Basler Initiative eingereicht – XXL-Velowege sollen sternförmig in alle Quartiere führen

24.06.2022 14:55:00

Abgegeben wurden bei der Staatskanzlei 3176 beglaubigte Unterschriften, wie das Initiativkomitee Sichere Velorouten in Basel-Stadt am Freitag mitteilt.

In Basel-Stadt ist eine Initiative für sichere Velorouten eingereicht worden. Die pro Fahrtrichtung mindestens 2,4 Meter breiten Vorzugsrouten müssen gemäss Initiativtext sternförmig in alle Quartiere und zwischen den Quartieren verlaufen.

Abgegeben wurden bei der Staatskanzlei 3176 beglaubigte Unterschriften, wie das Initiativkomitee Sichere Velorouten in Basel-Stadt am Freitag mitteilt.

6Die Initiative verlangt sichere, durchgehende Velorouten in Basel-Stadt.Foto: Georgios Kefalas (Keystone)In Basel-Stadt ist am Freitag eine Volksinitiative für sichere Velorouten eingereicht worden. Ein überparteiliches Initiativkomitee verlangt unter anderem, dass der Kanton neu als Bestandteil des Teilrichtplans Velo ein Netz von Velo-Vorzugsrouten schafft.

Eingereicht wurden bei der Staatskanzlei 3333 Unterschriften, davon sind 3176 beglaubigt, wie das Initiativkomitee Sichere Velorouten in Basel-Stadt mitteilte. Die Initiative war im März lanciert worden.Die pro Fahrtrichtung mindestens 2,4 Meter breiten Velo-Vorzugsrouten müssen gemäss Initiativtext sternförmig in alle Quartiere und zwischen den Quartieren verlaufen. Die Gesamtlänge der Velo-Vorzugsrouten im Stadtkanton muss mindestens 50 Kilometer betragen.

Weiterlesen:
Basler Zeitung »

Mehr Optionen sind gefragt – Wieso nicht das Musical-Theater behalten und ein Hallenbad im Klybeck?Politiker der GLP und EVP erhöhen den Druck auf die Basler Regierung: Diese möge die Umnutzung des Musical-Theaters nochmals überdenken, fordern sie in einer Motion. (Abo) Pech ist die Oekolompad Kirche schon verkauft. Die hätte doch ein nettes Schwimmbad abgegeben.

«Los emol» – der BaZ-Podcast – «Ich wusste schon immer, dass ich kein Mann bin»Mit dem falschen Geschlecht geboren, mit 37 das Outing: Die Basler Fotografin Lucia Hunziker ist zusammen mit dem Psychologen Marc Inderbinen zu Gast im BaZ-Podcast. Woher weiß man denn, dass der Körper falsch ist?

Grosser Rat bewilligt Gelder – Austrasse in Basel wird für 15 Millionen umgebautEin Strassenabschnitt von 730 Metern Länge soll nach dem Willen des Basler Parlaments umgebaut werden. Im Fokus steht die Sicherheit des Langsamverkehrs. Eigentlich sind die Fussgänger auf den Trottoirs sicher, solange die Velos nicht dort fahren.

Baustelle Freie Strasse – Mit dem Pfauen wird eines der letzten Basler Warenhäuser umgebautSchon bald wird das zur Kette Coop City gehörende Warenhaus Pfauen umgebaut. Damit wird eine weitere Verkaufsstätte an der derzeit von Baugruben geprägten Freien Strasse zur Baustelle. (Abo)

Krieg in der Ukraine - Entscheid des EU-Rats: Kandidatenstatus für Ukraine und MoldawienAlle 27 EU-Mitgliedsstaaten haben sich für den Kandidaten-Status für die Ukraine und Moldawien ausgesprochen. Korruption zieht sich an Falscher Zeitpunkt vonderleyen

Urteil am Strafgericht – Trotz Kindern: Posträuber von Oberdorf müssen die Schweiz verlassenUrteil im Posträuber-Fall von Oberdorf: Das Baselbieter Strafgericht verhängt mehrjährige Freiheitsstrafen für die beiden Haupttäter und den Landesverweis für alle Angeklagten. (Abo)

Publiziert heute um 12:49 Uhr 6 Die Initiative verlangt sichere, durchgehende Velorouten in Basel-Stadt.Publiziert heute um 06:57 Uhr Wird hier schon bald gebadet? Das Musical-Theater im Scheinwerferlicht.Raphaela Portmann Publiziert heute um 11:32 Uhr Bei der Geburt wurde ihnen das falsche Geschlecht zugewiesen: (Von links:) Die Fotografin Lucia Hunziker und der Psychologe Marc Inderbinen.Publiziert heute um 12:30 Uhr 2 2 Die Austrasse – hier eine Aufnahme von 2020 vor dem Parkplatzabbau – soll für knapp 15 Millionen Franken umgebaut werden.

Foto: Georgios Kefalas (Keystone) In Basel-Stadt ist am Freitag eine Volksinitiative für sichere Velorouten eingereicht worden. Ein überparteiliches Initiativkomitee verlangt unter anderem, dass der Kanton neu als Bestandteil des Teilrichtplans Velo ein Netz von Velo-Vorzugsrouten schafft. Aus dem Widerstand gegen den geplanten Umbau des Basler Musical-Theaters zu einem Hallenbad ist ein neues Schreiben hervorgegangen. Eingereicht wurden bei der Staatskanzlei 3333 Unterschriften, davon sind 3176 beglaubigt, wie das Initiativkomitee Sichere Velorouten in Basel-Stadt mitteilte. Genau wie von Marc Inderbinen beschrieben, war es bei der Basler Fotografin Lucia Hunziker. Die Initiative war im März lanciert worden. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Die pro Fahrtrichtung mindestens 2,4 Meter breiten Velo-Vorzugsrouten müssen gemäss Initiativtext sternförmig in alle Quartiere und zwischen den Quartieren verlaufen. Zudem geht es um Verbesserungen der Verkehrssicherheit für Velofahrende sowie Fussgängerinnen und Fussgängern.

Die Gesamtlänge der Velo-Vorzugsrouten im Stadtkanton muss mindestens 50 Kilometer betragen. «Ich dachte mir, ‹ich sehe aus wie ein Junge, also lebe ich wie ein Junge›. Anlaufstelle gefordert Auch soll in der Basler Verwaltung zusätzlich ein Velo-Express-Team als Anlaufstelle der Bevölkerung Gefahrenstellen für Velofahrende beseitigen oder für sichere Veloführungen bei Baustellen sorgen. Für die Umsetzung der geforderten Massnahmen soll ein Velofonds eingerichtet werden, der bis zur Fertigstellung des Veloroutennetzes jährlich mit mindestens fünf Millionen Franken gefüllt wird. Auch soll pro Jahr mindestens eine Million Franken im Kantonsbudget für Velo-Sofortmassnahmen zur Verfügung gestellt werden. Ihr Coming-out hatte Hunziker erst mit 37. (Mehr zum Vorschlag erfahren Sie im Artikel «Initiative lanciert: Für breite Velowege quer durch die Stadt».

) Präsident des Initiativkomitees ist der ehemalige Basler SP-Nationalrat Rudolf Rechsteiner. Dem Komitee gehören Grossrätinnen und Grossräte der SP, Grüne, BastA! und GLP an. Die Gesprächsteilnehmenden (von oben links): Lucia Hunziker, Marc Inderbinen, René Häfliger, Raphaela Portmann. SDA/bor Publiziert heute um 12:49 Uhr Fehler gefunden? .