Bei 3:1-Sieg von Arsenal - «Ich bin besorgt» – Verletzungsschock um Granit Xhaka bei starkem Comeback

Nach Corona-Erkrankung und Rot-Sperre: Verletzungsschock bei starkem Comeback von Nati-Captain Granit Xhaka.

26.09.2021 22:56:00

Nach Corona-Erkrankung und Rot-Sperre: Verletzungsschock bei starkem Comeback von Nati-Captain Granit Xhaka.

Nach Corona-Erkrankung und Rot-Sperre stand Nati-Captain Granit Xhaka wieder auf dem Platz – und lieferte ein starkes Spiel ab. Zum Schluss wurde er aber verletzt ausgewechselt.

Nach einer sehr starken Partie von Granit Xhaka, fällt Tottenham-Spieler Lucas in seine Beine.TwitterSeit dem 28. August stand Nati-Captain Granit Xhaka nicht mehr auf dem Platz.Am Sonntag gab er sein Comeback in der Arsenal-Startelf gegen Tottenham.

Politiker wütet gegen Bundesrat – SVP stellt sich nach Skandalrede an Corona-Demo hinter Kantonsrat Beeler Corona-Demo in Rapperswil - «Früher oder später muss der Bundesrat zurücktreten» Nause bestätigt Antrag: Bern will Corona-Skeptiker für Demos zahlen lassen

Nach einer starken Leistung musste er verletzt ausgewechselt werden.Nach seiner Corona-Erkrankung und Rot-Sperre stand Granit Xhaka am Sonntag das erste Mal seit dem 28. August wieder auf dem Platz – und gleich in der Startelf im Londoner Derby gegen Tottenham. Der 28-Jährige machte ein starkes Spiel, dirigierte das Mittelfeld, eroberte Bälle, setzte seine Mitspieler mit Pässen in Szene und war sich für keinen Sprint zu schade. Der Nati-Captain setzte nach seiner Pause und viel öffentlicher Kritik ein richtiges Ausrufezeichen. Auch das gesamte Arsenal-Team zeigte eine der besten Leistungen der bisherigen Saison. Nach 34. Minuten führten die Gunners bereits mit 3:0 durch Tore von Smith Rowe, Aubameyang und Saka.

Xhaka humpelte vom PlatzDoch dann der Schock in der 78. Minute. Tottenham-Flügel Lucas Moura fällt nach einem Zweikampf in die Beine von Granit Xhaka. Sein rechtes Bein knickt weg – das sah gar nicht gut aus. Der Nati-Captain blieb liegen, kämpfte mit den Schmerzen. Sofort rannte das medizinische Personal auf den Platz, kümmerte sich um das Knie von Xhaka. Anschliessend humpelte er langsam vom Platz mit schmerzverzerrtem Gesicht und wurde ausgewechselt. Die Arsenal-Fans sind besorgt um ihren Star. «Was für eine Leistung von Xhaka, der sich am Ende verletzt hat, nachdem er die Mannschaft auf dem Rücken getragen hat. Ich hoffe es geht ihm gut, wir können nicht schon wieder auf ihn verzichten!», heisst es etwa auf Twitter. Andere schreiben: «Das sah gar nicht gut aus. Ich hoffe, es geht Granit gut und er hat starke Bänder in seinem Knie!» headtopics.com

Auch Xhakas Trainer Mikael Arteta zeigte sich nach dem 3:1-Sieg «ziemlich besorgt» um seinen Schützling: «Leider hat er sich eine Verletzung zugezogen, es sieht im Moment nicht sehr gut aus.» Ein offizielles Arsenal-Statement zum Gesundheitszustand von Xhaka gibt es am Sonntagabend noch nicht. Der Nati-Captain meldete sich aber kurz nach 21 Uhr auf Instagram und freute sich über die drei Punkte: «Dieser Sieg war für alle von euch – ich bin heute Abend so stolz ein Gunner zu sein.» Hoffentlich ein gutes Zeichen.

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

Schüler gibt Nachhilfe in der #SRFArena: «Im Internet gibt es viele Falschinfos»Bei der SRF-«Arena» gabs wiedermal einen runden Tisch, diesmal zur angeblichen Spaltung der Gesellschaft aufgrund von Corona. Gästin? Nebst dem Schüler war und ist das Highlight Frau Doblin, endlich jemand der nicht um den Brei sprach sondern beim Namen nannte wer hinter den Fakenews steckt und den Demos. In den Leitmedien wird nachweislich gefährliche Fake News verbreitet. Die normalen Menschen auf dem Netz sind nicht die Gefährlichen. Die Massenmedien haben immer wieder gezeigt dass sie Menschenfeinde sind.

Auseinandersetzung in Geuensee: 20-Jähriger stirbt ++ Schwerverletze ++ Mehrere FestnahmenBei der Auseinandersetzung bei einer Tankstelle in Geuensee LU ist am Samstagabend ein 20-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Mehrere Personen zogen sich …

Unfall in Emmen LU: Töff kracht in Gegenverkehr – vier Verletzte - BlickBei einem Unfall auf der Rüeggisingerstrasse in Emmen LU wurden vier Motorradfahrer zum Teil schwer verletzt.

Nach dem Aus für den Rahmenvertrag – Die Schweiz setzt Brüssel unter DruckIm Streit um die Anerkennung von Medtech-Produkten könnte Bern auch Hilfe aus den Nachbarländern bekommen. (Abo) Glosse Peter Schneider ('Gräben..'/von heute). Gute Notizen: dieser müsste eigentlich auch zur Deeskalation in der Bevölkerung zwischen Impfgegnern und -befürworter/Geimpften beitragen.💪-🙏❤

Skeptiker wollen «Spezialgericht» für Corona-Politiker - BlickDie «Aufarbeitungsinitiative» verlangt eine Untersuchungskommission und Schauprozesse für die Verantwortlichen der Covid-Politik. Das Ansinnen offenbart das totalitäre Denken in der Szene. HetzHetzHetz Blick der Fascho Kanal. Da ist mir die vorgebliche „Corona-Diktatur“ immer noch lieber als die geplante Diktatur dieser Spinner. 🤦‍♂️ 'Schauprozesse' vs. 'Ihre Identität geben die Urheber der Initiative nicht preis.' Feige Taugenichtse, mehr nicht

SP besucht SPD: Morgenröte bei den Nachbarn - BlickDie erstarkte SPD dient plötzlich wieder als Vorbild. SP-Nationalräte fiebern in Berlin mit der Schwesterpartei mit. Bitte behalten. Holt sich unser Nationalheld Wermuth die neuen Anweisungen Und schon heulen die Loser in der Kommentarspalte