lange gehalten.. Wie hattet Ihr betietelt: Jetzt wird Amerika wieder ruhig oder so🤔 lieber ein bisschen Luftangriffe🤮🤮🤮 Yeeeeeeeeaaahhhhh Endlich ein normaler friedensfördernder Präsident in den USA. Darf man eigentlich noch feststellen, dass die Bombardierung eines fremden Lands auch dann völkerrechtswidrig ist, wenn man dessen Machthaber einen Bösen findet und die Qualitätsmedien einem applaudieren? Oder wird man dann von den Twitter-Faktenfindern verwarnt? Bin gespannt.

There we go JETZT FÄNGT ES WIEDER AN MIT DEN KRIEGSSPIELEN! ZUM KOTZEN! BIDEN, DIESER LINKE PRÄSIDENT STARTET WIEDER NEU DIE FLÜCHTLINGSWELLEN NACH EUROPA! ZUM KOTZEN, DIESER CLOWN BIDEN! 3rd world USA! DIE USA WILL NUN NACH 4 JAHRE RUHE UNTER TRUMP, MIT KRIEG WEITER EUROPA DESTABILISIEREN! Sooooo....jetzt chas losgoh.... er isch und blibt en marionette. Die ach so hehren demokraten können wieder 'deeskalierend' mit dem säbel rasseln.

Und schon gehts los. Das alte Muster ohne Vision!